Skoda kracht in Gegenverkehr und knallt gegen Lkw: Fahrer (34) stirbt in Auto-Wrack Top Bewaffneter Mann bedroht Passanten und stirbt durch Polizeikugel Top Vater will seinen Sohn aus See retten, doch das endet tragisch Neu HSV holt sich zwei neue Spieler aus Bayern Neu VIP-Shopping ab 17. Juni: Dieses Outlet Center gibt hohe Rabatte! 1.894 Anzeige
2.794

Große Emotionen, Tränen fließen: So feiern die Bayern ihren Meister-Titel

FC Bayern München Meister-Rührstück um Robbéry

Wieder Meister! Der FC Bayern zelebriert den perfekten Abschied für Arjen Robben und Frank Ribéry.

München - Immer wieder flossen Tränen, immer wieder lagen sich Männer in den Armen: Die erste Bierdusche verpasste Arjen Robben dem neuen Meistertrainer Niko Kovac. Im Konfettiregen feierten die Münchner eine große Meisterparty - und emotionale Abschiede. Kapitän Manuel Neuer reichte die Schale gleich nach der Übergabe an die umjubelten Robben, Franck Ribéry und Rafinha weiter.

Franck Ribery von Bayern München steht mit Karl-Heinz Rummenigge (l), Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG, auf der Bühne bei einer Klub-internen Meisterfeier am Nockerberg.
Franck Ribery von Bayern München steht mit Karl-Heinz Rummenigge (l), Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG, auf der Bühne bei einer Klub-internen Meisterfeier am Nockerberg.

"Es ist eine ganz besondere Meisterschaft, weil wir zum ersten Mal an Weihnachten ganz weit weg waren", verkündete Uli Hoeneß stolz nach dem finalen 5:1 (1:0) gegen Eintracht Frankfurt und dem glücklichen Ende im Fernduell mit der um zwei Punkte knapp distanzierten Dortmunder Borussia.

Auch den Präsidenten übermannten an diesem Herz-Schmerz-Tag die Gefühle.

Der Bauchmensch Hoeneß vergoss Tränen der Rührung, erst recht beim "Wahnsinns-Tor" seines Lieblings Franck. "Da geht ein Teil der Familie, das ist für mich immer was ganz Schlimmes", sagte der Vereinspatron zu seinem Abschiedsschmerz, weil neben Ribéry (36) auch Robben (35) und Rafinha (33) ihr letztes Spiel als Bayern-Profis in der Allianz Arena erlebt hatten.

"Was wir zusammen gemacht haben, bleibt das ganze Leben", schluchzte Ribéry.

Er erschien - anders als seine schick gekleideten Kollegen - zur Meisterparty auf dem Münchner Nockherberg im roten Bayern-Shirt und Trainingshose. "Uli, gib mir noch ein Jahr mehr", scherzte der Franzose, als er von Hoeneß' Rührung nach seinem 86. Ligator erfuhr. Karl-Heinz Rummenigge ernannte Ribéry zum "Hero der Allianz Arena".

"Für immer ein Bayer", rief Robben "dankbar und glücklich" den Fans zu. Vollgepumpt mit Adrenalin war der Holländer, als er nach Ribéry eingewechselt wurde und prompt Tor Nummer 99 erzielte. "Ich bin gelaufen, ich habe gegrätscht, ich habe alles gemacht wie ein kleines Kind", sagte der Ausnahme-Profi.

"Und nächste Woche setzen wir noch einen drauf", versprach der Holländer mit Blick auf das Pokalfinale in Berlin gegen den Herausforderer RB Leipzig.

Jetzt fehlt nur noch der Pokal: FC Bayern wünscht sich Double

Spieler von Bayern München tanzen auf der Bühne bei einer Klub-internen Meisterfeier am Nockerberg.
Spieler von Bayern München tanzen auf der Bühne bei einer Klub-internen Meisterfeier am Nockerberg.

Ein Jahrzehnt Robbéry endet, gekrönt mit Meistertitel Nummer 29 und zwei Joker-Toren von Spielern, die Hoeneß "in die Phalanx der ganz Großen" um Beckenbauer, Müller, Matthäus oder Kahn einreihte.

Ribéry geht als alleiniger Rekordmeister. "Ich bin der Erste, der neunmal diese Bundesliga-Trophäe gewonnen hat", sagte er mit der Schale in der Hand. Für ihn war es auch ein schwerer Tag: "Das Buch ist zu."

"Da oben muss jemand Regie geführt haben", sagte Hoeneß zum Drehbuch des letzten Spieltags, an dem eine Hauptrolle unaufgelöst blieb. Servus Franck. Servus Arjen. Servus Niko?

