Gruppen-Vergewaltigung einer 18-Jährigen: Heute will Strobl über die Tat aufklären Top Mann fährt auf Autobahn, plötzlich kommen Mettbrötchen geflogen Top So genial feiert MediaMarkt Bochum-Hofstede seinen Geburtstag! 1.312 Anzeige Die Schmuckstücke dieser Designerin sind definitiv nicht jugendfrei Top MediaMarkt-Mitarbeiter bereiten sich auf riesigen Ansturm vor! Das ist der Grund! Anzeige
8.776

Besitzerin droht der Ruin! In ihrem Garten liegen zehn Tonnen Munition

Bei einer Frau in #München wurden mehrere Tonnen Sprengstoff gefunden. Sie selbst soll für die Beseitigung schlappe 200.000 Euro blechen.
Bei Mellita Meinberger (72) liegen im Garten mehrere Tonnen Kriegsmunition.
Bei Mellita Meinberger (72) liegen im Garten mehrere Tonnen Kriegsmunition.

München - Melitta Meinberger (72) wohnt in einer ruhigen Münchner Wohngegend. Doch ein Fund in ihrem Garten sorgt für Zündstoff. Auf ihrem Grundstück wurden mehrere Tonnen Kriegsmunition entdeckt, was die Seniorin in den finanziellen Ruin treiben könnte.

Experten einer Kampfmittel-Beseitigungsfirma schätzen die unter der Erde befindliche Menge an Sprengstoff etwa auf zehn Tonnen.

Bei Bauarbeiten wurden die hochentzündliche Munition auf dem Grundstück der 72-Jährigen entdeckt.

Mit der Entschärfung des Sprengstoffs soll am Montag dem 27. März begonnen werden.

Die Spezialisten rechnen mit einer Dauer von 40 Tagen für die komplette Beseitigung. In dieser Zeit sollen sowohl die betroffenene Grundstücksbesitzerin als auch zahlreiche Nachbarn anderswo unterkommen.

Doch noch schlimmer als ein Entzug der eigenen vier Wände ist die finanzielle Belastung. Die Buddel-Arbeiten würden Meinberger insgesamt 200.000 Euro kosten, sagte sie gegenüber der Süddeutschen Zeitung. Kalkuliert wird mit ungefähr 1.200 Euro täglich plus Zusatzkosten.

Finanzielle Unterstützung von der bayrischen Landeshauptstadt ist nicht zu erwarten, ein eingerichtetes Spendenkonto kann nur ein Tropfen auf den heißen Stein sein.

Dass die Rentnerin die hohe Summe zahlen muss, hängt laut Der Westen.de mit dem Kriegsfolgengesetz zusammen. Es besagt, dass Schadensersatzforderungen aus der NS-Zeit keine Rechtsgrundlage mehr haben. Apropos Nationalsozialismus:

Als Verantwortliche für die Munitionsüberreste werden Wehrmachtssoldaten vermutet. Diese sollen nahe dem Fundort einen Schießplatz gehabt und bei der Flucht vor den Besatzern im Herbst 1945 Waffen und Munition einfach weggeworfen haben.

