Schon wieder! Junge Frau in Hauptbahnhof sexuell belästigt

München - In der Landeshauptstadt Bayerns ist es am Sonntagabend zu einem erschreckenden Übergriff gekommen: Ein Mann (41) hat eine 23 Jahre alte Frau im Hauptbahnhof sexuell belästigt.

Am Münchner Hauptbahnhof ist es zu einem erschreckenden Übergriff gekommen.
Am Münchner Hauptbahnhof ist es zu einem erschreckenden Übergriff gekommen.  © DPA

Wie die Bundespolizei am Montagmittag mitteilte, befanden sich zwei Touristen aus den USA im Zwischengeschoss des Hauptbahnhofs gerade auf der Suche nach Verpflegung, als der jungen Amerikanerin ein entgegenkommender 41-Jähriger aus der Slowakei plötzlich an die Brust fasste.

Die 23-Jährige, die aus der Nähe von Seattle kommt, und ihr 26 Jahre alter Begleiter reagierten umgehend und wandten sich an eine Streife der Deutsche Bahn Sicherheit, die um kurz nach 20 Uhr im Bahnhof routinemäßig unterwegs war.

Die DB-Mitarbeiter wiederum alarmierten die Bundespolizei, die den 41-Jährigen in Gewahrsam nehmen konnte. Bei einem freiwilligen Atemtest wurde bei dem offenbar angetrunkenen Slowaken ein Alkoholwert von 3,24 Promille festgestellt.

Es folgte eine von der Staatsanwaltschaft angeordnete Blutentnahme. Im Anschluss wurde Slowake bei der Bundespolizei ausgenüchtert. Er muss sich nun wegen sexueller Belästigung verantworten.

Erst am Freitag war es im Hauptbahnhof zu einem schwerwiegenden Übergriff gekommen. Eine sehbehinderte Frau (22) war von einem 27 Jahre alten Mann aus Nigeria sexuell belästigt worden.

Eine junge Frau aus den Vereinigten Staaten wurde am Hauptbahnhof in München sexuell belästigt.
Eine junge Frau aus den Vereinigten Staaten wurde am Hauptbahnhof in München sexuell belästigt.  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema München Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0