Leiche im Fluss gefunden: "Supertalent"-Kandidatin umgebracht! Top "Let's Dance": Oliver Pocher gibt Comeback! Top SATURN in Dortmund verkauft Top-Technik jetzt enorm günstig! 6.247 Anzeige Kaufrausch! BVB klaut der Konkurrenz die Stars: Was die Transferoffensive bedeutet Top Für kurze Zeit: Diesen genialen TV staubt Ihr 60% günstiger ab! 2.696 Anzeige
147

Mordfall Sophia, tote Eltern oder Killer-Pfleger: Bayerns Prozesse des Jahres 2019

Mordfall Sophia, eingemauerte Eltern oder ein Jagdunfall: Diese Prozesse beschäftigen Bayern im Jahr 2019

Die Fälle sind weitgehend geklärt, nun stehen die Gerichtsverhandlungen an: Diese Prozesse dürften in Bayern 2019 besondere Aufmerksamkeit erhalten.

München - Die Fälle sind weitgehend geklärt, die Gerichtsverhandlungen stehen an. Sieben Beispiele für Prozesse in Bayern, die im neuen Jahr nicht grundlos besonders viel Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit bekommen dürften.

In Nürnberg wurde ein älteres Ehepaar erschlagen und eingemauert. (Archivbild)
In Nürnberg wurde ein älteres Ehepaar erschlagen und eingemauert. (Archivbild)

Mordfall Sophia: Im Fall der getöteten Tramperin Sophia L. aus Amberg in der Oberpfalz könnte in diesem Jahr der Mordprozess beginnen. Die 28-Jährige wollte Mitte Juni von Leipzig aus, wo sie studierte, in Richtung Nürnberg trampen.

Den Ermittlungen zufolge nahm sie ein Lastwagenfahrer an einer Tankstelle an der A9 in Sachsen mit - und brachte sie in Oberfranken um. Der Marokkaner wurde in Spanien gefasst, Sophias Leiche dort entdeckt. Spanien lieferte den Tatverdächtigen nach Deutschland aus. Die Staatsanwaltschaft will voraussichtlich im ersten Quartal 2019 Anklage erheben.

Hilfspfleger: Die Münchner Staatsanwaltschaft I rechnet für das Frühjahr mit der Anklage im Fall eines mit Insulin deutschlandweit mordenden Hilfspflegers. Im Laufe des Jahres könnte dann der Prozess folgen. Nach Angaben vom November werden dem Mann sechsfacher Mord sowie Mordversuch in drei Fällen und gefährliche Körperverletzung in drei Fällen vorgeworfen.

Jedes Mal soll die polnische Pflegekraft den zu betreuenden Senioren im Alter von 66 bis 91 Jahren Insulin gespritzt haben, obwohl sie das gar nicht brauchten. Der mutmaßliche Mörder flog im Februar 2018 durch den Tod eines 87-Jährigen in Ottobrunn bei München auf. Daraufhin forschten die Ermittler an den vorigen Einsatzorten des Hilfspflegers nach.

Eingemauerte Eltern: Das Ehepaar aus Schnaittach bei Nürnberg wurde erschlagen und die Leichen eingemauert. Ab Februar müssen sich der Sohn des Paares und dessen Frau vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft den beiden Deutschen Mord in zwei Fällen vor - auch wenn der Sohn die Vorwürfe bestreitet und die Frau sagt, nicht an der Tötung beteiligt gewesen zu sein. Nach dpa-Informationen gab sie aber zu, ihrem Mann bei der Spurenbeseitigung geholfen zu haben.

Aus Sicht der Anklage versuchten die zwei zunächst, die 66 Jahre alte Mutter des Mannes zu vergiften. Als dies scheiterte, habe der Sohn Mitte Dezember 2017 seine im Bett liegende Mutter mit einem Hammer erschlagen. Danach soll er seinen 70-jährigen Vater erschlagen haben. In den Tagen nach der Tat sollen der Beschuldigte und seine Frau die Leichen in einem Nebenraum der Garage eingemauert haben.

Jagdunfall: An einem Sonntag im August fuhren zwei Männer im Auto auf der Bundesstraße 16 in Nittenau im Landkreis Schwandorf. Plötzlich zerbrach eine Scheibe, der Beifahrer sackte tot zusammen - getroffen von einem Projektil aus einem Jagdgewehr. Die Polizei ermittelte einen Jäger, aus dessen Gewehr die Patrone stammen soll. Die Ermittler gehen von einem Unglücksfall aus, werfen dem Mann aber fahrlässige Tötung vor. Ob und wann die Staatsanwaltschaft Anklage erhebt, ist zum aktuellen Zeitpunkt aber noch offen.