Fotos: BR Screenshot

Brutaler Achtfach-Mord: Polizei schnappt Täter-Familie zwei Jahre später Top Fünfte Drohung in Chemnitz: Wer ist der Bombendroher aus der Telefonzelle? Neu Das erwartet Euch dieses Jahr bei Hamburgs größtem Winterfest 3.864 Anzeige Drittes Geschlecht: Wie soll jetzt in Schulbüchern gendergerecht geschrieben werden? Neu Polizist will sich "Aloha" tätowieren und zieht dafür vor Gericht Neu Hat unser Pflegesystem die Grenze erreicht? Beitragserhöhung verspricht keine Besserung 24.497 Anzeige Droht dem DFB-Team morgen ein Zuschauer-Debakel? Neu Täter vor Gericht: Wachleute quälten Flüchtlinge in Unterkunft Neu Bevor Deine Finanzen so enden, solltest Du schnell Folgendes tun... Anzeige Mieses Wohnungsangebot in Köln: Steigende Mieten lösen Besorgnis aus Neu Mann raucht Zigarette und landet im Knast Neu Gina-Lisa kann nicht nur nackt, sie hilft auch einem schwer kranken Jungen Neu Bei MediaMarkt in Minden gibt's bis zu 180 Euro geschenkt. So geht's... Anzeige Entführung von Milliardärssohn Würth: Polizei präsentiert neue Indizien Neu Hier wird Robert Harting zum Hulk Neu Diese Warnzeichen Deiner Vagina solltest du auf keinen Fall ignorieren! Neu Frau findet bei Wanderung einen Zettel und kann nicht aufhören zu weinen Neu Sexy Urlaubsgrüße vom Strand: Wer lässt denn hier tief blicken? Neu Mann heiratet seine große Liebe, doch die ist gar nicht real Neu
Bengalos & Schlägereien: In dieser Kino-Doku erlebt ihr Ultras hautnah Neu Nach Evakuierung: Haus in Düsseldorf ist standsicher 1.568 Update
Skelett im Brunnen entdeckt: 35-Jähriger scheitert vor Bundesgerichtshof 2.047 AfD tobt: Antifa-Werbung in der ARD entdeckt! 8.925 TAG24 verrät vorab alle 25 Gäste der neuen Show von Katrin Bauerfeind! 594 Skandal-Foto! Schüler zeigen gemeinsam den Hitlergruß 6.287 Anschlag in Deutschland geplant: Anklage fordert hohe Haftstrafe für Terroristen 1.063 17-Jähriger tot! Massive Verkehrsbehinderungen nach S-Bahn-Unfall 6.449 Update Horror-Crash auf Autobahn: Transporter-Fahrer rast in LKW und stirbt 2.097 Obdachlose angezündet: Mann (47) nach Brand-Attacke gestorben 2.437 Hiobsbotschaft für Biertrinker: Gerstensaft wird teuerer, Pfand soll steigen 3.124 Was passiert, wenn ein Passagier im Flugzeug stirbt? 4.167 AfD-Wahlkampf-Spende: Jetzt schaltet sich die Staatsanwaltschaft ein 883 Sprit-Knappheit nimmt bizarre Züge an: Unbekannte zapfen Lkw an 1.593 Genug Arbeitslose in Deutschland: CSU lehnt Zuwanderung Ungelernter ab 1.582 Bundesliga-Profi darf nicht aus Nationalelf zurücktreten! 1.972 Nazi-Skandal um Cottbus-Trikot: Polizei sucht weiter nach "Siegeheilson" 5.658 "In die Pampa schicken": Palmer springt Kretschmann nach Flüchtlings-Äußerung bei 1.527 Hammer für Serien-Junkies! Netflix und Sky machen gemeinsame Sache 1.321 "Viva la Bernie": Fettes Brot lässt runden Tisch platzen 103 Sohn ersticht Mutter: So viele Jahre muss er jetzt in den Knast 134 Wie durch ein Wunder: Frau übersteht Horror-Unfall auf Autobahn unverletzt 243 Höhle der Löwen: Start-up hatte schon alles fertig gedreht, dann sagt Vox-Show ab 2.948 Diebe stehlen Ware im Wert von über 100.000 Euro aus Lkw: Kaum zu fassen, was sie klauten 3.135 Medikament direkt aufs Handy: Spahn plant Einführung des digitalen Rezepts 399 Vor Gericht mit Brad Pitt: Davor hat Angelina Jolie jetzt am meisten Angst 2.111 Er soll bundesweit tätig sein: Wer kennt diesen Betrüger? 641 Geblendeter Autofahrer erfasst Fußgänger: Frau verstorben 203 Ihr wollt Eure Liebste mal wieder so richtig verwöhnen? Dann probiert unbedingt diese Stellung aus 2.898 Bitter! So fies wurde Jennifer Garner von ihrer Tochter (9) gedisst 1.430 "15 Halbe und etliche Schnaps": Prügelnder Nikolaus vor Gericht 591