Schon gemerkt? WhatsApp hat diese Funktion stark eingeschränkt! Top Handball-Wahnsinn! Unsere Jungs stürmen ins Halbfinale Top Rauswurf für Heidi Klum! Modelmama verliert ihren Job bei Casting-Show Top Minus 27,2 Grad! Das ist der kälteste Ort in Deutschland Top Dieser Top-Arbeitgeber in Deutschland sucht ab sofort neue Mitarbeiter 10.178 Anzeige
2.879

NSU-Prozess: Plädoyer mit Hitler-Zitaten

Prozess in München: Die Anklage wirft Ralf Wohlleben Beihilfe zum neunfachen Mord vor

Die Verteidiger des mutmaßlichen NSU-Waffenbeschaffers Ralf Wohlleben verschärfen den Ton im NSU-Prozess in München massiv.

München - Es war am Ende eher eine völkische Kampfrede als ein Plädoyer in einem Strafprozess. Das Wort im Oberlandesgericht (OLG) München hatte am Donnerstagnachmittag Rechtsanwalt Wolfram Nahrath, einer der drei Verteidiger von Ralf Wohlleben.

Die Angeklagten Holger G. (hinten) und Ralf Wohlleben sitzen im Gerichtssaal im Oberlandesgericht in München (Bayern).
Die Angeklagten Holger G. (hinten) und Ralf Wohlleben sitzen im Gerichtssaal im Oberlandesgericht in München (Bayern).

Wohlleben ist im NSU-Prozess angeklagt, weil er die Terrorgruppe NSU bei der Gründung unterstützt und deren Mordwaffe vom Typ "Ceska" organisiert haben soll. Nahrath selber war Funktionär der NPD.

Im Kern sprach Nahrath den beiden NSU-Mördern Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt nachträglich das Recht ab, sich in ihrem selbstgewählten Gruppennamen "Nationalsozialistischer Untergrund" überhaupt als nationalsozialistisch zu bezeichnen. Wie zum Beleg zitierte er seitenweise Sprüche oder Leitsätze von Hitler, Goebbels und anderen historischen Figuren, die zur Führung der NSDAP gehörten oder als ihre Feinde mit ihr zu tun hatten, aber auch von Churchill.

Für Hitler hatte sich der Anwalt durchweg Friedensbekundungen als Zitate ausgesucht, für den britischen Premier Churchill durchweg kriegerische Aussprüche.

Mit derartigen "Botschaften" hätten sich Mundlos und Böhnhardt wohl nicht beschäftigt, meinte Nahrath. Sie hätten sich wohl eher eine "eigene Ideologie gebastelt", um sich zu rechtfertigen. Für ihren Tod hätten sie dann auch noch den "erweiterten Selbstmord nach einem profanen Banküberfall" gewählt, statt sich eine "heroische" Schießerei mit Polizisten zu liefern, also gleichsam "im Krieg" zu fallen.

Eher politische Schlagworte gab es vorher auch von den beiden anderen Verteidigern Wohllebens, Nicole Schneiders und Olaf Klemke, und zwar an allen drei Verhandlungstagen dieser Woche.

Klemke meinte, es gehe im NSU-Prozess darum, mit Wohlleben "den Nazi zur Strecke zu bringen", weil Mundlos und Böhnhardt ja nicht mehr lebten und einer eben den Sündenbock geben müsse.

Ein mit der Aufschrift "NSU II" versehener Ordner eines Mitglieds aus dem NSU-Ausschuss.
Ein mit der Aufschrift "NSU II" versehener Ordner eines Mitglieds aus dem NSU-Ausschuss.

Mit Verweisen auf die NS-Historie wertete Klemke auch juristische Aspekte der Anklage, die Wohlleben Beihilfe zum neunfachen Mord vorwirft. Das Mordmerkmal der "niedrigen Beweggründe" sei von den Nazis ins Strafgesetzbuch geschrieben worden, referierte er. Es "eignet sich aber offenbar auch im bundesrepublikanischen Gesinnungsstrafrecht".

Klemke unterstellte überdies dem Münchner Senat, der habe sein Urteil seit dem ersten Prozesstag insgeheim gefällt. Er habe darum eigentlich gar nicht plädieren wollen, sagte Klemke, weil das angesichts der Befangenheit der Richter eh sinnlos sei.

Alle drei Verteidiger warfen der Bundesanwaltschaft vor, lediglich "Beweisschnipsel" zu einer lückenhaften Kette zusammengefügt und dabei überdies manipuliert zu haben. Der von den Anwälten als "Kronzeuge" bezeichnete Mitangeklagte Carsten S. sei in Vernehmungen manipuliert worden, um Erinnerungen bei ihm zu wecken, die er gar nicht haben könne.

Anwältin Nicole Schneiders zitierte eine Untersuchung der deutsch-britischen Forensik-Psychologin Julia Shaw und das von ihr beschriebene Phänomen der "verbalen Verschattung": Demnach schwächen sich Erinnerungen an Gerüche, Geräusche oder andere Sinneseindrücke immer dann ab, wenn man versucht, sie in Worte zu fassen. Derart verschattet seien Aussagen von Carsten S. zu verstehen, die Wohlleben schwer belasteten.

