Raubüberfall auf "Hans im Glück" vorgetäuscht: Mitarbeiter bringt sich um Top Heftig! Typ ergaunert sich im Bekanntenkreis eine halbe Million Neu Porsche sucht in Dresden nach neuen Mitarbeitern 48.786 Anzeige Sohn wie Diktator genannt: Paar muss vor Gericht Neu
2.844

NSU-Prozess: Plädoyer mit Hitler-Zitaten

Prozess in München: Die Anklage wirft Ralf Wohlleben Beihilfe zum neunfachen Mord vor

Die Verteidiger des mutmaßlichen NSU-Waffenbeschaffers Ralf Wohlleben verschärfen den Ton im NSU-Prozess in München massiv.

München - Es war am Ende eher eine völkische Kampfrede als ein Plädoyer in einem Strafprozess. Das Wort im Oberlandesgericht (OLG) München hatte am Donnerstagnachmittag Rechtsanwalt Wolfram Nahrath, einer der drei Verteidiger von Ralf Wohlleben.

Die Angeklagten Holger G. (hinten) und Ralf Wohlleben sitzen im Gerichtssaal im Oberlandesgericht in München (Bayern).
Die Angeklagten Holger G. (hinten) und Ralf Wohlleben sitzen im Gerichtssaal im Oberlandesgericht in München (Bayern).

Wohlleben ist im NSU-Prozess angeklagt, weil er die Terrorgruppe NSU bei der Gründung unterstützt und deren Mordwaffe vom Typ "Ceska" organisiert haben soll. Nahrath selber war Funktionär der NPD.

Im Kern sprach Nahrath den beiden NSU-Mördern Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt nachträglich das Recht ab, sich in ihrem selbstgewählten Gruppennamen "Nationalsozialistischer Untergrund" überhaupt als nationalsozialistisch zu bezeichnen. Wie zum Beleg zitierte er seitenweise Sprüche oder Leitsätze von Hitler, Goebbels und anderen historischen Figuren, die zur Führung der NSDAP gehörten oder als ihre Feinde mit ihr zu tun hatten, aber auch von Churchill.

Für Hitler hatte sich der Anwalt durchweg Friedensbekundungen als Zitate ausgesucht, für den britischen Premier Churchill durchweg kriegerische Aussprüche.

Mit derartigen "Botschaften" hätten sich Mundlos und Böhnhardt wohl nicht beschäftigt, meinte Nahrath. Sie hätten sich wohl eher eine "eigene Ideologie gebastelt", um sich zu rechtfertigen. Für ihren Tod hätten sie dann auch noch den "erweiterten Selbstmord nach einem profanen Banküberfall" gewählt, statt sich eine "heroische" Schießerei mit Polizisten zu liefern, also gleichsam "im Krieg" zu fallen.

Eher politische Schlagworte gab es vorher auch von den beiden anderen Verteidigern Wohllebens, Nicole Schneiders und Olaf Klemke, und zwar an allen drei Verhandlungstagen dieser Woche.

Klemke meinte, es gehe im NSU-Prozess darum, mit Wohlleben "den Nazi zur Strecke zu bringen", weil Mundlos und Böhnhardt ja nicht mehr lebten und einer eben den Sündenbock geben müsse.

Ein mit der Aufschrift "NSU II" versehener Ordner eines Mitglieds aus dem NSU-Ausschuss.
Ein mit der Aufschrift "NSU II" versehener Ordner eines Mitglieds aus dem NSU-Ausschuss.

Mit Verweisen auf die NS-Historie wertete Klemke auch juristische Aspekte der Anklage, die Wohlleben Beihilfe zum neunfachen Mord vorwirft. Das Mordmerkmal der "niedrigen Beweggründe" sei von den Nazis ins Strafgesetzbuch geschrieben worden, referierte er. Es "eignet sich aber offenbar auch im bundesrepublikanischen Gesinnungsstrafrecht".

Klemke unterstellte überdies dem Münchner Senat, der habe sein Urteil seit dem ersten Prozesstag insgeheim gefällt. Er habe darum eigentlich gar nicht plädieren wollen, sagte Klemke, weil das angesichts der Befangenheit der Richter eh sinnlos sei.

Alle drei Verteidiger warfen der Bundesanwaltschaft vor, lediglich "Beweisschnipsel" zu einer lückenhaften Kette zusammengefügt und dabei überdies manipuliert zu haben. Der von den Anwälten als "Kronzeuge" bezeichnete Mitangeklagte Carsten S. sei in Vernehmungen manipuliert worden, um Erinnerungen bei ihm zu wecken, die er gar nicht haben könne.

Anwältin Nicole Schneiders zitierte eine Untersuchung der deutsch-britischen Forensik-Psychologin Julia Shaw und das von ihr beschriebene Phänomen der "verbalen Verschattung": Demnach schwächen sich Erinnerungen an Gerüche, Geräusche oder andere Sinneseindrücke immer dann ab, wenn man versucht, sie in Worte zu fassen. Derart verschattet seien Aussagen von Carsten S. zu verstehen, die Wohlleben schwer belasteten.

