Familien von Flüchtlingen dürfen kommen: Deutschland stellt Visa aus Top Jetzt ist es offiziell: "Blümchen" kommt zurück! Top Am Donnerstag wird der MediaMarkt Trier gestürmt! Das ist der Grund 5.766 Anzeige 84-Jährige starb nach brutalem Raubüberfall: Zwei Täter gefasst! Neu Krasse Angebote in Berlin und Brandenburg: Diese Teile gibt's bei MediaMarkt megagünstig Anzeige
28

Graffiti als moderne Kunst? Enormer Schaden für Betreiber

Graffiti an Zügen und Bahnhöfen kosten bayerische Bahnanbieter viel Geld für Reinigung - Polizei ermittelt

Zugesprühte Fenster, beschmierte Haltestellen und Bahnhofswände: Graffiti an Zügen und Bahnhöfen kostet bayerische Bahnanbieter weiterhin sehr viel Geld.

München - Zugesprühte Fenster, beschmierte Haltestellen: Graffiti an Zügen und Bahnhöfen kosten die bayerischen Bahnanbieter viel Geld für Reinigungsarbeiten. Die Polizei ermittelt gegen zahlreiche Sprayer.

Graffiti an Zügen kostet die bayerischen Bahnanbieter sehr viel Geld. (Archivbild)
Graffiti an Zügen kostet die bayerischen Bahnanbieter sehr viel Geld. (Archivbild)

Für die Sprayer ist es Kunst, für die Bahnbetreiber ist es ein Ärgernis und finanzieller Aufwand: Durch Graffiti an Zügen und Bahnhöfen ist im Freistaat im vergangenen Jahr ein Schaden von mindestens 1,5 Millionen Euro entstanden.

Dies teilte die Bundespolizei nun mit. Die Summe war damit sogar höher als in den Vorjahren. Die Ermittler zählten knapp 2200 Graffiti. Das waren 500 Fälle mehr als noch 2016. Gegen 67 tatverdächtige Sprayer wurden im vergangenen Jahr Ermittlungen wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Wie viele ihrer Regional- und S-Bahn-Züge in den vergangenen Jahren im Freistaat Bayern beschmiert wurden, konnte die Deutsche Bahn allerdings nicht mitteilen. Eine Statistik nur für die Fälle in Bayern gebe es nicht, sagte ein DB-Sprecher.

Bei Alex, Oberpfalzbahn und Waldbahn gab es nach Angaben des privaten Betreibers in diesem Jahr bislang vier Fälle. Im vergangenen Jahr waren es acht und im Vorjahr sechs. Der Schaden durch die Schmierereien an den Zügen lag 2017 bei 20.000 Euro. Im Jahr zuvor lag die Schadenshöhe bei knapp 10.000 Euro.

"Jeder einzelne Fall ist ärgerlich und wird zur Anzeige gebracht", sagte ein Sprecher der Länderbahn. Im Kampf gegen Sprayer verwende das Unternehmen bei beklebten Loks eine Anti-Graffiti-Folie. Weitere Maßnahmen gebe es nicht.

Die Entfernung kostet und für die Dauer sind die Züge nicht nutzbar. (Symbolbild)
Die Entfernung kostet und für die Dauer sind die Züge nicht nutzbar. (Symbolbild)

Bei der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) "ist das kein großes Thema", erklärte ein Sprecher. Zahlen für die BOB und die Marken Bayerische Regiobahn und Meridian lagen keine vor. Die Agilis- Verkehrsgesellschaft wollte keine Zahlen zu Graffiti an ihren Zügen nennen, "um die Gefahr von Nachahmern so gering wie möglich zu halten."

Im Vergleich zu den privaten Bahnunternehmen wurden die U-Bahnzüge in München und Nürnberg deutlich öfter das Ziel von etwaigen Sprayern.

In der fränkischen Stadt waren es im vergangenen Jahr 28 Fälle, wie die städtischen Verkehrsbetriebe mitteilten. Im Jahr 2016 waren es 21 festgestellte Graffiti.

Der Schaden lag in den Jahren jeweils bei mehr als 35.000 Euro. Dazu kamen einer Sprecherin zufolge Schäden an Anlagen und U-Bahnhöfen in Höhe von 22.000 Euro.

Auch in der bayerischen Landeshauptstadt besprühten Sprayer zahlreiche U-Bahn-Wägen. Im vergangenen Jahr waren es 25 Fälle, im Vorjahr zählte die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) 20 Züge.

"Ein Zug, der beschmiert wurde, geht gar nicht erst in den Fahrgasteinsatz, um keine Nachahmer auf den Plan zu rufen und den Tätern nicht die Genugtuung zu verschaffen, dass ihr "Kunstwerk" öffentlich präsentiert wird", erklärte ein MVG-Sprecher.

