Neuer Lärmschutztunnel: A7 Richtung Süden gesperrt Neu Schweiz bezwingt Serbien in letzer Minute und provoziert beim Jubeln Neu Ehemann erstochen: Witwe soll sexuelles Verhältnis mit Täter gehabt haben 1.212 Bahn-Chaos zum Ferienbeginn in und um Frankfurt 273 Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 35.901 Anzeige
2.421

Neuer Abschiebeflug nach Afghanistan

Bayern: Sogenannte Gefährder waren auch von der Abschiebung betroffen

Von den 14 Abgeschobenen hielten sich 10 in Bayern auf.
Sechs der abgeschobenen Straftäter waren wegen unerlaubten Drogenbesitzes, Körperverletzung und Urkundenfälschung rechtskräftig verurteilt.
Sechs der abgeschobenen Straftäter waren wegen unerlaubten Drogenbesitzes, Körperverletzung und Urkundenfälschung rechtskräftig verurteilt.

München - Mit einem weiteren Abschiebeflug sind am Dienstagabend 14 abgelehnte Asylbewerber aus Afghanistan in die Heimat zurückgebracht worden.

Der vom Bundesinnenministerium organisierte Sammelcharter hob um 19.40 Uhr vom Flughafen München in Richtung Kabul ab, wie das bayerische Innenministerium mitteilte. Von den 14 Abgeschobenen hielten sich demnach 10 zuletzt in Bayern auf. Aus welchen Bundesländern die übrigen stammen, ging aus der Mitteilung nicht hervor.

Sechs der Abgeschobenen seien Straftäter, die unter anderem wegen unerlaubten Drogenbesitzes, Körperverletzung und Urkundenfälschung rechtskräftig verurteilt worden seien, teilte das Ministerium mit. Drei Männer hätten ihre Mitwirkung an der Identitätsfeststellung verweigert. Ein weiterer sei als sogenannter Gefährder eingestuft worden, also als jemand, dem die Behörden eine Terrortat zutrauen.

Die Abschiebung war bereits die zehnte nach Afghanistan seit Dezember 2016. Bei den vorangegangenen Flügen hatten Bund und Länder insgesamt 174 abgelehnte Asylbewerber zurückgeschickt. Abschiebungen nach Afghanistan sind umstritten, weil sich Angriffe und Anschläge der radikalislamischen Taliban und der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) häufen. In der Hauptstadt Kabul gab es 2017 mehr als 20 schwere Anschläge mit mehr als 500 Toten. Im Januar 2018 verübten Taliban und IS vier weitere Attentate und Überfälle mit rund 150 Toten, unter anderem auf ein großes Hotel.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) sagte zu der neuen Abschiebung, es sei die Aufgabe des Rechtsstaats, seine Bürger zu schützen. Bis zur Vorlage einer neuen Lagebeurteilung durch das Auswärtige Amt seien Abschiebungen nach Afghanistan nach wie vor möglich. Diese sind derzeit jedoch auf Straftäter, Gefährder und Asylbewerber beschränkt, die sich hartnäckig weigern, bei der Klärung ihrer Identität mitzuwirken.

Fotos: DPA

Mann grabscht Frau an den Busen: Sexuelle Belästigung in der S-Bahn 3.751 Besser als 2017: "Hurricane" in Scheeßel gestartet 957 Payback-Aktion: Für jedes Deutsche Tor bekommst Du hier Extra-Punkte 18.694 Anzeige Nigeria schockt Island! Argentinien bleibt am Leben 1.618 Ausgerechnet jetzt! Warum trifft es immer die beiden TV-Stars? 19.656 viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 9.794 Anzeige Urban Gardening: Die Stadt-Gärtner sind auf dem Vormarsch 116 Schrecklich! Mann findet Leiche von Mitbewohner (45) in seinem Zimmer 3.226
"Unterdurchschnittliches Deutsch": So steht es um die Berliner Polizeiakademie 450 "Das System" betrogen: E-Mails belasten frühere Bremer Bamf-Chefin 2.764 Frau hört es noch summen, dann knallt es richtig 4.327
Schöne Aussicht(en)! Welche TV-Dame posiert hier am Pool? 2.974 Heidi Klum und Tom Kaulitz nehmen uns mit ins Bett 3.229 Deutschsprachiger ohne Gedächtnis aufgetaucht! Wer kennt diesen Mann? 5.225 A1-Lückenschluss: 60 Millionen Euro mehr für Haselhun und Waldgebiet 190 Tatort fliegt überraschend aus dem Programm 4.695 Mega-Patzer: Argentinien-Keeper blamiert sich und wird verspottet 1.602 Für diese Polizisten soll es bald eine Kennzeichnungspflicht geben 251 GPS-Daten zeigen: Sophia L. vermutlich in Oberfranken getötet 12.292 Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.470 Anzeige Ausgerechnet vorm Schweden-Spiel: DFB-Star fällt aus! 3.758 Wodka zum Frühstück: Johnny Depp dachte, er würde sterben 3.465 Nackter Mann fällt über 15-Jährige her 7.971 Entführungsverdacht: Mutmaßliche PKK-Anhänger festgenommen 1.655 "Ich finde es erbärmlich": Mobbing-Coach kämpft um toten Teenie 7.755 Snack im Wert von 15.000 Euro: Ratte rastet in vollem Geldautomat aus 3.404 A new star is born! Berliner Basketball-Wunderkind wechselt zu NBA-Kultclub 746 Was für eine Nachspielzeit! Späte Erlösung für Brasilien 779 50.000 Euro Strafe, Punktabzug: Doch Waldhof Mannheim will sich wehren 1.896 Knockout für das DFB-Team? Schweden peilt die Sensation an 1.636 Todesfall bei Maybrit Illner: Trotzdem Top-Quote bei Ersatz-Talkmaster 5.384 Gülle-Laster überschlägt sich und begräbt 22-Jährigen unter sich 3.196 Radfahrer von Baum erschlagen, jetzt soll das Land blechen 252 Ford rast auf gerader Strecke frontal gegen Baum: Fahrer sofort tot 14.947 Darum bittet die Lufthansa ihre Passagiere öffentlich um Entschuldigung 1.224 Verhandlungen vor Abschluss: Marvin Ducksch verlässt St. Pauli 758 Achtung! Hinter Psychiatrie-Ausstellung steckt Scientology 603 Update Ist das Frikassee Schuld? Übelkeit und Erbrechen bei 150 Kita-Kindern, auch Schüler betroffen 2.540 Streit um Drogen: Not-OP nach Messerattacke, Täter verhaftet 343 Dank neuer Datenschutzregeln: Bürger werden hellhörig 336 Rücksichtslos! Radfahrer überfährt süße Gänsefamilie 2.968 US-Streifenwagen überschlägt sich auf A4 10.218 Mutter wird am Flughafen empfangen und stirbt fast vor Lachen 11.212 91-Jährige aus Wohnung gelockt und vergewaltigt: Verdächtiger gefasst 6.620 Flüchtlings-Posting: Berliner Grünen-Chefin stinksauer auf Boris Palmer 2.860 Verblutet! Deutsche (24) stirbt bei tragischem Surf-Unfall 6.104 14-Jährige seit April vermisst: Wer weiß, wo Jessie H. steckt? 3.320 Spektakuläre Bilder: Hier gehen drei Weltkriegsbomben in die Luft 2.081 Wegen Regierungskrach: SPD bereitet sich auf Neuwahlen vor 1.687 Von diesem harmlosen Produkt könnt ihr einen Rausch bekommen 3.164