Betrunkene Fans zerlegen Café und schlagen Wirt ins Gesicht

Im Mai 2012 zerlegten Fans des FC Chelsea ein Münchner Café.
Im Mai 2012 zerlegten Fans des FC Chelsea ein Münchner Café.

Von Matthias Kernstock

München - Es ist schon ein paar Jahre her, da pilgerten Fans des englischen Traditionsvereins Chelsea London nach München, um ihre Mannschaft im Championsleague-Finale anzufeuern. Jetzt sorgt ein Video im Netz für Diskussionen: Fans zerlegen ein Münchner Café, verprügeln den Wirt.

Am 19. Mai 2012 trafen der FC Chelsea und der FC Bayern München im Finale in der Allianz Arena aufeinander. Bayern verlor im Elfmeterschießen, die Londoner holten sich mit 4:3 den Titel.

Für die Fans ein Grund zu feiern, sollte man meinen. Doch in der Münchner Innenstadt spielten sich vor dem Finale hässliche Szenen ab. Eine Meute betrunkener und aggressiver Chelsea-Fans zerlegte den Außenbereich eines Cafés. Ein jetzt veröffentlichtes Video der Facebookseite "BenchWarmers" zeigt nun, was damals geschah.

Der hilflose Wirt irrt in den Trümmer zwischen Stühlen und Tischen umher, kann nicht glauben, was die Londoner Fans angerichtet haben. Als ihn ein Fan sogar ohne Grund einfach umschubst, will der Wirt den Mann zur Rede stellen. Doch der angriffslustige Fan schlägt dem Mann mit der Faust ins Gesicht. Schockierend!

"Das ist das Allerletzte", schreibt "SPORTbible". Und auch im Netz sind die Anhänger anderer Vereine einfach nur sprachlos...

Fotos: Facebook.com/BenchWarmers


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0