Fans traurig! Dieser "Unter uns"-Star ist heute das letzte Mal zu sehen

Top

Klempner vergewaltigt 25-Jährige und lässt sie in der Badewanne ertrinken

Top

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

14.259
Anzeige

Bei Sophia Vegas sitzt der Magen in den Brüsten!

Top

Du willst Freikarten für den Heide Park? Hier ist Deine Chance!

1.871
Anzeige
8.527

Nach Faustschlag im Wachkoma! Polizei sucht Zeugen

In #München wurde ein Mann von vier Angreifern zusammengeschlagen. Er liegt im #Wachkoma. Die Polizei sucht Zeugen.

Von Simone Bischof

Thomas M. wurde von vier Männern zusammengeschlagen. Er liegt im Wachkoma.
Thomas M. wurde von vier Männern zusammengeschlagen. Er liegt im Wachkoma.

München - Erst wurde er von vier Männern gejagt. Als sie ihn hatten, prügelten sie so lange auf ihn ein, bis er bewusstlos liegen blieb. Thomas M. (37) hatte keine Chance. Von den Tätern fehlt jede Spur.

Seit drei Wochen liegt Thomas M. im Wachkoma. In der Nacht vom 7. zum 8. Juli wurde er aus bislang ungeklärten Gründen am Münchner Hauptbahnhof das Opfer von vier Schlägern.

M. sei aus Richtung Hauptbahnhof kommend weggerannt. In der Schützenstraße holten ihn seine Verfolger ein, richteten den 37-Jährigen aus Freising brutal zu. Einer verpasste ihm einen Faustschlag ins Gesicht.

Als Thomas M. zu Boden fiel, schlug er mit dem Hinterkopf auf den Pflastersteinen auf. Er blieb mit einer stark blutenden Platzwunde bewusstlos liegen.

Die Täter flüchteten, von ihnen fehlt jede Spur.

Passanten verständigten sofort den Rettungsdienst. Dramatisch: Aufgrund der Brutalität kam es zu Einblutungen ins Gehirn. Der Tod von M. stand kurz bevor. Eine Notoperation rettete zwar sein Leben, doch er liegt seitdem auf der Intensivstation im Wachkoma. Die Ärzte gehen von bleibenden Hirnschäden aus. Ob er sich von den Verletzungen vollständig erholen wird, ist ungewiss.

Zeugen gesucht!

Der Hauptangreifer und brutale Schläger ist laut Zeugenaussagen etwa 20 bis 30 Jahre alt, zirka 1,70 Meter groß. Er trug ein dunkles Polo- oder T-Shirt, vermutlich mit roten Querstreifen. Die drei anderen Täter seien im selben Alter.

Möglicherweise gehören die Angreifer zur Bahnhofs-Szene aus Obdachlosen und Alkoholikern, die sich regelmäßig am Bahnhofsvorplatz trifft.

Das Opfer soll öfter am Hauptbahnhof gesehen worden sein.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wendet sich bitte an das Polizeipräsidium München, Kommissariat 24, Telefon 089/2910-0, oder jede andere Polizeidienststelle.

Fotos: Screenshot Polizei München

Foto sorgt für Spekulationen! Ist "taff"-Moderatorin schwanger?

Neu

Mann vom eigenen Mülltransporter überrollt

Neu

Mutter ersticht 14 Monate alten Sohn

Neu

So stellt sich Schlagerstar Jürgen Drews seine Beerdigung vor

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

70.974
Anzeige

Seine Smartwatch rettete ihm das Leben

Neu

Mann hängt 40 Minuten kopfüber in Gully: Den Grund hält er in der Hand...

Neu

Prostituierte schließt Freier ein und klaut sein Auto!

Neu

Fünf Menschen nach Unfall im Krankenhaus! Doch sie wurden erst danach verletzt

Neu

Dreist! Drei Autos mit demselben Kennzeichen unterwegs

Neu

Weißt Du, wo die meisten Gefahren im Leben lauern?

15.907
Anzeige

Konsequenzen? Behörde untersucht spektakuläres Flugzeug-Manöver

Neu

Bei Ausgang! Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin

Neu

Mordprozess um Hussein K.: Pflegevater weist Vorwürfe von sich!

Neu

Einkaufscenter geräumt: Mädchen drohen mit Bombe

Neu

Schwerer Arbeitsunfall! Drei Lkw krachen in Baugerüst

Neu

Nazi-Polizist kassiert volle Bezüge trotz Suspendierung

Neu

Igitt! Warum ist hier das Wasser giftgrün?

768

Archäologen machen in Jerusalem unglaubliche Entdeckung

2.397

Kurioser Diebstahl! Baggerschaufel verschwunden

759

Prozess gegen Peter Steudtner bereits nächste Woche

1.305

Polizei schnappt Verdächtigen nach tödlicher Disko-Schlägerei

248

Nach Bergung aus Vorgarten: Russen-Flieger sicher "gelandet"

1.417

Gefahrgut-Transporter kracht beim Wenden in Lkw

907

Schule evakuiert! Mehrere Kinder verletzt

2.114
Update

Bombendrohung gegen Uniklinikum Jena

3.576

Seltene Elefanten durch Stromschlag getötet

1.261

Diese Gemeinde verpasst Pferden Nummernschilder!

773

Deutschlands bekanntester Kriminalbiologe ist jetzt Ehrenmitglied

167

Weniger Bürokratiekosten: Ein Gremium soll's richten

44

Mutter steckt ihre beiden Söhne in den Ofen und schaltet ihn an

4.297

Nach acht Jahren! Ehe-Aus bei Tagesschau-Sprecherin

1.512

Schlagerstar verprügelt: 27-Jährigem wird der Prozess gemacht

152

Wenn Amateurfußball zur Treibjagd wird: C-Jugendspiel endet mit Polizeieinsatz

1.988

"In aller Freundschaft" hat etwas zu feiern

3.681

Er stach mit dem Messer zu: Wegen eines Parkplatzes!

1.761

Ohne Proteste: Atommüll-Schiff fährt wieder los

95

Video zeigt, wie ein Mann vom Zug eingequetscht wird

1.785

Geheim-Infos enthüllt: Diese neue WhatsApp-Funktion wartet auf Euch!

5.205

Schon am ersten Tag: Feinstaub-Grenzwert erreicht!

211

Mann wird mit Kopfnuss und Messerstichen schwer verletzt

320

Herrenloses Boot löst Suchaktion auf Neckar aus

784

Dieser heiße Feger zieht ins Dschungelcamp

6.710

Ehrenrunde!? So waghalsig sagt Air Berlin "Tschüss" zur Langstrecke

13.832

Bekommt diese Stadt eine Einstein-Erlebniswelt?

62

Feuer in Flüchtlingsheim: Bewaffneter Mann sorgt für Polizeieinsatz

163

Darum können Polizeihunde beruhigt in den Ruhestand gehen

266

Hessische SPD: Verbindungen der AfD zu Rechtsextremen

185

Salmonellen! Aldi ruft Salami zurück

1.001

Ein Jahr nach Terroranschlag: Weihnachtsmarkt kehrt zurück

1.880

Sie gingen baden und kehrten nie wieder! Deutsche Urlauber sterben auf Teneriffa

7.706

Vorschullehrerin wird von Eltern wegen Instagram-Fotos aus dem Job gemobbt

7.007

Schlimm! So hoch ist die Armut in der EU

1.372

Vergewaltigten zwei Männer eine 13-Jährige in deren Elternhaus?

6.846