Bombendrohungen! Rathäuser in mehreren Städten evakuiert Top Update Dynamo in Magdeburg: Polizist wird bei Prozess der Falschaussage überführt Top Fahranfänger kracht in Reiterstube Neu Psychologe erklärt: Das macht den Fall Rebecca so besonders! Neu Angst vor einer Darmspieglung? Diese Alternativen zahlt die Kasse! 1.072 Anzeige
2.497

Deutsche Autos als Gefahr für die US-Sicherheit? Merkel rechnet mit Trump ab

Münchner Sicherheitskonferenz: Merkel greift Trump "Amerika zuerst" Politik an

Frontalangriff auf US-Präsident Donald Trump: Kanzlerin Merkel warnt bei der Münchner Sicherheitskonferenz vor den Folgen der Amerika-zuerst-Politik.

München - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat auf der Münchner Sicherheitskonferenz die US-Politik scharf kritisiert und vor einem Zerfall internationaler politischer Strukturen gewarnt.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht am zweiten Tag der 55. Münchner Sicherheitskonferenz.
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht am zweiten Tag der 55. Münchner Sicherheitskonferenz.

"Wir dürfen sie nicht einfach zerschlagen", sagte die CDU-Politikerin am Samstag offensichtlich in Anspielung auf US-Präsident Donald Trump.

Merkel warnte Trump davor, die US-Armee vorschnell aus den Bürgerkriegsländern Syrien und Afghanistan zurückzuziehen. Bei den anderen wichtigen Streitpunkten wich die Kanzlerin keinen Schritt zurück.

Das US-Handelsministerium ist nach Angaben von Merkel offensichtlich zu der Einschätzung gekommen, dass europäische Autos eine Bedrohung für die nationale Sicherheit der USA darstellen. Das sei für Deutschland erschreckend, sagte Merkel. "Wir sind stolz auf unsere Autos. Das dürfen wir ja auch."

Auf der Grundlage der Einschätzung des Handelsministeriums könnte US-Präsident Donald Trump neue Sonderzölle einführen. Merkel sagte, sie verstehe nicht, wie die Amerikaner deutsche Autos als Gefahr für die nationale Sicherheit einstufen könne. Diese Autos werden gebaut in den Vereinigten Staaten gebaut, im US-Bundesstaat South Carolina sei das größte BMW-Werk. "Nicht in Bayern, in South Carolina", betonte sie.

Merkel plädierte für einen Ausbau der internationalen Zusammenarbeit, die großen Probleme einer sich schnell verändernden Welt zu lösen. "Wir müssen in vernetzten Strukturen denken. Die militärische Komponente ist davon eine", sagte die Kanzlerin.

Sie betonte dabei die Bedeutung der Nato. "Wir brauchen die Nato als Stabilitätsanker in stürmischen Zeiten. Wir brauchen sie als Wertegemeinschaft."

Merkel: Zusammenarbeit mit Russland, China ins Boot holen, Verteidigung aufstocken

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Mike Pence, Vizepräsident der USA, begrüßen sich am zweiten Tag der Münchner Sicherheitskonferenz zu Beginn eines Gesprächs.
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Mike Pence, Vizepräsident der USA, begrüßen sich am zweiten Tag der Münchner Sicherheitskonferenz zu Beginn eines Gesprächs.

Sie warnte die Bündnispartner davor, alle Beziehungen zu Russland zu kappen. Damit würde man die Zusammenarbeit mit Russland ganz China überlassen würde. "Wir wollen auch ein bisschen an den Handelsbeziehungen teilnehmen", betonte sie.

Merkel verteidigte in diesem Zusammenhang die Gas-Pipeline Nord Stream 2 durch die Ostsee. Die Abhängigkeit Europas von russischem Gas hänge nicht davon ab, ob die Pipeline gebaut werde oder nicht.

Sie rief China dazu auf, sich an Versuchen zur Rettung des INF-Abrüstungsvertrages zu beteiligen. Sie wisse, dass es bei dem Thema auf chinesischer Seite viele Vorbehalte gebe. Abrüstung sei aber ein Thema, dass alle umtreibe.

Die Kanzlerin stellte eine weitere Steigerung der deutschen Verteidigungsausgaben in Aussicht, wies aber auch auf die Bedeutung einer umfassenden Entwicklungspolitik hin. Trump drängt seinen Nato-Partner Deutschland, den Verteidigungsetat in fünf Jahren auf zwei Prozent des Bruttoinlandsproduktes aufzustocken. Das würde Mehrausgaben in zweistelliger Milliardenhöhe bedeuten.

Die Steigerung der Verteidigungsausgaben sei für Deutschland ein "essenzieller Punkt", sagte Merkel. Die Bundesrepublik leiste aber auch ihre Beiträge im Rahmen von gemeinsamen Einsätzen etwa in Afghanistan. Und: Deutschland sei auch einer der größten Geber auf der Welt bei der Entwicklungszusammenarbeit.

