Gasleitung in München defekt: Feuerwehr und Polizei im Großeinsatz!

München - In der Münchner Innenstadt sorgt ausströmendes Gas für einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr. Die Helfer richten sich mit einer Warnung an etwaige Anwohner und Passanten.

Feuerwehr und Polizei befinden sich in München in einem Großeinsatz. (Archivbild)
Feuerwehr und Polizei befinden sich in München in einem Großeinsatz. (Archivbild)  © Lino Mirgeler/dpa

Wie die Feuerwehr am Dienstagnachmittag via Twitter bekannt gab, wurde eine Gasleitung im Bereich Färbergraben beschädigt. Anwohner werden gebeten, Fenster und Türen zu schließen und diese in der Folge geschlossen zu lassen.

Insgesamt 25 Bewohner mussten ein Wohn- und Geschäftsgebäude verlassen, wie ein Sprecher der Feuerwehr erklärte.

Der Bereich, der sich nahe des Marienplatzes befindet, wurde abgesperrt.

Update 17.52 Uhr: Wie die Helfer mitteilten, konnte der Gasaustritt, der sich in direkter Nähe zur zentralen Fußgängerzone ereignete, inzwischen gestoppt werden.

Die Sicherungsmaßnahmen sind jedoch noch nicht beendet. Auch werden Anwohner weiterhin gebeten, Türen und Fenster dringend geschlossen zu halten.

Darüber hinaus soll im betroffenen Bereich nicht geraucht oder offenes Feuer entfacht werden. Wie lange die Sperrung noch andauern wird, ist aktuell unklar.

Update 19.30 Uhr: Defekt behoben, Sperrung wird aufgehoben

Der Schaden an der Gasleitung in der Münchner Innenstadt ist behoben. Dies teilte die Feuerwehr am frühen Abend mit. Etwaige Absperrungen wurden aufgehoben.

Im Bereich Färbergraben in der Münchner Innenstadt sorgt eine defekte Gasleitung für Unruhe.
Im Bereich Färbergraben in der Münchner Innenstadt sorgt eine defekte Gasleitung für Unruhe.  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: Montage: Lino Mirgeler/dpa, Screenshot/Google Maps

Mehr zum Thema München Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0