"Ich liebe Fernsehen": Joko und Klaas schreiben erneut Geschichte Neu Nina Queer berichtet: So war ihre Po-Loch-Verkleinerung 3.705 "Armes Deutschland": Hier pöbelt Arafat gegen Polizisten 2.987 Rechtsterror: Morddrohung gegen Kölner Oberbürgermeisterin Reker 1.028 Update VIP-Shopping ab 17. Juni: Dieses Outlet Center gibt hohe Rabatte! 3.559 Anzeige
6.312

Gewalt eskaliert: Mitarbeiter der Deutschen Bahn brutal attackiert

Ton wird rauer, Gewalt nimmt zu: Mehrere Mitarbeiter der Deutschen Bahn in München in Bayern angegriffen

Immer wieder kommt es zu Meinungsverschiedenheiten zwischen DB-Mitarbeitern und Reisenden. Der Ton wird dabei zunehmend rauer - und die Gewalt nimmt zu.

München - Immer wieder kommt es zu Meinungsverschiedenheiten zwischen Mitarbeitern und Fahrgästen. Der Ton wird rauer, die Gewalt nimmt zu. Am Wochenende wurden mehrere Angestellte der Deutschen Bahn angegriffen.

Der Ton zwischen Fahrgästen und DB-Mitarbeitern wird immer rauer. (Symbolbild)
Der Ton zwischen Fahrgästen und DB-Mitarbeitern wird immer rauer. (Symbolbild)

Wie die Bundespolizei München am Montag mitteilte, waren den Übergriffen lediglich Hinweise auf ein Fehlverhalten oder eine Fahrscheinkontrolle vorausgegangen.

Einer der gemeldeten Vorfälle hatte sich am Samstag gegen 1 Uhr ereignet. Ein bisher unbekannter Mann überquerte am Bahnhof Erding die Gleise, um in Richtung Stadtgebiet zu gehen, wurde dabei jedoch vom diensthabenden Fahrdienstleiter beobachtet und auf sein Fehlverhalten hingewiesen.

Der Unbekannte ging in der Folge auf den DB-Mitarbeiter zu und versuchte in das Gebäude einzudringen. Erst als der Fahrdienstleiter dem Mann damit drohte, die Polizei zu verständigen, entfernte sich dieser zumindest vorerst vom Ort des Geschehens.

Bei der Übergabe eines Schlüssels knapp 40 Minuten später des 51-Jährigen an einen Kollegen aus Niedersachsen, lauerte der Unbekannte ihm jedoch auf und schlug ohne Vorwarnung zu. Der Angestellte wurde im Gesicht getroffen, fiel zu Boden und schlug dabei hart auf dem Asphalt auf.

Während der Täter die Flucht antrat, kümmerten sich Bahnmitarbeiter und Zeugen um das Opfer, das in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste und einen Oberkieferbruch sowie eine Gehirnerschütterung davontrug.

Die Bundespolizei sucht im Zusammenhang mit dem Zwischenfall und nach der Auswertung von Videoaufzeichnungen einen Mitte 20-Jährigen, der 185 bis 190 Zentimeter groß ist, eine athletische Figur und dunkles Haar hat.

Auch am Hauptbahnhof in München gab es einen schweren Zwischenfall. (Symbolbild)
Auch am Hauptbahnhof in München gab es einen schweren Zwischenfall. (Symbolbild)

Der Täter soll nach Einschätzung der Beamten die deutsche Staatsangehörigkeit haben und stark gebräunt sein.

Zum Zeitpunkt der Tat trug er eine hellbraune Lederjacke, eine dunkle Hose und ein weißes T-Shirt. Hinweise zum Tatverdächtigen sollen unter der Rufnummer 089515550111 abgegeben werden.

Es war allerdings nicht der einzige Zwischenfall. So wurde am Sonntagmorgen gegen 8.30 Uhr ein 26 Jahre alter Mann in der S6 von zivilen Mitarbeitern überprüft. Auf Höhe Trudering griff der Reisende, der keinen Fahrschein vorweisen konnte, wie aus dem Nichts die Prüferin an, indem ihr der Starnberger einen heftigen und gezielten Stoß gegen die Brust versetzte.

Die Frau erlitt glücklicherweise keine sichtbaren Verletzungen. Gegen den mit 1,7 Promille alkoholisierten Mann wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und des Erschleichens von Leistungen eingeleitet.

Nur wenige Minuten später kam es zum nächsten gewaltsamen Übergriff. Diesmal wurde eine DB-Mitarbeiterin am Münchner Hauptbahnhof angegriffen. Eine 23-Jährige hatte zuvor mehrere Reisende im Gebäude belästigt. Auf ihr Fehlverhalten angesprochen, reagierte sie aggressiv und schlug mit ihrem einem Regenschirm auf die überraschte Angestellte ein.

Als sie daraufhin zur Wache der Bundespolizei gebracht wurde, trat sie plötzlich nach einem zufällig vorbeigehenden, weiteren Bahnmitarbeiter. Die junge Frau aus dem Landkreis Landsberg wurde als Konsequenz in Gewahrsam genommen und später in Absprache mit der Landespolizei in eine Münchner Klinik eingewiesen.