Der Mordfall Peggy beschäftigt auch weiterhin zahlreiche Ermittler. (Archivbild)
Der Mordfall Peggy beschäftigt auch weiterhin zahlreiche Ermittler. (Archivbild)

Mysteriöse Todesfälle in Seniorenresidenz: Nach rätselhaften Todesfällen in der "Seniorenresidenz Schloss Gleusdorf" in Untermerzbach im Landkreis Haßberge arbeitet die Staatsanwaltschaft dicke Aktenberge ab. Im kommenden Jahr will sie Anklage erheben. In der Seniorenresidenz waren vor mehr als drei Jahren fünf Bewohner unter dubiosen Umständen gestorben. Seither wird ermittelt, ob der Grund dafür Misshandlungen oder eine schlechte Versorgung waren.

Konstruktionsfehler: Am 15. Juni 2016 stürzte ein frisch betoniertes Teil der Schraudenbach-Talbrücke der Autobahn 7 nahe dem Kreuz Schweinfurt/Werneck ein. Mehrere Bauarbeiter wurden bis zu 26 Meter in die Tiefe gerissen. Ein Arbeiter - ein Vater von zwei Kindern - starb. 14 weitere Menschen wurden verletzt.

Die Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen drei Ingenieure erhoben wegen fahrlässiger Tötung in einem Fall und fahrlässiger Körperverletzung in 14 Fällen. Sie sollen beim Erstellen beziehungsweise Prüfen der statischen Berechnungen nicht sorgfältig genug gearbeitet haben.

Grusel mit Echtheitsfaktor: Schon in vergangenen Jahr beschäftigte der gruselige Fall von echten Grabsteinen in einem Freizeitpark in Unterfranken die Justiz. Das Amtsgericht Kitzingen verurteilte den Besitzer des Freizeitparkes unter anderem zu einer Geldbuße von 1200 Euro, weil er die Grabsteine ohne Zustimmung der Angehörigen vor einem sogenannten Horrorhaus aufgestellt hatte.

Eine 13-Jährige hatte im Vorgarten des Geisterhauses den echten Grabstein ihres 1996 gestorbenen Großvaters entdeckt - samt aller Inschriften. Das Urteil war der Staatsanwaltschaft zu wenig - sie legte Berufung gegen das Urteil ein. Nun muss in Würzburg neu verhandelt werden.

Und was ist mit dem Mordfall Peggy? Mit dicken Fragezeichen ist der Verlauf der juristischen Aufarbeitung im mysteriösen Mordfall der neunjährigen Peggy aus dem oberfränkischen Lichtenberg verbunden. Nachdem die Ermittler 17 Jahre nach Verschwinden der Schülerin mehr oder weniger im Dunkeln tappten, präsentierten sie kurz vor Weihnachten einen 41-Jährigen als mutmaßlichen Mörder.

Allerdings sprachen sie auch von einer möglichen Mittäterschaft des Mannes - und nach kurzer Zeit in Untersuchungshaft kam der Mann wieder frei. Wie schnell die Polizei ihre Ermittlungen abschließt, steht also in den Sternen. Erst dann kann die Staatsanwaltschaft eine Anklage vorbereiten. Ob ein Prozess 2019 beginnt, ist offen.

In Bayern dürften im Jahr 2019 gleich mehrere große Fälle für Aufmerksamkeit sorgen. (Bildmontage)
In Bayern dürften im Jahr 2019 gleich mehrere große Fälle für Aufmerksamkeit sorgen. (Bildmontage)

