Versuchter Mord: Ex-Freund (30) attackiert 72-Jährigen mit Eisenstange

Der 72-jährige Rentner hatte schwere Verletzungen und musste vom Rettungsdienst versorgt werden. In Lebensgefahr schwebt er aber nicht.
Der 72-jährige Rentner hatte schwere Verletzungen und musste vom Rettungsdienst versorgt werden. In Lebensgefahr schwebt er aber nicht.  © DPA

München - Ein Brasilianer hat am Donnerstag offenbar versucht, seinen 72-jährigen Ex-Freund mit einer Eisenstange umzubringen.

Gegenüber der Polizei gab er die Tat weitgehend zu.

Was war passiert: Am Vormittag ging bei der Rettungsstelle ein Hilferuf ein. Ein Mann aus München Gern benötige ärztliche Hilfe.

Sofort eilte die Polizei in das Mehrfamilienhaus und fand den gepeinigten Rentner vor. Er hatte Verletzungen im Arm- und Kopfbereich - zudem wurde eine Schädelfraktur festgestellt.

Die Verletzungen hatte er von seinem 30-jährigen Ex-Freund, der nach der Trennung am Vortag eigentlich nur seine restlichen Sachen abholen sollte.

Als beide in den Keller gegangen waren, schlug der Brasilianer unvermittelt mit einer circa ein Meter langen Eisenstange zu. Auch als der Rentner schon am Boden lag, ließ er nicht von ihm ab und versetzte ihm noch einige Hiebe. Danach flüchtete er.

Der 72-Jährige verständigte mit letzten Kräften den Rettungsdienst. Die Polizei konnte den Schläger schnell ausfindig machen und ermittelt nun wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0