Jugendliche prügeln in S-Bahn auf Mann ein und werfen ihn aus Zug

Schon beim Einsteigen in die S-Bahn waren die Jugendlichen mit dem Mann in Streit geraten. (Symbolbild)
Schon beim Einsteigen in die S-Bahn waren die Jugendlichen mit dem Mann in Streit geraten. (Symbolbild)  © DPA

München - Nach einem Streit in einer S-Bahn haben mehrere Jugendliche auf einen 63-Jährigen eingeschlagen und ihn im Münchner Hauptbahnhof durch die geöffneten Türen geworfen.

Der Mann stürzte auf den Bahnsteig und verletzte sich schwer am Kopf, wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte. Wie die Auswertung der Videoaufzeichnung aus der S-Bahn ergab, war es beim Einsteigen zu der Auseinandersetzung und der Attacke gekommen.

Die Polizei sucht nach den Tätern und auch nach Zeugen aus der voll besetzten S-Bahn nach Mammendorf. Eine Frau habe beispielsweise Handyfotos der Jugendlichen (16 bis 20 Jahre) gemacht, ein Mann soll nach der Attacke am Dienstagabend intensiv auf die Jugendlichen, unter ihnen zwei Mädchen, eingeredet haben.

Die Jugendlichen sollen am Haltepunkt Hirschgraten aus der S3 ausgestiegen sein.

Hinweise können bei der Bundespolizei unter 089/515550111 abgegeben werden.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0