Auch in der Stunde des Titelgewinns und der Glücksgefühle kam von Hoeneß, Rummenigge und Salihamidzic kein Bekenntnis zu einer Zukunft mit dem Trainer über den Sommer hinaus. "Heute ist der Tag der Freude und nicht der Tag der Diskussionen", sagte Hoeneß.

Vorstandschef Rummenigge vergaß freilich nicht, sich auf der Meisterparty "ganz herzlich bei Niko" zu bedanken: "Das war deine erste Saison. Wenn man da deutscher Meister wird, ist das à la bonheur", sagte Rummenigge. Eine Jobgarantie muss das nicht sein.

Der 47-Jährige hat geliefert - trotz zwischenzeitlich neun Punkten Rückstand auf den BVB. "Wir haben uns zusammengerauft. Diese Reaktion können nur große Champions zeigen und bringen. Deswegen möchte ich den Jungs herzlich danken", sagte Kovac in seiner Party-Ansprache. Er blickte beim Feiern schon wieder voraus: "Wir wollen das Double holen!"

Schon jetzt ist Kovac der einzige neben "Kaiser" Franz Beckenbauer, der mit dem FC Bayern als Spieler (2003) und Trainer Meister werden konnte. "Niko hat einiges aushalten müssen", sagte Hasan Salihamidzic zum Startjahr von Kovac mit einer bisweilen satten und definitiv nicht leicht zu coachenden Mannschaft.

Die Fakten sprächen für Kovac, bemerkte der Sportdirektor immerhin.

Trotz Meisterschaft: Kann Kovac beim FC Bayern bleiben?

Rafinha, Spieler von Bayern München, und Karl-Heinz Rummenigge (r) feiern Sieg und Abschied bei einer Klub-internen Meisterfeier am Nockerberg.
Rafinha, Spieler von Bayern München, und Karl-Heinz Rummenigge (r) feiern Sieg und Abschied bei einer Klub-internen Meisterfeier am Nockerberg.

Nach den fünf Meisterschaftstoren von Kingsley Coman, David Alaba (zum wichtigen 2:1 nach Frankfurts Ausgleichstor durch Sebastien Haller), Renato Sanches, Ribéry und Robben trat ein bewegter Trainer vor die Medien. "Dieses Jahr war sehr, sehr anstrengend. Ich bin total happy und ausgelaugt", gestand Kovac am Tag seines Erfolges.

Die "Niko Kovac"-Sprechchöre der Fankurve taten ihm spürbar gut, diese Botschaft der glühendsten Bayern-Anhänger auch an die Bosse auf der VIP-Tribüne. "Wenn man Anerkennung bekommt, wenn man vielleicht auch Trost bekommt, das ist das Schöne", sagte Kovac. Die Fans hätten halt "ein gutes Gespür", meinte er. Seines sage ihm, dass auch seine "drei Chefs" an ihn glaubten. Er wisse, wie es weitergeht: "Ich gehe davon aus, dass ich meinen Vertrag erfüllen werde." Bis 2021.

"Wir sind jetzt im Soll", sagte Kapitän Manuel Neuer. Auch wenn Kovac das Achtelfinal-Aus in der Champions League gegen den FC Liverpool ebenso nachhängt wie manches Auf und Ab der Mannschaft. "Wir können das Double perfekt machen. Das haben Welttrainer auch mit uns geschafft", sagte Neuer: "Pep Guardiola ist mit uns auch nicht Champions-League-Sieger geworden. Wenn wir das Double holen, dann war es wirklich auch für den Trainer eine sehr erfolgreiche Saison."

Erst nach dem Pokalfinale wird die Trainerfrage beantwortet. Ob mit Kovac oder einem Nachfolger: Nach dem "relativ großen Umbruch", der laut Hoeneß nach Saisonende "weiter vorangetrieben" wird, soll national wieder die erdrückende Bayern-Übermacht zu erleben sein.

"Ich glaube nicht, dass es ein Dauerzustand ist, dass wir immer bis zum letzten Spieltag warten müssen. Es müsste möglich sein, wieder früher Meister zu werden, wenn die neue Mannschaft erstmal etabliert ist", verkündete Hoeneß.

Die Hälfte aller Meistertitel in 56 Bundesligajahren holte der FC Bayern. Tendenz weiter steigend.

Manuel Neuer (l) von Bayern München und Joshua Kimmich stehen mit der Meisterschale bei einer Klub-internen Meisterfeier am Nockerberg.
Manuel Neuer (l) von Bayern München und Joshua Kimmich stehen mit der Meisterschale bei einer Klub-internen Meisterfeier am Nockerberg.

