Coman schwer am Knie getroffen: Wie geht es dem Spieler nun?

München - Der FC Bayern München hat bei Kingsley Coman Entwarnung gegeben.

Kingsley Coman von München liegt nach einem Foul im Spiel gegen Tottenham Hotspur auf dem Rasen.
Kingsley Coman von München liegt nach einem Foul im Spiel gegen Tottenham Hotspur auf dem Rasen.  © Sven Hoppe/dpa

Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister am Donnerstag mitteilte, erlitt der französische Nationalspieler beim 5:6 im Elfmeterschießen des Audi-Cup-Finales gegen Tottenham Hotspur am Mittwochabend eine schwere Knieprellung.

Das habe eine Untersuchung durch die medizinische Abteilung des FC Bayern ergeben. Der 23 Jahre alte Offensivspieler kann den Angaben zufolge voraussichtlich schon am Freitag wieder ins Training einsteigen.

Der in der Schlussphase eingewechselte Coman war bei einem Zweikampf am linken Knie getroffen worden, hatte vor Schmerzen aufgeschrien und nicht mehr weiterspielen können.

"Ich glaube, dass es nicht so schlimm ist. Wir hoffen, dass er die nächsten Tage wieder mit dabei ist", hatte Trainer Niko Kovac am Mittwochabend nach dem Spiel gesagt.

Der Münchner Kingsley Coman (r). wird nach einem Foul von Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt behandelt.
Der Münchner Kingsley Coman (r). wird nach einem Foul von Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt behandelt.  © Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0