8 besondere Tierheim-Tiere: Wer hat ein Herz für diese Omas und Opas?

München - Im Münchner Tierheim werden Tausende Tiere untergebracht und versorgt. Viele sind innerhalb eines Jahres vermittelt, doch manche Sorgenkinder bleiben lebenslang im Heim. Die hier vorgestellten Tiere haben eine besondere Geschichte, aber haben es deshalb nicht weniger verdient, umsorgt und geliebt zu werden.

Vom 21. bis 26.12.2019 sowie am 01.01.2020 bleibt das Tierheim geschlossen. In diesem Zeitraum findet keine Vermittlung statt.

Bei Notfällen erreichst Du das Tierheim an diesen Tagen bis 16.30 Uhr
  • Kaninchen und Meerschweinchen: 08992100053
  • Vögel und alle anderen Kleintiere: 08992100052
  • Fundhunde: 08992100026
  • Fundkatzen: 089921000820
  • Wildtiere: 08992100076.

Von 16.30 bis 20 Uhr ist der Bereitschaftsdienst bei Notfällen für Euch unter Tel.: 01799815974 da.

Mischling Schoko

Schoko ist ein 2012 geborener, kastrierter Mischlingsrüde und kam ins Tierheim, weil seine Besitzer sich getrennt haben.

Er ist ein sehr unsicherer Rüde, zeigt sich bei seinen Bezugspersonen aber verschmust und menschenbezogen. Da der hübsche Rüde bei seiner letzten Familie leider auch schon mal gebissen hat, sucht er ein kinderloses und ruhiges Zuhause.

Im Tierheim ist Schoko bereits in einem Trainingsprogramm, seine neuen Halter sollten weiterhin eine gute Hundeschule mit ihm besuchen. Er ist generell mit Artgenossen verträglich, bei Rüden entscheidet er aber nach Sympathie. Bei fremden Menschen ist der Hund misstrauisch. Aufgrund seiner Vorgeschichte wird Schoko nicht direkt in die Stadt und nur an konsequente, erfahrene Halter vermittelt.

Wenn Du Dich für Schoko interessierst, melde Dich im Hundehaus 3 zu den Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr oder nach Vereinbarung. Telefonische Auskünfte bekommst Du unter 08992100051.

© Tierheim München

Kakadu Dudu und Udo Müller

Die beiden Gelbhauben-Kakadus Dudu (rechts im Bild, weiblich) und Udo Müller (männlich) warten schon seit Juni 2018 im Münchner Tierheim auf ein neues Zuhause.

Dudu ist handzahm, ihr bisheriger Partner Udo Müller ist von einem persönlichen Kontakt zum Menschen dagegen nicht wirklich begeistert. Das früher so verliebte Paar hat sich im Heim "auseinandergelebt" und versteht sich nun nicht mehr. Die Vögel sollen nun getrennt in einem Schwarm oder zu einem Artgenossen vermittelt werden.

Die Kakadus sind kerngesund und wünschen sich nun endlich ein Zuhause mit einer großen Voliere oder Freiflug.

Wenn Du Dich für einen der Vögel interessierst, dann melde Dich bitte unter Tel.: 08992100052. Besuchen kannst Du Dudu und Udo Müller nach Anmeldung von Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr in der Quarantänestation.

© Tierheim München

Mischlinge Leonie und Stella

Die Mischlingshündinnen Leonie (braun, geb. 2009) und Stella (gefleckt, geb. 2013) kamen ins Tierheim, weil sich die ehemalige Besitzerin aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um die Beiden kümmern konnte.

Das zutrauliche Gespann soll gerne zusammen in ein neues Zuhause vermittelt werden. Die verschmuste Stella geht recht offen auf neue Menschen zu. Leonie ist zurückhaltender und mag es nicht, wenn die bedrängt wird. Die beiden menschenbezogenen Hündinnen sind mit Artgenossen verträglich.

Wenn Du Dich für Leonie und Stella interessierst, melde Dich im Hundehaus 2 zu den Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr oder nach Vereinbarung. Telefonische Auskünfte bekommst Du unter Tel.: 08992100020.

© Tierheim München

Kater Rocky und Rambo

Die beiden Europäisch-Kurzhaar-Kater Rocky (geb. 2006) und Rambo (geb. 2004) kamen ins Tierheim, weil sich die ehemalige Besitzerin aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um die Tiere kümmern konnte.

Für das menschenbezogene und verschmuste Gespann wird ein Zuhause in Wohnungshaltung gesucht, in das sie zusammen einziehen dürfen. Über einen vernetzten Balkon würden sich Rocky und Rambo sehr freuen. Ihre neuen Halter (gerne mit älteren Kindern) sollten bereits ein wenig Katzenerfahrung mitbringen. Rocky zeigt schnell sein verschmustes Wesen, während der ängstliche Rambo länger braucht, um Vertrauen zu fassen.

Beide Kater bekommen aufgrund erhöhter Bauchspeicheldrüsenwerte Medikamente, sowie Enzyme mit dem Futter verabreicht. Die Pfleger im Tierheim geben Dir hierzu gerne weitere Informationen.

Mehr zu Rocky und Rambo erfährst Du im Katzenhaus oder unter Tel.: 08992100036.

© Tierheim München

Labrador-Mischling Pasa

Der kastrierter Labrador-Mischling Pasa wurde im August 2017 geboren und kam ins Tierheim, weil er gebissen hat und seine Besitzer mit ihm überfordert waren.

Pasa, bei seinen Bezugspersonen menschenbezogen und zutraulich, verhält sich gegenüber fremden Personen schüchtern und zurückhaltend. In unbekannten Situationen, gegenüber Skateboards, Radfahrern und Joggern reagiert er mit Unsicherheit. Pasa fährt aber gerne Auto und ist es gewohnt, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. Grundkommandos befolgt der Rüde zuverlässig und nach entsprechender Auslastung kann er auch bis zu fünf Stunden alleine bleiben.

Der verschmuste Pasa soll gerne in ländliche Gegend zu einfühlsamen, konsequenten Menschen vermittelt werden. Seine neue Familie sollte bereits Erfahrung mitbringen und mit Pasa eine gute Hundeschule besuchen. Mit weiblichen Artgenossen kommt Pasa gut aus, mit Rüden ist er nicht verträglich.

Wenn Du Dich für Pasa interessierst, melde Dich im Hundehaus 2 zu den Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr oder nach Vereinbarung. Telefonische Auskünfte bekommst Du unter Tel.: 08992100020.

© Tierheim München

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0