Immer mehr Mitarbeiter der Deutschen Bahn werden während ihres Dienstes Opfer von Gewalt. (Symbolbild)
Immer mehr Mitarbeiter der Deutschen Bahn werden während ihres Dienstes Opfer von Gewalt. (Symbolbild)

Fotos: DPA

RB Leipzig und Paderborn kippen umstrittene Kooperationspläne 1.780 Nach Bommes-Rücktritt: Er ist der Neue an Tietjens Seite 933 Autoland gibt auf Neuwagen verschiedener Marken bis 36% Nachlass 7.124 Anzeige "Horror-Erinnerungen": Darum weint Michael Patrick Kelly bei "Sing meinen Song" 749 BVB ist noch nicht fertig! Kommen Barca-Juwel und Fenerbahce-Top-Talent? 6.248 Mord an Schülerin Susanna: Ist Ali Bashar psychisch krank? 921 Update Huch, was macht den Rockstar Bryan Adams hier in Hamburg? 120
Anwohner in Angst! Panzer rollt mitten in der Nacht durchs Dorf 6.030 Wer trägt IaF-Star denn hier auf Händen durch die Sachsenklinik? 1.298 Miese Quoten: Sat.1 setzt nächste Sendung ab 2.887 Krebs durch Grillen? So gefährlich ist der Sommergenuss! 5.228 Mega-Protest-Wochenende gegen Braunkohle startet im Rheinland 56
"Erschreckt mich zutiefst": Mallorca-Prügelattacke heute Abend im TV 2.510 Frau (84) droht Gefängnis, weil sie ihren Job nicht aufgeben will 4.243 Nächster Bayern-Abgang: Youngster Jeong wechselt zum SC Freiburg 52 Einschlagrisiko! So sieht der "Apokalypse-Asteroid" von Nahem aus 3.747 Katze macht mysteriösen Fund unter Kühlschrank: Es bewegt sich! 2.157 TV-Moderatorin liest vom Teleprompter ab und macht mega peinlichen Versprecher 4.338 Müllwagen will abbiegen und überrollt Radfahrer 6.414 Gewitter über Militärgelände: Jugendliche von Blitz getroffen 2.149 Bei brüllender Hitze: Schulkinder kollabieren während Wettkampf 5.130 69-Jähriger gibt sich als 23-jähriger Iraker aus, Polizei wird skeptisch 3.011 "Trauriger Rekord": Zahl von Rechtsextremisten in Brandenburg noch nie so hoch! 724 Eigene Kinder wegen Insolvenz ermordet: Ehepaar muss hinter Gitter 2.013 Fix! Mats Hummels kehrt zu Borussia Dortmund zurück 2.627 Update Kein Drogendealer! Freispruch für KMN-Rapper "Nash" 4.718 Sie tritt die Nachfolge von Katarina Barley an: Christine Lambrecht wird die neue Justizministerin 802 Udo Lindenberg kämpft sich mit Stimmproblemen durch Konzert 1.030 Hasskommentare nach Mord an Walter Lübcke: Politiker werden im Netz zu "Freiwild" 421 Diese Schulnoten bekommen Brandenburgs Bundestags-Politiker 329 Big-FM-Lola fragt Follower, ob sie ihren Instagram-Account löschen soll 2.164 Der Vierbeiner kauerte sich ins Sofa: Jugendlicher (18) filmt sich dabei, wie er brutal Hund verprügelt 18.884 Alle drei Ballack-Jungs auf einem Bild: Simone postet Foto von ihren Söhnen 4.703 Rauschgift im Wert von 3,4 Millionen Euro sichergestellt: Polizei gelingt Schlag gegen Drogenring 426 Kriegt Robert Geiss sein Speedboot wieder? 5.385 Schweinsteiger wird neuer Co-Trainer beim HSV 2.586 Schmuggel nach Europa geht schief: Kokain im Wert von mehr als einer Milliarde sichergestellt 2.971 Busfahrer lässt Betrunkenen vor Haustür aussteigen: Dann wird es tragisch 4.407 Clueso blickt auf altes Album zurück und seine Fans und Promi-Freunde rasten aus 601 Liebes-Rausch im Hotel: Anne Wünsches Fans sind entrüstet! 6.071 1. FC Union will im ersten Heimspiel der Bundesliga nicht gegen RB Leipzig spielen 2.989 Nase voll von Berlin? TV-Kommissarin Amy Mußul zieht nach Leipzig 450 Überraschung! Kristina Vogel wird TV-Expertin für das ZDF 1.080 4-jähriges Kind schwebt nach Badeunfall in Lebensgefahr 2.882 Er stand "komplett neben sich": Mann verwüstet Kirche und flüchtet im Wahn 2.445 Vergleich deckt auf: Bus und Bahn in NRW viel zu teuer 119 "Irgendwo muss eine Grenze sein": Joachim Gauck überrascht mit Essens-Geständnis 1.850 Lieferprobleme? Amazon gibt System-Fehler zu 10.226 Update