Krebsgefahr! Studien beweisen: Selfies zerstören Deine Haut Top Kölner Giftmischer (29) plante Terror-Anschlag mit Biobombe! Top Eine Runde ausrasten: Diese Musikgröße soll Samu Haber bei "The Voice" ersetzen Top Das passiert, wenn Du lieber aufs Smartphone statt zu deinem Kind schaust Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 32.569 Anzeige
1.525

Grausam! Wollte ein Vater sein Kind (7) für den IS rekrutieren?

Mutmaßliches IS-Mitglied in München vor Gericht

Ein mutmaßliches IS-Mitglied soll versucht haben, einen Siebenjährigen zum Kindersoldaten zu machen. Nun steht er vor dem Oberlandesgericht in München.
Terror durch Kinder: Verfassungsschutz warnt vor jungen Dschihadisten. (Symbolbild)
Terror durch Kinder: Verfassungsschutz warnt vor jungen Dschihadisten. (Symbolbild)

München - Der Mann soll versucht haben, den kleinen Sohn seiner damaligen Lebensgefährtin zum Kindersoldaten zu trainieren: Vor dem Oberlandesgericht in München beginnt am Dienstag der Prozess gegen ein mutmaßliches IS-Mitglied. Der inzwischen 30 Jahre alte Mann soll den Bub auch geschlagen haben.

Der Syrer war im April 2012 nach Deutschland eingereist und dann als Student an der Uni Würzburg immatrikuliert, zunächst für Physik und später für Medizin. Seit 2014 soll er laut Anklagebehörde versucht haben, andere zu Anschlägen für die Terrormiliz IS zu bewegen.

Dem damals siebenjährigen Sohn seiner früheren Lebensgefährtin soll er Propagandavideos des "Islamischen Staates" (IS) gezeigt und ihn körperlich gezüchtigt haben, um ihn zum Kämpfer zu machen.

Darüber hinaus soll der Mann den Ermittlungen zufolge an den Planungen für einen Bombenanschlag auf eine Synagoge in Berlin beteiligt gewesen sein. Seit Ende September 2016 sitzt er in Untersuchungshaft.

Die Bayerische Zentralstelle zur Bekämpfung von Extremismus und Terrorismus (ZET) bei der Generalstaatsanwaltschaft hatte im August 2017 Anklage gegen den Mann erhoben. Sie wirft ihm Mitgliedschaft in einer ausländischen Terrorgruppe, Anleitung zur Begehung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat sowie gefährliche Körperverletzung und Misshandlung von Schutzbefohlenen vor.

Bis zum 22. März sind rund ein Dutzend Verhandlungstermine angesetzt; fünf weitere Sitzungstage wären bei Bedarf bis Mitte Mai ins Auge gefasst. Verhandelt wird im Sitzungssaal an der Münchner Justizvollzugsanstalt Stadelheim.

Die ZET hatte den Fall wie Dutzende weitere Verfahren von der Bundesanwaltschaft übernommen. Sie leitet aber auch selbst Verfahren ein oder übernimmt sie von anderen Staatsanwaltschaften in Bayern. Mit ihrer Einrichtung sollten die Strukturen im gesamten Bereich der Extremismusbekämpfung verbessert werden.

Fotos: Ghulamullah Habibi/EPA/dpa

Meghan strahlt in Ascot: Warum sie Herzogin Kate einen Schritt voraus ist Neu Explosion in U-Bahn-Station: Fünf Verletzte! Neu Großeinsatz der Polizei: Flüchtlings-Aufstand eskaliert Neu Fähre gerät in Unwetter und kentert: 166 Menschen vermisst Neu Wie viel Tore schießt Deutschland? Für jeden Treffer gibt's bei Rewe was geschenkt 13.076 Anzeige Messerattacke auf Flüchtlinge: Anklage wegen Mordversuchs Neu Vermisste Sophia (28) offenbar tot: Lkw-Fahrer in Spanien festgenommen Neu
Konferenz der Gesundheitsminister: Proteste erwartet Neu Wiederholungstäter vergewaltigt Frau auf Friedhof: Urteil erwartet Neu Professorin warnt vor Anzeichen von Depression im Profifußball Neu viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 3.913 Anzeige Grillfest eskaliert: Autofahrer rast Gegner um Neu Erwischt! Dieser TV-Star war plötzlich bei GZSZ zu sehen Neu
So viele Autos wurden 2017 in NRW geklaut Neu 250.000 Euro abkassiert ohne Arbeit: Fällt nun ein Urteil im BER-Betrugsprozess? Neu Schottersteine! Täter werfen Brocken von Brücke und treffen Autos Neu Seit Monaten zurückgezogen: Was ist nur mit Rocco Stark los? Neu Haftunfähig? Irrer Raser will nach Urteil nicht ins Gefängnis Neu "Kein Bock auf Cro": Ist der Rapper zu sexistisch? Neu Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 13.828 Anzeige Paar treibt es im Flugzeug schamlos vor anderen Passagieren Neu 45-Jährige wird ungewollt schwanger und verklagt deshalb ihren Frauenarzt Neu Du sprichst TYPO3? Dann wirst Du in Frankfurt gebraucht! 2.591 Anzeige Vermisstes Mädchen (3) im Maisfeld wiederentdeckt, doch es ist nicht allein Neu Widerlich! Mann uriniert auf Obdachlosen Neu Tankstelle von Pistolen-Mann überfallen! 592 Gastgeber Russland marschiert souverän durchs WM-Turnier 1.345 Trump sicher: Deutschland fälscht Asyl-Zahlen 4.069 Schüsse aus Autofenster: Polizei stoppt Hochzeitskorso! 2.856 Auffahrt stundenlang gesperrt: Getränke-Laster verliert Ladung 4.947 Anti-Terror-Razzia: Polizei geht gegen PKK-Unterstützer vor 235 Panzerfaust, Gewehre, Pistolen: Schlag gegen Waffenhändler! 4.576 Dieser süße Mops hat eine ganz bestimmte Lieblings-Beschäftigung 2.008 Asylstreit spaltet Deutschland: Kretschmann stellt sich hinter Bundeskanzlerin 187 SEK-Einsatz! Randalierender Teenager mit Messer wird zur Gefahr 836 Innenminister will Sinti und Roma zählen lassen 1.947 Lewandowski machtlos! Senegal verpasst Polen einen Dämpfer 1.480 Schläge, Tritte, Beißversuche! Schwarzfahrer tickt aus 555 Zusammenprall: Motorrad-Fahrer stirbt am Unfallort 22.809 Es wird richtig weh tun: Luthers brutale Morde kommen zurück 6.929 So wollen Merkel und Macron Facebook und Google ans Geld 1.550 Auch das noch: Würmerplage in vielen Badeseen 17.727 Von Polizist angeschossener Flüchtling (24) in Knast-Krankenstation verlegt 2.758 Mann rastet aus und bedroht Polizisten mit Küchenmesser 399 Drei für Deutschland: Werden sie die neuen Rosen-Schwestern? 1.530 Über diesen neuen Feiertag könnt Ihr Euch jetzt freuen 786 Schwer verletzt! Frau (40) von Ehemann (50) in Kölner Innenstadt angegriffen 2.760 Studentin (28) aus Leipzig vermutlich ermordet: Polizei meldet Festnahme! 46.672 Schüsse auf Imbiss: Attacke auf Bushidos Ex-Partner Arafat Abou-Chaker? 5.429 Ausgerastet! Soap-Star in Psychiatrie gelandet 4.336