Regionalbahn in München entgleist: Eine Person verletzt!

München - An der Hackerbrücke in München gab es einen Bahnunfall!

Der entgleiste Zug steht am Bahnhof Hackerbrücke auf den Gleisen.
Der entgleiste Zug steht am Bahnhof Hackerbrücke auf den Gleisen.  © Lino Mirgeler/dpa

Am Rande der Münchner Innenstadt ist am Freitagnachmittag eine Regionalbahn entgleist.

Es gebe einen Leichtverletzten, sagte ein Sprecher der Bundespolizei.

Der Meridian mit etwa 100 Fahrgästen war demnach auf dem Weg von München nach Kufstein, als er nahe der Hackerbrücke im Stadtzentrum entgleiste.

Der Zug wurde von der Feuerwehr evakuiert. Mehrere Krankenwagen waren vor Ort, unter anderem waren auch Hubschrauber der Bundespolizei im Einsatz.

Über die Ursache des Unfalls war zunächst nichts bekannt. Dem Sprecher zufolge mussten mehrere Gleise gesperrt werden.

Die Bahn warnte zunächst vor Beeinträchtigungen und erheblichen Verzögerungen wegen eines aus den Schienen gesprungenen Zuges.

Update 18.15 Uhr: Details zum Zugunfall an der Hackerbrücke

Der Meridian mit etwa 100 Fahrgästen war auf dem Weg nach Kufstein.
Der Meridian mit etwa 100 Fahrgästen war auf dem Weg nach Kufstein.  © Lino Mirgeler/dpa

Der Zug entgleiste auf einem der äußeren Gleise. Auf anderen Gleisen rollte der Verkehr zunächst weiter.

Über die Ursache des Unfalls war zunächst nichts bekannt. Dem Sprecher zufolge mussten mehrere Gleise gesperrt werden.

Die Deutsche Bahn warnte zunächst vor Beeinträchtigungen und erheblichen Verzögerungen wegen eines aus den Schienen gesprungenen Zuges.

Nach Angaben auf der Webseite des Meridian sollten Züge aus und nach Kufstein in Rosenheim enden beziehungsweise wenden. Fahrgäste Richtung München sollten in den von Salzburg kommenden Zug umsteigen. Züge von und nach Salzburg sollten am Münchner Ostbahnhof wenden oder enden. Auch die Züge der Bayerischen Regionalbahn waren betroffen.

Auf der Strecke zwischen München und Füssen sollten Fahrten am Bahnhof München-Pasing statt am Hauptbahnhof beginnen und enden.

Mehrere Helfer in gelben Warnwesten liefen am Zug entlang und leuchteten mit Taschenlampen unter die Waggons.
Mehrere Helfer in gelben Warnwesten liefen am Zug entlang und leuchteten mit Taschenlampen unter die Waggons.  © Lino Mirgeler/dpa

Titelfoto: Lino Mirgeler/dpa

Mehr zum Thema München Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0