Baut die Stadt München in naher Zukunft Hanf an?

München - Baut die Stadt München demnächst Hanf an? Das fordert aktuell in Bayern zumindest der Deutsche Hanfverband in einer Petition.

Der Hanfverband peilt mit dem Projekt eine Versorgungssicherheit an. (Symbolbild)
Der Hanfverband peilt mit dem Projekt eine Versorgungssicherheit an. (Symbolbild)  © DPA

Auch Grüne und SPD im Münchner Stadtrat wollen die Versorgung von Schwerkranken mit Cannabis in der Landeshauptstadt erheblich verbessern.

Der Umweltausschuss des Stadtrats berät an diesem Donnerstag (14 Uhr) in seiner Sitzung die Petition und einen Antrag der Grünen.

Das Umweltreferat zeigte sich vorab von den Plänen allerdings wenig begeistert.

Wegen der laufenden Verfahren zur Herstellung von medizinischem Cannabis in Deutschland bestehe keine Notwendigkeit für einen Eigenanbau, steht in einer Beschlussvorlage der Behörde.

Der Hanfverband erklärte, dass mit einem Anbauprojekt die Versorgungssicherheit zumindest in der Region München gewährleistet werden soll.

Die Versorgung von Schwerkranken mit Cannabis in der Landeshauptstadt steht im Fokus. (Symbolbild)
Die Versorgung von Schwerkranken mit Cannabis in der Landeshauptstadt steht im Fokus. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema München Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0