Zschäpe meldet sich vor NSU-Urteil noch einmal selber zu Wort

München - Die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe will sich vor dem Urteil im NSU-Prozess noch einmal persönlich äußern.

Beate Zschäpe ist die Hauptangeklagte im NSU-Prozess.
Beate Zschäpe ist die Hauptangeklagte im NSU-Prozess.  © DPA

Ihr Anwalt Mathias Grasel kündigte eine rund fünfminütige Erklärung seiner Mandantin an. Auch die Mitangeklagten Ralf Wohlleben, Carsten S. und Holger G. wollen sich im Rahmen von letzten Worten äußern, nicht aber der Mitangeklagte André E.

Der Zeitpunkt dafür blieb zunächst offen. Nach den Schlussworten wäre der Weg für ein Urteil in dem Mammutverfahren vor dem Oberlandesgericht München frei.

Das könnte dann möglicherweise schon in der übernächsten Woche fallen und den Prozess nach über fünf Jahren beenden. Wie sich das Gericht am Ende entscheiden wird ist noch völlig unklar.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0