Einbrüche in Bayern: So oft werden Wohnungen ausgeräumt

München - Erfolg in der Kriminalstatistik: In Bayern gab es weniger Wohnungseinbrüche als zuvor, wie das Innenministerium bekannt gab.

So kann ein Fenster aufgebrochen werden: In Bayern passiert das glücklicherweise immer weniger. (Archivbild)
So kann ein Fenster aufgebrochen werden: In Bayern passiert das glücklicherweise immer weniger. (Archivbild)  © DPA

Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Bayern ist weiter gesunken. Wie vorab bekannt wurde, registrierte die Polizei im vergangenen Jahr rund 5200 Einbrüche, gut 800 Fälle weniger als im Jahr zuvor.

Weitere Zahlen gibt es am Montag (12.30 Uhr) in München, wenn Innenminister Joachim Herrmann (CSU) die Kriminalstatistik für das Jahr 2018 vorstellen wird. Themen werden unter anderem die Internetkriminalität sein sowie Gewalt- und Rauschgiftdelikte.

Außerdem will Herrmann die Schwerpunkte der Kriminalitätsbekämpfung in diesem Jahr präsentieren.

Ein Räuber versucht eine Tür zu knacken: In Bayern wird immer seltener eingebrochen. (Symbolbild)
Ein Räuber versucht eine Tür zu knacken: In Bayern wird immer seltener eingebrochen. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema München Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0