Party eskaliert: Gäste werfen Flaschen und schlagen sieben Polizisten dienstunfähig

München - Bei einem Polizeieinsatz in der Münchner Innenstadt haben Partygäste die Beamten angegriffen und sieben von ihnen leicht verletzt.

Sieben Männer wurden von der Polizei festgenommen. (Symbolbild)
Sieben Männer wurden von der Polizei festgenommen. (Symbolbild)  © Polizei München

Ein Anwohner der Lindwurmstraße hatte nach Polizeiangaben vom Sonntag wegen einer lauten Feier in einem Innenhof den Notruf gewählt.

Bis zu elf junge Männer zwischen 17 und 20 Jahren sollen nach Eintreffen der Polizei unter anderem an den Streifenwagen gepinkelt und Flaschen auf die Beamten geworfen haben.

Zwei der sieben verletzten Polizisten mussten im Krankenhaus versorgt werden.

Die Ermittler werfen außerdem mehreren Gästen vor, auf die Polizisten eingeschlagen und sie getreten zu haben. Zur Abwehr der Angriffe setzten die Beamten Pfefferspray ein.

Sieben Männer wurden in der Nacht zum Samstag festgenommen. Zwei von ihnen sollten am Wochenende einem Haftrichter vorgeführt werden. Die verletzten Polizisten seien weiter dienstfähig.

Zwei der Festgenommenen sollen nach der Attacke dem Haftrichter vorgeführt werden. (Symbolbild)
Zwei der Festgenommenen sollen nach der Attacke dem Haftrichter vorgeführt werden. (Symbolbild)  © Polizei München

Titelfoto: Polizei München

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0