Merkel warnte die USA vor den Folgen eines schnellen Abzugs aus Afghanistan. In Deutschland sei große Überzeugungsarbeit geleistet worden, dass die Sicherheit des Landes auch am Hindukusch verteidigt werde. US-Vizepräsident Mike Pence spricht kurz nach Merkel.

Fotos: DPA

EU-Parlament will Ende der Zeitumstellung Neu Notwehr! Frau schlitzt Mann mit Teppichmesser auf Neu Hamburger Frühlingsdom startet cooles Gewinnspiel 1.434 Anzeige Ku'damm-Raser erneut wegen Mordes verurteilt Neu Bis ihr ein Paar half: So krass belästigte ein Sex-Täter eine junge Frau (17) Neu Dieser Lieferdienst bringt in Hannover Lebensmittel direkt an die Haustür 6.660 Anzeige Todes-Drama in VW-Werk: Mitarbeiter von Stromschrank erschlagen! Neu Nach tödlichem Jaguar-Horror-Crash: Das sind die Konsequenzen Neu Skifahrer stürzt über 100 Meter in die Tiefe und kommt ums Leben Neu Erst Monate später: Vermisste 58-Jährige tot in Weser gefunden Neu Waffen-Wahnsinn nach Post-Panne: Zoll feiert "dicken Fisch"! Neu
"Schönstes Bauarbeiter-Dekolleté": Klaas Heufer-Umlauf foppt das Netz mit Popo-Busen Neu Feuer-Drama: Junge (9) wird zum Held und rettet Schwester (2) aus brennendem BMW Neu
Airport-Chaos geht weiter! Wieder zahlreiche Flüge ab Frankfurt gestrichen Neu Verhandlung in Leipzig: Wer soll für Polizeieinsätze beim Fußball bezahlen? Neu Sie hat es wieder getan: Micaela Schäfer gibt die Nacktschnecke auf Schüler-Party Neu English-Shop in Köln und der drohende Brexit: "Das will keiner von uns" Neu Mann isst rohen Schweinskopf vor Augen von Veganern Neu Grausiger Fund: Arbeiter entdecken Wasserleiche in der Elbe! Neu Männer finden mitten auf Feld Kühlschrank und sind überrascht, was drin ist Neu Comeback in der "Lindenstraße"? Willi Herren sorgt für Verwirrung Neu Säure-Angriff auf Transsexuelle? Sieben Übergriffe auf Prostituierte in Berlin! 863 Polizei schnappt Gewaltverbrecher nach Doppel-Flucht! 1.396 Annett Louisan hat seit Geburt ihrer Tochter große Angst 1.159 Fäkalien-Werfer im Hambacher Forst gibt auf! 2.478 Update Mit 312 km/h unterwegs: Ex-GNTM-Kandidatin kassiert Shitstorm und rastet aus! 2.827 MMA-Star Conor McGregor sorgt für Überraschung und beendet Karriere 625 Kein Sex mehr? Was ist bei Daniela Katzenberger los? 1.283 Polizei stoppt Laster auf A9: Gefährlicher Abfall illegal transportiert 877 Ausbruch aus Sicherheitstrakt: Polizei fahndet europaweit nach diesem Mann 1.045 Nach Freilassung von Rebeccas Schwager: Jetzt spricht seine Frau! 8.382 Mann wacht nach OP auf und kann nicht fassen, was passiert ist 3.774 Vorsicht, ein Teil dieses Bildes könnte Dich verschrecken! 2.587 Bye, bye, Robert Redford: So ist sein letzter Film "Ein Gauner und Gentleman" geworden 998 Unfassbar! Lkw rammt zig Fahrzeuge und fährt völlig zerstört weiter 4.969 Auto geklaut: Polizei rammt Geisterfahrer, dann fallen Schüsse! 5.448 Dramatische Rettung: Schaf steckt in mehrere Meter tiefem Schacht fest 406 Vor "heftiger OP": Schwesta Ewa rechnet mit allen "Insta-Bitches" ab 2.636 Mehrstündige Erektion: Dieser Energy Drink enthält Viagra 22.409 Mops bei Ebay versteigert: Neue Besitzerin will ihr Geld zurück 433 160 Millionen Euro für Lucas Hernández: Mega-Deal bei Bayern? 3.213 Illegales Autorennen: Beifahrer (24) stirbt bei Kollision mit Lastwagen 4.747 Update Wenn es um Sport geht, ist dieser berühmte Ex-Torhüter einfach der Beste 903 Tragischer Unfall in Berlin: Sohn von Kaffee-Gräfin überfahren! 11.673 Verräterisches Zitat: Werden Justin Bieber und Hailey Baldwin Eltern? 1.271 Hat der Anwalt des Müller-Unternehmers Wirtschaftsspionage betrieben? 948 Es geht um 5000 Arbeitsplätze: Krisentreffen bei Ford in Köln 436 Unfallaufnahme eskaliert: Polizisten schlagen Mann mit Faust und Knüppel 3.406 Giftiger Kartoffelsalat? Ehefrau bereitet Abendessen mit Folgen zu 2.968