Acht Menschen bei Notbremsung von Bus verletzt

München - Am Dienstagabend wurden in Hadern acht Menschen verletzt, als ein Bus eine Notbremsung einlegen musste.

Acht Menschen wurden verletzte, als der Busfahrer volle Kanne auf die Bremse trat. (Symbolbild)
Acht Menschen wurden verletzte, als der Busfahrer volle Kanne auf die Bremse trat. (Symbolbild)  © DPA

Der Fahrer des Linienbusses führte um kurz nach 19 Uhr eine Vollbremsung in der Fürstenrieder Straße durch.

Acht Personen wurden dabei verletzt, eine davon schwer, wie die Feuerwehr am Mittwoch mitteilte.

Ein Hindernis auf der Fahrbahn soll der Grund für die Gefahrenbremsung gewesen sein. Der Busfahrer informierte nach dem Halten sofort die Leitstelle der Münchner Verkehrsgesellschaft. Sieben Rettungswagen und zwei Notärzte wurde zum Bus beordert.

Sieben Businsassen mussten nach der Erstversorgung vor Ort ins Krankenhaus gebracht werden, ein 51-Jähriger wurde bei der Bremsung schwer verletzt.

Während der Rettungsmaßnahmen kam es zu Verkehrsbehinderungen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.

Was für ein Hindernis war dem Bus im Weg, sodass der Fahrer eine Vollbremsung machen musste? (Symbolbild)
Was für ein Hindernis war dem Bus im Weg, sodass der Fahrer eine Vollbremsung machen musste? (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0