Im Kampf gegen die Sprayer werde die Videoüberwachung ausgebaut und auch verdeckte Ermittler seien im Einsatz.

Fotos: DPA

Holt RB Leipzigs Ex-Coach Hasenhüttl zwei Bundesliga-Stars zu sich? Neu Gefährliche Seuche! Riesiges Sperrgebiet eingerichtet Neu Jetzt mitmachen und gewinnen: REWE verlost jeden Tag neue Gutscheine 5.922 Anzeige Zehn Männer vergewaltigen monatelang Kinder: Festnahme in Deutschland 7.301 Maite Kelly verrät, wer für sie eine "heiße Bitch" ist! 1.824 MediaMarkt Bochum verkauft diesen 65-Zoll-TV zum Spitzenpreis! 1.609 Anzeige Terror in Straßburg: Polizei fahndet nach diesem Mann 3.594 Besoffener randaliert am Flughafen Frankfurt und beißt Polizisten 628 Spekulationen nach Blitzhochzeit: Ist Novalanalove etwa schon schwanger? 855 Leck und Defekt: Gleich zwei Pannen im Atomkraftwerk Brokdorf 716 Mutter und Oma mit Messer erstochen: 17-Jähriger vor dem Haftrichter 685 Orgasmen über W-LAN! Das Toy für Fernbeziehungen! 2.886 Anzeige Einbrecher will geklaute Beute verkaufen und erlebt böse Überraschung 1.467 Mit Auto absichtlich in Bordell gerast: Acht Jahre Haft für Wut-Fahrt 472
Im Fall des getöteten Jägers: 42-Jähriger festgenommen 1.169 Schockierende WhatsApp-Nachricht: Schule zeigt Schüler an 1.750 Vita Cola erteilt der AfD eine Abfuhr! Tweet von Höcke geht nach hinten los 1.513 AfD will Räpple nach Polizeieinsatz im Landtag aus der Partei schmeissen 928
Hinter dieser kleinen Marke steckte eine rührende Aktion! 683 Extrem brutale Attacke: Messer mit voller Wucht in den Rachen gestoßen 2.147 Mia Julia nackt: Ex-Pornostar lässt für Konzert die Hüllen fallen 2.197 Darum sollte man sich mit Pietro Lombardis Papa lieber nicht anlegen! 1.923 Ehrliche Finderin rettet Familienvater Weihnachten 8.354 Polizei nimmt 43-Jährigen fest: Waffen im Darknet bestellt und Sprengstoff angeboten 91 Häusliche Gewalt: Dunja Hayali im Frauenhaus 1.545 So verrückt hat deutsches Topmodel erfahren, das sie Mutter wird 1.779 Berlins Innensenator nach Anschlag: "Es gibt keinen hundertprozentigen Schutz!" 205 Ausgedrückte Pickel und Kot: Das ist die ekligste Ausstellung des Jahres 548 Frauen nach Deutschland geschleust und als Prostituierte ausgebeutet 400 Händler verkauft Hakenkreuz-Armbänder auf Weihnachtsmarkt 2.497 Roboter knipst! Das ist das erstes Selfie auf dem Mars 544 An Maschinen angeschlossen: Große Sorge um bekanntes Down-Syndrom-Model 1.735 Beziehungsstreit eskaliert: Frau soll Ex-Freund überfahren haben 169 Toter in Straubing gefunden: Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus 202 Baby stirbt nach zwei Tagen! Influencerin gibt Berliner Charité die Schuld 18.150 Moderator furzt laut mitten in der Fußball-Analyse 3.290 Rästelhafte Todesfälle: Seniorenresidenz muss dicht machen! 2.523 Mann sticht auf Nachbarin ein: Mordkommission ermittelt 1.192 Vanessa Mai stellt Fans vor ein Rätsel: Was hat sie da an ihrer rechten Brust? 2.684 Melanie Müller über Frau von Willi Herren: "Sie war schon mehrere Male im Krankenhaus" 2.637 Schock! Leonardo DiCaprio muss Oscar wieder abgeben 3.933 Massencrash mit Lkw: Fahrer eingeklemmt und schwer verletzt 7.802 Rechtsextreme wollen verbotenes Nazi-Netzwerk wiederbeleben 1.253 Wann kommt das dritte Baby? Sara Kulka packt aus 2.428 Diese neue Funktion auf Instagram macht WhatsApp und Co. mächtig Konkurrenz 528 "Hund vs. Katze": Welcher Vierbeiner ist das bessere Haustier? 737 Der meistgesuchteste Pornobegriff überrascht wirklich 12.158 Fahrerflucht: Radler wird verletzt liegen gelassen und stirbt 1.910 Nach Anschlag: Polizei stoppt verdächtiges Taxi aus Frankreich bei Bremen 5.173 Update