Männer klauen Pakete direkt aus dem Lieferfahrzeug

München - Die Polizei hat in München drei Männer festgenommen, die seit Anfang September Pakete aus Zustellfahrzeugen gestohlen haben sollen.

Während der Bote nicht am Auto war, räumten die Diebe die Pakete ab. (Symbolbild)
Während der Bote nicht am Auto war, räumten die Diebe die Pakete ab. (Symbolbild)  © Bernd Wüstneck/dpa

Durch eine Zeugin waren die Ermittler dem Trio auf die Spur gekommen. Bei den gestohlenen Gegenständen handelt es sich nach Polizeiangaben von Sonntag unter anderem um Elektronik, Kosmetik und Kleidung.

Den Wert der geklauten Waren schätzte die Polizei auf mehrere tausend Euro.

Eine Frau hatte Ende Oktober in Schwabing zwei Männer beobachtet, die mit ihrem Auto in der Nähe eines geparkten Paketlieferfahrzeugs anhielten.

Anschließend stieg einer von ihnen durch die unversperrte Hecktür in den Laderaum des Lieferwagens. Die Zeugin notierte sich daraufhin das bulgarische Kennzeichen des Autos, mit dem die Männer auch wieder davonfuhren.

Die Ermittlungen führten Mitte November zur Festnahme der beiden Männer sowie eines weiteren Mannes im Bezirk Ludwigsvorstadt. Beim Eintreffen der Beamten waren sie gerade dabei, Verpackungsmaterial in einem Container zu entsorgen.

In ihrem Auto fand die Polizei über 80, teilweise noch original verpackte Gegenstände. Die Tatverdächtigen kamen in Untersuchungshaft.

Bei den Männern fand die Polizei teilweise noch verpackte Gegenstände. (Symbolbild)
Bei den Männern fand die Polizei teilweise noch verpackte Gegenstände. (Symbolbild)  © Rolf Vennenbernd/dpa

Titelfoto: Bernd Wüstneck/dpa

Mehr zum Thema München Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0