Riesiger Shitstorm für AfD wegen Oktoberfest-Plakat

Die AfD hat als Plakatmotiv das Oktoberfest in München ausgewählt. Das erweist sich als Boomerang.
Die AfD hat als Plakatmotiv das Oktoberfest in München ausgewählt. Das erweist sich als Boomerang.

München - Endspurt im Bundestagswahlkampf. Die AfD versucht dies mit einem Plakat, das sich auf ein aktuelles Ereignis in Deutschland, das Münchner Oktoberfest - bezieht. Das erweist sich für die Partei als echter Boomerang.

Die "Wiesn", die als größtes Volksfest der Welt gilt, wurde am Sonnabend, dem 16. September eröffnet (Tag24 berichtete). Das Wahlposter zeigt nun das Gelände auf der Theresienwiese in der bayerischen Landeshauptstadt. Der Andrang ist überschaubar. Auch das Wetter wirkt nicht gerade einladend.

Dazu ließ die Alternative für Deutschland folgenden Text abdrucken: "Feiern in einem Land, in dem man gut und gerne lebt? Oktoberfest: Gähnende Leere. 24.09. Hol dir dein Land zurück". Die Partei führt dies auf die "Asylpolitik der Kanzlerin" zurück.

Auf Facebook fliegt der Partei der Inhalt des Plakats jedoch regelrecht um die Ohren.

Einerseits glauben manche User der AfD nicht, dass das Foto vom Oktoberfest tatsächlich am 17.09.2017 aufgenommen wurde, sondern noch in den Vorjahren entstanden ist. Zudem versteht niemand, warum auf dem Oktoberfest "gähnende Leere" herrschen soll, da doch bereits am ersten Wochenende etwa 600.000 Besucher vor Ort waren, was 100.000 mehr als im Vorjahr sein sollen.

"Und einfach mal wieder blöde Hetzen und Lügen verbreiten. Bei schlechtem Wetter habe ich auch keine Lust draußen rum zu laufen. Schaut mal in die Zelte, oder dürft ihr da nicht rein?", "Die Meldung von euch war so vorhersehbar. es hätten doppelt so viel Besucher wie letztes Jahr sein können und ihr hättet die Meldung trotzdem gebracht", sind die User in den sozialen Netzwerken erbost über den Plakatinhalt und werfen der Partei willkürliche Aussagen vor.

"Alternative Fakten für Deutschland", bringt es eine Person auf den Punkt, dass sich die Partei mit diesem Plakat eher ins eigene Fleisch schneidet, anstatt in letzter Minute noch Wähler für sich zu gewinnen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0