Fotos: DPA

Türen öffnen auf der falschen Seite: Frau stürzt aus Stadtbahn in rollenden Autoverkehr Neu Jugendliche (14) ins Auto gelockt und sexuell genötigt: Mann in U-Haft Neu Autoland gibt auf Neuwagen verschiedener Marken bis 36% Nachlass 5.149 Anzeige Mann will Heiratsantrag machen: Angebetete verpasst ihm einen Faustschlag Neu Baby halb tot im Müll gefunden: Ermittler suchen Antworten Neu Hat Denisé Kappés ihren Ex mit Henning Merten betrogen? Neu Aushilfslehrerin tauscht Nummer mit Schüler aus, dann haben beide Sex Neu
Schweres Erdbeben: Menschen laufen in Panik nach draußen, mindestens 12 Tote Neu Welche Rechte haben Eltern gegenüber Schulen? "Diese Noten akzeptieren wir nicht!" Neu Kofferdieb legt ICE-Strecke lahm: Das könnte ihm jetzt drohen Neu Rapper Casper hat wieder geheiratet! Neu Trauriger Fund: Vermisster 18-Jähriger ist tot Neu
Stefan Mross: Das ist sein Trick für das neue Album Neu Aus absurdem Grund! Eintracht-Fan würgt Vordermann im Stadion mit Schal Neu Terror-Experte prophezeit: "Die nächsten 12 bis 18 Monate werden besonders gefährlich" Neu Magier nach Zaubertrick tot aus Fluss geborgen Neu Geldtransport-Überfall lief bei "Aktenzeichen XY": Jetzt beginnt der Prozess Neu Nächster Baby-Schock bei Isabell Horn! Starke Wehen und Schmerzen Neu "In aller Freundschaft": Muss jungem Feuerwehrmann aus Leichtsinn der Arm amputiert werden? Neu Leipziger Mafia-Jägerin wird selbst zur Gejagten Neu Frau stirbt nach heftigem Sex: Mann wegen Mordes angeklagt Neu Bund will Herausgabe der "Gorch Fock" erzwingen! Neu Die Geissens und ihre Fans total happy über dieses Video! Neu Sexy Instagram-Beauty macht klare Ansage: Diese Männer dürfen sie nicht anschreiben Neu Polizist eilt zu Einsatz: Was dann vor Ort passiert, hätte er wohl niemals erwartet Neu Schlagerstar Ross Antony: Seinen größten Traum kann er nur in Dresden erfüllen Neu Ex-Präsident Mursi bricht während Prozess zusammen und stirbt Neu SemperOpernball: Der Kaiser macht's noch einmal! Neu Terroranschlag in Deutschland geplant? Was fördert Prozess alles ans Licht? Neu Schon heute: Hier könnt ihr die 3. Staffel von Jerks sehen Neu Trauriges Jubiläum: Wird Rebecca bald zum Cold Case? Neu Suff-Fahrt durch die City, aber wer war es: Zwillinge stellen Polizei vor Rätsel! Neu Dieser Typ krallte sich mit dem Namen von George Clooney Millionen: Jetzt klickten die Handschellen! Neu Traumhafte Aussichten! Welche Sexbombe präsentiert uns denn hier ihre Vorzüge? Neu Wie der BVB: Auch Bayer 04 Leverkusen rüstet personell mächtig auf! Neu Bestialischer Dreifachmord erschüttert Polizei: Spezialeinheit jagt Täter! Neu Instagram-Pärchen will Urlaub von Followern finanzieren lassen und handelt sich Shitstorm ein Neu Schwerer Crash mit Verletzten: Rettungshubschrauber im Einsatz! 3.118 BMW-Fahrer rast, verliert die Kontrolle und rutscht in Menschengruppe 3.555 Transporter erfasst Bauarbeiter: 46-Jähriger tödlich verletzt 4.184 Update Lübcke-Mord: Täter war offensichtlich aus der rechtsextremen Szene 675 Bittere Trennung! AS-Rom-Legende Totti geht: "Roma zu verlassen ist wie sterben" 1.087 Joko und Klaas moderieren "taff": So feiern die Fans das TV-Duo im Netz 2.000 "Der Kampf unseres Lebens": UN-Klimakonferenz in Bonn 302 Geiselnahme in Lübeck beendet: Spezialkräfte befreien Mitarbeiterin der JVA! 2.967 Update Staustufen in Rhein und Co. ? Wie Konzerne auf Niedrig-Pegel reagieren 507 Bundesliga-Tor der Nürnberger nicht gegeben: Es geht vor Gericht! 6.320 Kinder (10 und 13 Jahre) im Schlaf erschlagen und erstochen: Eltern vor Gericht 1.089