München: Nachbarn retten Hund aus Brandwohnung

München - In einer Wohnung im Münchner Stadtteil Obermenzing hat es am Dienstagvormittag gebrannt. Glücklicherweise wurden dabei weder Mensch noch Tier verletzt.

Der Hund blieb bei dem Einsatz unversehrt. (Symbolbild)
Der Hund blieb bei dem Einsatz unversehrt. (Symbolbild)  © Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis/dpa

Wie die Feuerwehr München mitteilte, bemerkten Bewohner eines Mehrparteienhauses in der Korfiz-Holm-Straße gegen 8.45 Uhr einen lärmenden Rauchmelder. Aus einem gekippten Fenster im ersten Obergeschoss trat zudem Rauch aus.

Sofort alarmierten sie die Einsatzkräfte.

Währenddessen kontrollierte ein Nachbar mit einem Zweitschlüssel die Brandwohnung. Die Bewohner waren nicht zu Hause, jedoch lief dem Nachbarn ein Hund aus der Wohnung entgegen.

Der Kleinbrand in der Küche konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden.

"Der fröhliche Hund konnte kurze Zeit später seinem Herrchen übergeben werden", so die Feuerwehr.

Der Feuerwehreinsatz fand in der Korfiz-Holm-Straße im Münchner Stadtteil Obermenzing statt.
Der Feuerwehreinsatz fand in der Korfiz-Holm-Straße im Münchner Stadtteil Obermenzing statt.  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis/dpa

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0