Psychologe erklärt: Darum gaffen Menschen an Unfallorten 2.669
Grünes Gewölbe: Das ist das Fluchtauto der Juwelen-Diebe, Fahndung nach Transporter-Fahrer Top
Helene Fischer: Schlagerstar gibt Gäste ihrer Weihnachts-Show bekannt! Top
Diese Brauerei will einen Rekord brechen und braucht Eure Unterstützung! 6.655 Anzeige
Melanie Müller schockt die RTL-Superhändler: "Das Krasseste, das ich je gehört habe!" Top
2.669

Psychologe erklärt: Darum gaffen Menschen an Unfallorten

Bayerischer Polizist stößt Debatte um Gaffer an

Mit ihrer Jagd nach dem grausigsten Bild behindern Autofahrer immer wieder Retter. Ein Polizist sorgte mit seinem Vorgehen nun für Aufmerksamkeit.

München - Immer wieder locken Unfälle Schaulustige an. Sie behindern Rettungskräfte, filmen - auch beim Fahren - aus ihren Autos und sorgen manchmal sogar für weitere Unfälle.

Unfälle ziehen Schaulustige an, die die Arbeit der Retter behindern können. (Archivbild)
Unfälle ziehen Schaulustige an, die die Arbeit der Retter behindern können. (Archivbild)

Nun platzte nach einem tödlichen Lkw-Unfall bei Nürnberg dem Leiter der Verkehrspolizei Feucht, Stefan Pfeiffer, der Kragen (TAG24 berichtete). "Da liegt er, wollen Sie ihn sehen?", sprach er auf Englisch einen Autofahrer an, der in Richtung des Toten gefilmt hatte.

"Nein? Warum machen Sie dann Fotos ?" Und: "Schämen Sie sich!" Einem anderen bot er an, er könne gern aussteigen "und sich die Leiche anschauen". Doch das wollte dann keiner - die Neugierigen trollten sich.

Die Agentur NEWS5 hatte die Szenen gefilmt. Die Aufnahmen stehen nun auf den Seiten vieler Medien - und sorgen für Debatten. "Herr Pfeiffer hat auf eine ganz ungewöhnliche Weise den Leuten ihr eigenes Verhalten einmal wie einen Spiegel vorgehalten", so Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG). "Wir sind richtig stolz auf ihn."

Nicht zum ersten Mal gehen Rettungskräfte mit ungewöhnlichen Methoden gegen Gaffer vor. Teils spannten sie Decken auf, um die Sicht zu behindern.

Bei einem Unfall in Unterfranken auf der A3 bei Weibersbrunn richtete 2017 ein Feuermann entnervt den Wasserschlauch auf Fahrzeuge von Schaulustigen. Die Polizei kritisierte die Aktion.

Bußgelder und Punkte in Flensburg: Das droht Gaffern als Strafe für ihr Verhalten

Ein Feuerwehrmann winkt in Richtung Gegenfahrbahn. (Archivbild)
Ein Feuerwehrmann winkt in Richtung Gegenfahrbahn. (Archivbild)

Pfeiffer hingegen bekam viel Lob, auch von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU). "Das Verhalten vieler Gaffer ist unverschämt und unverantwortlich. Ich freue mich, dass der Polizeikollege das einigen Gaffern auch mal emotional nahegebracht hat", schrieb Herrmann.

Zwar ist Gaffen an sich nicht strafbar. Es drohen aber Bußgelder und ein Punkt in Flensburg, wenn das Handy beim Fahren gezückt wird. Seit 2017 gilt es als Straftat, vorsätzlich Einsatzkräfte zu behindern. Sensationslustigen, die Verletzte und verunglückte Autos fotografieren oder filmen, drohen sogar Freiheitsstrafen von bis zu zwei Jahren. 2018 etwa bekam ein Mann 900 Euro Strafe, weil er einen sterbenden Biker filmte.