Fotos: DPA

Er starb bei tragischem Unfall in Berlin: Kaffee-Gräfin rührt mit Post für Sohn Charly! Neu Prozess gegen Mesale Tolu geht weiter: Das steht heute an Neu Geniale Aktion bei MediaMarkt Gütersloh: Diesen OLED-TV bekommt Ihr 500 Euro günstiger! 2.752 Anzeige Ab heute! Flixtrain zwischen Berlin und Köln Neu Streit eskaliert: Schüler prügeln sich auf Klassenfahrt in Wismar Neu Schluss mit "Taxi Mama": Wir zeigen eine einfache Lösung Anzeige Trainingsabbruch: Ulreich-Ausfall im Pokalfinale droht! Muss Früchtl ran? Neu Eintracht-"Büffelherde" komplett weg? Bobic schwant bei Haller, Jovic und Rebic Schlimmes Neu Kein Durchkommen in der Bautzener Innenstadt: Das steckt dahinter! 4.376 Anzeige Frau stirbt bei der Geburt, dann verliert ihr Mann auch noch das gemeinsame Baby Neu Tierschützer entdeckt schwer verletzten Welpen, doch das ist leider noch nicht alles Neu Halbnackte Knast-Schwesta: Ewa mit ihrem Baby schon im Gefängnis? Neu MediaMarkt: Jetzt 200 Euro beim Kauf eines neuen Fernsehers abkassieren! 3.135 Anzeige Fans zwischen Sorge und Wut: Sophia Thiel macht große Ankündigung Neu Liebes-Überraschung bei GZSZ: Werden sie das neue Traumpaar? Neu
Entenfamilie watschelt jedes Jahr durch Klinik, der Grund ist einfach nur süß Neu Haus stürzt mitten in der Nacht ein: Frau noch vermisst! Neu Schießerei in Wohngebiet: Mann in Hamburg verletzt 193 "Es geht nicht mehr weiter so!" Liebeskrise bei Denisé Kappès 533
Daniel Craig muss James-Bond-Dreh unterbrechen 675 Showdown im Kampf um die erste Liga: Der VfB empfängt Union Berlin 277 Mann (25) wird niedergestochen: Dann schnappt die Polizei gleich sechs Verdächtige! 1.639 Update TAG24-Interview: VfB-Legende Hildebrand spricht über Präsident Dietrich und Veganismus 647 So witzig verabschiedet sich BMW von Daimler-Chef Dieter Zetsche 2.301 Mordwaffe Kartoffelsalat? Mutmaßliche Gift-Mischerin soll es auf Mann abgesehen haben 429 Erfrischung gefällig? Was macht die Flasche dieses deutschen Ex-Pornostars so besonders? 2.175 Miniatur Wunderland schockt mit grausamen Video über deutsche Vergangenheit 2.234 Ein Stück Beatles-Geschichte kommt unter den Hammer 184 Höchster Preis, der je bei Bares für Rares bezahlt wurde! 3.455 Jetzt gehen die Erzieherinnen auf die Straße! 74 Warum Heidi Klums "Promi-Wasser" indirekt schädlich ist 847 Messinstrument 2.0: Was kann der neue Fluglärm-Index? 40 GNTM-Vanessa schmeißt kurz vor Finale hin: So reagieren die anderen Models 523 Volksverhetzung über WhatsApp! Leitendes Faschingsvereins-Mitglied unter Verdacht 580 Wer ist die Glückliche? Heidi Klum kündigt Hochzeit im GNTM-Finale an 1.309 Innenminister Seehofer trifft Hinterbliebene von Berliner Terror-Anschlag! 144 Vorbild USA: Matthias Platzeck schlägt Amtszeit-Begrenzung für Ministerpräsidenten vor! 108 Parensen oder Rapp: Wer ersetzt den gesperrten Hübner in Unions Defensive? 42 Keine Aufstockung! So viele Teams werden bei der WM 2022 dabei sein 150 Skandal-Video aus Ibiza: Informant veröffentlicht neue Details 812 ESC-Versagen! Deutschland rutscht noch weiter ab, weil falsch gezählt wurde 1.112 Mann fällt nach Zahnarztbesuch ins Koma: Als Tom aufwacht, beginnt das Grauen 3.816 Tote und Verletzte! Einbrecher zündet Polizeistation an, Feuer greift auf Mietshaus über 1.457 Mädchen wird für hirntot erklärt: Eltern treffen mutige Entscheidung 3.358 Tragisch! Rentner wird von Lastwagen überrollt und tödlich verletzt 229 Karriereende: Hertha-Legende Gabor Kiraly hängt die graue Jogginghose an den Nagel! 1.651 Das steckt hinter dem Böhmermann-Countdown! 4.630 Granate, Gas und Axt: Mann sorgt mit Drohung für Großeinsatz 226 FC St. Pauli zeigt Flagge: Protest gegen US-Präsident Trump 167