Anwalt Klemke meinte, die NSU-Morde seien keineswegs politisch zu erklären. Vielmehr handele es sich bei Mundlos und Böhnhardt um "psychopathologische Serienkiller". Die Morde hätten ihnen den ultimativen "Kick" verschafft. Von Mord zu Mord hätten sie das Entdeckungsrisiko und damit den "Nervenkitzel" gesteigert. Dass sie ihre Opfer fotografierten oder Beutestücke mitnahmen sei "makaber und menschenverachtend", jedoch für "Psychopathen idealtypisch". Davon habe Wohlleben nichts ahnen können.

Alle drei Verteidiger forderten für Wohlleben Freispruch und die sofortige Entlassung aus seiner inzwischen sechseinhalb Jahre währenden Untersuchungshaft.

Fotos: Andreas Gebert/dpa, Marijan Murat/dpa

Lkw-Anhänger fängt auf Autobahn-Auffahrt Feuer und brennt aus Neu AfD-Männer Gedeon und Räpple weiter gesperrt! Neu Auf der Suche nach einem Job? Hier kommt ein Angebot bei der Bahn 1.882 Anzeige Ab heute! Er wird bei GZSZ ersetzt 3.819 Nur noch digital! Hier sollen ab Dienstag die Radios stumm bleiben 457 Damit Du später nicht auch im Dschungel landest, solltest Du das lesen! 14.374 Anzeige Nächster deutscher Coach in England: Siewert beerbt Wagner! 380 Doping-Prozess gegen Felix Sturm ist geplatzt! 129 Drama, Baby! In der Serie A ging es zwischen Florenz und Sampdoria Genua heiß her! 353 Nach 58 Ehejahren: Mann (84) tötet seine demenzkranke Frau "aus Liebe" 6.086 Ex-Bachelor enthüllt: Meine Frau hat mich zum Beauty-Doc geschickt! 929
Todes-Drama in Nationalpark: Freizügige Bergsteigerin erfriert bei Wandertour 7.417 Deshalb darf "Pastewka" nicht mehr ausgestrahlt werden! 5.170
Ihr Papa liegt im Sterben: Mit diesen Zeilen berührt Lena (11) alle Herzen 7.901 Weil er weiß, wie es geht: Dschungel-Chris hat schon 'ne Neue... 3.042 Mit Gas gespielt: 18-Jähriger löst Explosion aus 706 Männer entwaffnen Betrunkene, dann gibt's Hetze im Netz 1.770 Urteil nach Tragödie: Mutter tötet dreijährigen Sohn im Schlaf 3.279 Schulbus bremst zu spät! Neun Verletzte, darunter sieben Kinder 1.053 32-Jährige durch mehrere Messerstiche in den Hals getötet 4.354 Sila Sahin macht trauriges Geständnis: "Man denkt, man ist keine Frau!" 2.414 Unten ohne: So heiß feiert ein Ex-Pornosternchen den "Tag der Jogginghose" 2.485 Grausamer Stiefkampf mit über 1300 Bullen: 2 Zuschauer sterben, 41 Verletzte! 1.594 Schockierte Safari-Teilnehmer sehen, wie Löwen einen Mann zerfleischen 2.822 Feuerwehr warnt vor Leichtsinn: So gefährlich ist das Betreten von Eisflächen 57 Mann wirft Billardkugel auf Rettungswagen und trifft Fahrer am Kopf 2.204 Wie schreibst Du das X? Kurioser Buchstaben-Streit spaltet das Internet 1.064 Nach Tuberkulose-Schock in Würzburger Klinik: Untersuchungen abgeschlossen 171 Schock in Cottbus: Energie-Kapitän löst Vertrag auf! 2.139 "Schwiegertochter gesucht": Sex-Talk beim schüchternen Sachsen Marco 1.560 Spanner masturbiert vor zwei Mädchen, doch ihr Vater ist Football-Spieler 3.093 VfB-Spieler feierten Party nach der Pleite gegen Mainz 1.134 Lastwagen rast in Menschengruppe: Mehrere Tote! 6.318 Weil er Wohnung nicht räumen wollte: Mann rammt Messer in Kopf von Polizisten 508 Trauer um Horst Stern: Umweltschützer und Journalist gestorben 620 Deutschland gegen Kroatien: Handball-Orakel Astrid in Köln traut sich was! 100 Charlotte Würdigs Beauty-Beichte: Sie hat doch was machen lassen! 2.244 Micaela Schäfer genervt: "Evelyn und Domenico sind Kindergarten" 593 Abgeschlagener Letzter: Sorgen Neuzugänge für Braunschweigs Klassenerhalt? 605 Macht neue Methode die Rinder-Schlachtung endlich humaner? 1.797 Verschwundener Patient lag wochenlang tot vor Klinikfenster und keiner merkt's 6.937 Mit Jeep auf Menschengruppe zugefahren: Mann hatte wohl keine Tötungsabsicht 129 Sensationstransfer: Boateng kurz vor Wechsel zu diesem Spitzenclub! 1.927 Update Anwohner in Panik: Wölfe aus Wildpark entlaufen 1.938 Echte Fälle: WDR-Serie zeigt Feuerwehrleute bei der Arbeit 773 Länderfinanzausgleich: Bayern muss Rekordsumme blechen! 760 Nach Angriff auf AfD-Chef: Frank Magnitz will in den Landtag 473 Kracher-Duell gegen Kroatien: So schaffen es die DHB-Jungs ins WM-Halbfinale! 1.061 So soll es mit der "Hitler-Glocke" weitergehen 2.465 Völlig verrückt: Großartiges Schützenfest in der ersten Liga 999