Dennoch zücken immer wieder Schaulustige ihre Handys, um Schwerverletzte oder auch Tote zu fotografieren. "Man sieht, dass die Leute sich weder von Bußgeldern noch von Strafandrohungen von diesem Verhalten abbringen lassen", sagte Wendt. Das Filmen an Unglücksorten habe sich regelrecht «"um Volkssport entwickelt".

Das Vorgehen von Stefan Pfeiffer sei zwar keine Standardmaßnahme, sagte Wendt. "Schocktherapie ist vielleicht mal ganz gut."

Psychologe erklärt: Deshalb gaffen Leute am Unfallort

 Ein Sichtschutz mit dem Piktogramm "fotografieren verboten" soll Gaffer abhalten.
Ein Sichtschutz mit dem Piktogramm "fotografieren verboten" soll Gaffer abhalten.

Das sieht der Verkehrspsychologe Karl-Friedrich Voss anders. "Ich glaube nicht, dass das der Sache dienlich ist." Der Hype um Pfeiffers Auftritt sei "wie ein Strohfeuer".

"Woher soll das wirken - und woher soll das auch dauerhaft wirken? Ich bin da äußerst skeptisch." In manchen Fällen hätten Menschen schlicht das Bedürfnis, etwa die Ursache eines Staus zu verstehen. Es scheine zudem für manche ein gutes Gefühl zu sein, sich im Spannungsfeld zu Menschen im Unglück zu sehen und nicht betroffen zu sein.

Zudem könnten sie mit dem Handy Dinge schnell aufnehmen und ins Internet stellen - "damit auch die anderen wissen, was sie alles Tolles gesehen haben".

Das sieht auch der Polizeigewerkschafter Wendt so. "Es erhöht den Grad der eigenen Wichtigkeit, wenn ich bei einem herausragenden Ereignis dabei gewesen bin." Jeder könne sich so als "Reporter" fühlen. Eine ADAC-Sprecherin mahnte, Gaffer nicht noch zu bestärken, "indem man womöglich ihre Fotos und Videos likt".

Inzwischen wird über weitere Maßnahmen nachgedacht. "Wir sind dabei, weitere juristische Schritte klären zu lassen", sagte der Landesvorsitzende der DPolG in Bayern, Rainer Nachtigall. Etwa solle geprüft werden, ob es eine Möglichkeit gebe, den Menschen das Handy wegzunehmen, weil damit eine Ordnungswidrigkeit begangen wurde.

In der vergangenen Woche hatte der Bundesrat strengere Gesetze gegen Schaulustige verlangt, die Fotos oder Videos von Unfallorten machen. Bisher waren lediglich lebende Menschen vor bloßstellenden Aufnahmen geschützt. Das soll nun auf Tote ausgeweitet werden.