Anwalt Klemke meinte, die NSU-Morde seien keineswegs politisch zu erklären. Vielmehr handele es sich bei Mundlos und Böhnhardt um "psychopathologische Serienkiller". Die Morde hätten ihnen den ultimativen "Kick" verschafft. Von Mord zu Mord hätten sie das Entdeckungsrisiko und damit den "Nervenkitzel" gesteigert. Dass sie ihre Opfer fotografierten oder Beutestücke mitnahmen sei "makaber und menschenverachtend", jedoch für "Psychopathen idealtypisch". Davon habe Wohlleben nichts ahnen können.

Alle drei Verteidiger forderten für Wohlleben Freispruch und die sofortige Entlassung aus seiner inzwischen sechseinhalb Jahre währenden Untersuchungshaft.

Fotos: Andreas Gebert/dpa, Marijan Murat/dpa

Frau geht aus Sorge um ihr ungeborenes Baby zum Arzt: Was die Mediziner finden, ist krass Neu Ehepaar gewinnt 21 Millionen, aber weiß nichts davon Neu Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 2.314 Anzeige Festnahme! 11-Jähriger soll Jungen (7) vergewaltigt haben Neu Bewaffnetes Räuber-Trio stürmt in Supermarkt und jeder schnappt sich eine Kassiererin! Neu Steht Opel nun endgültig vor dem Aus? Neu Mann stürzt 30 Meter in die Tiefe: Deutsche wird zur Lebensretterin Neu Ob beruflich oder privat: So beeinflussen Zähne Dein Leben 8.127 Anzeige Schreckliches Unglück in Hamburg! Jugendlicher stirbt beim U-Bahn-Surfen Neu Datenschutz-Wahnsinn: Kein Livestream von Gottesdiensten mehr! Neu Alarmierend! So viele Rechtsextreme und Islamisten sind bei der Bundeswehr Neu Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 18.445 Anzeige Unglück am Gleis: 19-Jähriger wird von S-Bahn erfasst und stirbt Neu Notorious JB! Boateng rappt eigenen WM-Song Neu Genitalherpes: Jeder Dritte in Deutschland ist infiziert! 1.969 Anzeige "War 1945 dabei": Schlimme Erinnerungen nach Bombenfund in Dresden Neu Hunderte Tote! Schlimmste Grippewelle seit Jahren ist vorbei Neu
Aufgepasst: AnnenMayKantereit veröffentlichen neue Tourdaten! Neu Wohlstand in Osteuropa: Es wird immer schwerer, Erntehelfer zu finden Neu Ohne Wasser in der Sonne! Polizei rettet durstigen Hunde-Welpen aus Auto 1.336 Sorge um ihr Baby? Öffentlicher Tränenausbruch bei Motsi Mabuse 11.184 Entsetzen bei "Let's Dance"-Zuschauern: Schwerer Sturz bei Barbara Meier 8.870 Mädchen (12) wird durch Wirbelsturm an Mauer geschleudert und stirbt 1.188 Tödliches Überholmanöver: 31-Jährige stirbt nach Frontal-Crash 7.755 Auto überschlägt sich und landet auf Schienen, dann kommt der Zug 413 Update So toll verarztet dieser Zahnarzt seine kleinen Patienten 893 Nach NRW: Zweites Erdbeben in Niederlanden! 10.198 Update Kaum zu glauben, wo diese schicken Taschen herkommen 879 62-Jähriger fährt quer durchs Land und schwängert dabei Frauen 6.800 Ex-Bachelorette wurde am Set unter Drogen gesetzt und vergewaltigt 3.467 Jagdszenen nach Kreisliga-Spiel: Fans attackieren Schiedsrichter! 2.170 Nicht zur Hochzeit eingeladen: So rächt sich Meghans Familie 7.039 Fans stürmen Gelände: Tumulte beim WM-Training 620 Ganz oben angekommen: Pietro Lombardi bekommt diesen Preis 640 Analyse: Der Traum vom Eigenheim in NRW wird immer teurer! 93 GZSZ-Iris fliegt zum zweiten Mal bei "Let's Dance", trotz freizügiger Performance 4.140 Emotionale Worte nach erster Begegnung: Leebo im absoluten Vaterglück nach Ärger mit Bonnie 654 "Kann niemanden beruhigen": Jörn Schlönvoigt deutet GZSZ-Tragödie an 2.194 Existenz-Not! Energie Cottbus muss dauerhaft oben bleiben, sonst droht der Abstieg für immer 2.909 Nicht berühren! Fettklumpen an Ostseeküste gefährlicher als gedacht 2.476 Heiße Küsse bei GZSZ: Zwischen Anni und Katrin funkt es gewaltig 1.205 Wieder ein neues "Armuts"-TV-Format: Sat.1 steckt Reiche in die Platte 856 Horror-Unfall! Zwei Tote und neun Schwerverletzte 16.129 Tödlicher Unfall wegen Reifenplatzer: Wohnmobil zerfetzt 25.389 GNTM-Finale: Heidi Klum legte noch einen Höhepunkt obendrauf 12.746 "Konnichi wa": Ganz Düsseldorf feiert Japan-Tag 276 Schneckentempo: Sylt-Züge müssen wegen kaputter Schienen schleichen 268 Update 56-Jähriger tot aus Kanal geborgen! 2.274 Opel-Konflikt steht kurz vor der Eskalation 397 Er wiegt fast eine Tonne! Hai-Alarm im Mittelmeer 18.194 Mann bestellt acht Kilo Bomben am Telefon: Was steckt dahinter? 2.039