Übertragungsrechte: DAZN plant Angriff auf die Bundesliga!

München - Die Bundesliga künftig auf DAZN anschauen? Geht es nach Thomas de Buhr, DAZN-Chef für Deutschland, könnte das in naher Zukunft Realität werden.

Bundesliga bald auf DAZN? Ab dem Jahr 2021 könnte es soweit sein. (Symbolbild)
Bundesliga bald auf DAZN? Ab dem Jahr 2021 könnte es soweit sein. (Symbolbild)  © DPA

Wie SportBild berichtet, arbeitet die DFL bereits an der Rechte-Ausschreibung für die Spielzeit 2021/22. Deshalb werden interessierte Sender bereits gefragt, welches Paket in Frage kommen würde.

Und so wie es aktuell aussieht reicht es DAZN nicht mehr aus, nur die kurzen Zusammenfassungen aller Partien der Bundesliga und der 2. Liga 40 Minuten nach Abpfiff der jeweiligen Partien zu zeigen.

"Natürlich interessieren wir uns auch für Liverechte der Fußball-Bundesliga. Die Bundesliga und auch die 2. Bundesliga sind für Sportfans im deutschsprachigen Raum enorm interessant, und wir werden uns ganz genau ansehen, in welcher Form diese Rechte auf DAZN abbildbar sind", sagte der DAZN-Chef in einem Interview.

Dabei haben es die Verantwortlichen aber wohl eher auf das Rechtepaket abgesehen, das Eurosport aktuell für sich beansprucht. Es handelt es um immerhin 45 Spiele.

Eine Frage des Geldes

Die Senderechte von Sky sind dagegen wohl zu teuer. Der Pay-TV-Sender legt satte 876 Millionen Euro auf den Tisch, um 266 Erstliga- und 306 Zweitliga-Partien exklusiv zu zeigen.

"Am Ende des Tages müssen die Rechte für uns auch wirtschaftlich darstellbar sein. Ein Rechtepaket, das uns zwingen würde, den Preis auf 30 Euro im Monat anzuheben, macht für uns keinen Sinn", so Thomas de Buhr weiter.

Die Champions-League-Übertragungsrechte konnte sich DAZN bereits teilweise sichern. (Archivbild)
Die Champions-League-Übertragungsrechte konnte sich DAZN bereits teilweise sichern. (Archivbild)  © DPA

Mehr zum Thema 1. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0