Fotos: DPA

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 64.973 Anzeige
"Das war's, wir trennen uns!" Sara Kulka über Ehe-Krise Top
Greta Thunberg (16) vom "Time Magazine" zur Person des Jahres gekürt Top
Dieses schicke Sofa bekommt Ihr 70 Prozent günstiger! 2.152 Anzeige
Mann will Katze beerdigen und schaufelt sich dabei sein eigenes Grab Neu
40-Jährige tot und zerstückelt: War es Totschlag oder Mord? Neu
Wir sind schon dabei! Wer will unser Team noch verstärken? 1.767 Anzeige
Wau: Hündin sucht ihr Herrchen und kommt aufs Polizei-Revier Neu
Brückencrash: Gabelstapler fliegt von Laster, S-Bahn gesperrt! Neu
Reiseführer-Verlag MairDumont: Hacker attackieren Onlineshops Neu
Sie versteckt sich gern in Möbeln: Biss von neuer Spinnenart hat verheerende Folgen Neu
Welche sexy Spieler-Freundin zeigt sich hier im Schlabber-Jogginganzug? Neu
Tauben mit Cowboy-Hüten: witzige Aktion oder widerliche Tierquälerei? Neu
Tödlicher Schuss auf Zirkus-Zebra Pumba: Staatsanwaltschaft trifft Entscheidung Neu
Anne Wünsche gesteht extreme Angst, ihren Freund an andere Frau zu verlieren Neu
Körper in zwei Hälften gerissen: Fischer findet bei Ausflug den Tod Neu
12 Verletzte durch Böller: Geringe Strafe für 1. FC Köln verhängt Neu
Kopfschuss-Mord an Georgier: Killer hatte wohl Helfer in Berlin Neu
Rettung für Jobs in Sicht? Daimler baut Elektroautos selbst in Stuttgart Neu
Tödlicher Schlag in Augsburg: Dashcam-Video soll Verdächtige entlasten Neu Update
Matrose fällt über Bord und wird zwischen Schiff und Schleuse eingequetscht Neu
IKEA-Bote brutal niedergeschossen: Polizei fahndet nach diesem Mann Neu
12-Jährige vermisst: Wo steckt Lydia? Neu
Kölner Haie trauern um Fan, der beim Spiel zusammenbrach und nun verstorben ist 949
Massive Störungen im Bahnverkehr: Strecke zwischen Hanau und Fulda gesperrt! 748 Update
Diese Stadt lässt Schaufensterpuppen den Verkehr regeln 592
Ihre Wirbelsäule war krumm: Endlich kann Jara (5) wieder aufrecht laufen! 1.286
Weiße Weihnachten: In dieser Stadt stehen die Chancen auf Schnee besonders gut 2.436
Bald-Mama Angelina Heger treibt Sport und kassiert Shitstorm 1.145
Frau denkt, sie schreibt mit Gerard Butler: Dann nimmt das Unglück seinen Lauf 2.447
Mann tot unter Terrasse entdeckt: Er wurde seit 2001 vermisst! 8.808
Tragödie in Nationalpark: Elefant trampelt Frauen zu Tode, vier Menschen verletzt! 2.453
Berliner Caritas bedankt sich bei Frank Zander mit einem Lied für 25 Jahre Obdachlosenhilfe 562
Kollegah-Konzert in Nürnberg: Jugendliche nur mit erwachsener Begleitung erlaubt! 580
Gebühr für Rücksendungen beim Online-Shopping? Experten erklären die Folgen 1.205
Paukenschlag: Galeria Karstadt Kaufhof schluckt SportScheck! 2.874
Malle-Freunde müssen jetzt stark sein: Regierung will Sauftouris mit diesen Maßnahmen stoppen! 5.104
Thomas-Cook-Pleite: Bundesregierung wird Urlauber entschädigen 1.369
GZSZ-Hammer: Kehrt Jasmin Tawil zu "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zurück? 3.250
Nein, kein Mann: Diese Muskelberge gehören der wohl stärksten Frau der Welt! 6.197
Seine Fürze lassen Moskitos sterben, die Malaria übertragen! 6.372
Edeka startet riesigen Test: Nie wieder an der Kasse Schlangestehen! 3.140
Süße Neuigkeiten! Dieser deutsche Radstar ist zum ersten Mal Vater geworden 913
"Schuh des Manitu": Deshalb wird es keinen zweiten Kinofilm geben 1.977
Union-Stürmer Andersson: "Dass wir in der Liga bleiben ist wahrscheinlicher, als dass Bayern Meister wird!" 2.280
Robert Geiss protzt im luxuriösen PS-Monster 3.727
Drama um Geparden-Baby! Junges zieht sich in Freizeitpark-Gehege schwere Verletzungen zu 1.227
Männer randalieren in Notaufnahme: Wachmann und Patient verletzt 2.429 Update
Ancelotti fliegt! Neapel entlässt Ex-Bayern-Trainer trotz 4:0-Sieg in der Champions League! 1.058