Nach traumatischer Geburt: Mit diesen Schmerzen hat BTN-Star Jenefer zu kämpfen

Berlin/ München - Eigentlich hatte "Berlin - Tag & Nacht"-Darstellerin (BTN) Jenefer Riili (27) von einer natürlichen Geburt geträumt, nach der sie und ihr Sohn Milan gesund und wohlauf sind.

Sohn Milan hilft Jenefer dabei, die Schmerzen nach dem Kaiserschnitt zu ertragen.
Sohn Milan hilft Jenefer dabei, die Schmerzen nach dem Kaiserschnitt zu ertragen.  © Screenshot/Instagram, Jenefer Riili (Bildmontage)

Jedoch wurde aus medizinischen Gründen ein Kaiserschnitt angeordnet, der dann anders verlief, als erhofft (TAG24 berichtete).

Anders als geplant, konnte Jenefer ihren Sohn nicht sofort nach der Geburt sehen, da er aufgrund eines Hämangioms am Knie, einem embryonalen Tumor, genauer untersucht werden musste.

Mittlerweile konnten Mutter und Kind jedoch das Krankenhaus verlassen, doch durch die Kaiserschnittnarbe belasten Jenefer immer noch Schmerzen im Alltag. Nachdem ihre Fans immer wieder fragen, wie es der frisch gebackenen Mutter geht, äußert die sich nun in ihrer Story auf Instagram dazu

"Also ich hab schon noch ein bisschen Schmerzen, so ist es nicht, vor allem wenn ich laufe. Aber Bewegung wirkt auf jeden Fall dagegen", so Jenefer beim Schieben des Kinderwagens.

Der BTN-Star und der frisch gebackene Vater Matthias Höhn (22) sind regelmäßig mit ihrem Sohn an der frischen Luft, denn die Bewegung tut Jenefer gut. "Generell kann ich zu den Schmerzen sagen, dass Aufstehen manchmal eklig ist." Vor allem am Anfang seien die Schmerzen durch den Kaiserschnitt sehr belastend gewesen, doch "mittlerweile geht es".

Grund dafür scheint Söhnchen Milan zu sein, so Jenefer. "Ich glaube, man hat einfach so Glückshormone wegen seinem Kind in sich, dass man die Schmerzen einfach vergisst."

Titelfoto: Screenshot/Instagram, Jenefer Riili (Bildmontage)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0