Um Himmels Willen! Serien-Star brach zusammen: So geht's ihr heute

München - Feiern, bis der Notarzt kommen musste... Ausgerechnet bei der Party von "Movie meets Media" im Rahmen des Münchner Filmfests brach Janina Hartwig zusammen.

Schauspielerin Janina Hartwig (57) - sie dreht weiter nach ihrem Zusammenbruch.
Schauspielerin Janina Hartwig (57) - sie dreht weiter nach ihrem Zusammenbruch.  © Imago

Es herrschte ausgelassene Stimmung - bis plötzlich der Serien-Star (57, "Um Himmels Willen") zusammensackte. Die Schauspielerin klagte gegen 22 Uhr über Unwohlsein, Gäste riefen daraufhin den Rettungsdienst.

Was war passiert? Zunächst ging das Gerücht um, Hartwig seien K.O.-Tropfen ins Getränk gekippt worden. Doch das konnte schnell dementiert werden!

Sie hatte wohl Kreislaufprobleme. Nach einer 20-minütigen Behandlung verließ sie die Sommernachtsparty über den roten Teppich und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Zum Glück gibt's Entwarnung! Über eine PR-Agentin hat die Schauspielerin der "BILD am Sonntag" ausgerichtet, "sie sei zwar noch etwas schlapp, aber es gehe ihr wieder gut. Die Gründe für den Kreislaufkollaps seien viel Arbeit und die Hitze gewesen."

Glücklicherweise steht sie am heutigen Montag wieder für Dreharbeiten zu "Um Himmels Willen" vor der Kamera. Das beruhigt die Fans!

Die Schauspieler Fritz Wepper und Janina Hartwig während einer Drehpause zur ARD-Fernsehserie "Um Himmels Willen" im Literaturhaus in München.
Die Schauspieler Fritz Wepper und Janina Hartwig während einer Drehpause zur ARD-Fernsehserie "Um Himmels Willen" im Literaturhaus in München.

Janina Hartwig wurde in Ost-Berlin geboren und ist nicht mehr vom Bildschirm wegzudenken. 1978 begann sie ein dreijähriges Schauspielstudium, nahm Gesangs- und Tanzunterricht und hatte bereits 1981 das erste Engagement am Staatsschauspiel Dresden.

Immerhin zehn Jahre lang stand sie auf den berühmten Dresdner Brettern!

Der Film-Start: Für "Disko mit Einlage" wurde sie 1978 entdeckt. Nach dieser ersten großen Hauptrolle ging's weiter für DEFA und das Fernsehen der DDR. Oft war sie im "Polizeiruf 110" zu sehen - und auch im "Staatsanwalt hat das Wort".

Von 1998 bis Ende 2001 spielte sie in der Fernsehserie "Bei aller Liebe" mit Walter Plathe. 2006 wurde sie dann endlich "Schwester Hanna“ in der Fernsehserie "Um Himmels Willen". Dafür gab's 2010 die Goldene Henne in der Kategorie Schauspiel zusammen mit Fritz Wepper! Der "Bambi" ließ nicht lange auf sich warten.

Eigentlich war Janina Hartwig nahezu in jeder deutschen Serie mal zu sehen: "Diese Drombuschs", "Pfarrer Braun", "Forsthaus Falkenau", "Der Landarzt", "Edel & Starck", "In aller Freundschaft", "Hallo Robbie!", "Tatort", "Ein Fall für zwei", "Zwei Münchner in Hamburg", "Aus heiterem Himmel", "Frauenarzt Dr. Markus Merthin", "Der Bergdoktor"...

Seit 1990 lebt Janina Hartwig in München. Sie ist geschieden und hat zwei Kinder.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0