Junge (14) stirbt wegen Raser: Todes-Fahrer in psychiatrische Klinik verlegt 2.153
"Aktenzeichen XY": Sylvia D. schrie vor 25 Jahren um ihr Leben, doch keiner half ihr Top
Heidi Klum gerät in die Fänge des Epstein-Skandals Top
Diese heiße Show kommt auch in Deine Stadt (wenn Du Glück hast) 20.315 Anzeige
Dein Horoskop: Darauf solltest Du heute achten! Top
2.153

Junge (14) stirbt wegen Raser: Todes-Fahrer in psychiatrische Klinik verlegt

Tödlicher Raserunfall in München

Der Autofahrer, der bei seiner Flucht vor der Polizei in München in eine Gruppe Jugendlicher fuhr, ist in ein psychiatrisches Krankenhaus verlegt worden.

München - Bei seiner Flucht vor der Polizei fuhr er mit hoher Geschwindigkeit über mehrere rote Ampeln und raste in eine Gruppe Jugendlicher. Ein 14-Jähriger verlor deshalb sein Leben. Nun wurde der 34-jährige Todesfahrer in ein psychiatrisches Krankenhaus verlegt.

 Kerzen und Blumen liegen an der Unfallstelle.
Kerzen und Blumen liegen an der Unfallstelle.

Am Unglücksort in der Fürstenrieder Straße in München stehen Grablichter, Kuscheltiere und Blumen. Hier wurde am Freitagabend ein 14 Jahre alter Junge von einem rasenden BMW-Fahrer erfasst - er verstarb wenig später im Krankenhaus.

Mittlerweile wurde gegen den Todesfahrer Haftbefehl wegen Mordes erlassen. Mit bis zu 100 Stundenkilometern soll er durch die Stadt gerast sein. Dabei soll er mehrere rote Ampeln missachtet haben.

Zur gleichen Zeit überquerten vier Jugendliche die Straße bei einer Fußgängerampel, die ersten Ermittlungen zufolge grün gezeigt habe, als der BMW als Geisterfahrer angerast kam. Zwei Jugendliche wurden erfasst. Rund 20 Meter soll der 14-Jährige durch die Luft geflogen sein ehe er auf die Fahrbahn prallte.

Die Polizei wollte den 34-Jährigen aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen wegen einer Lappalie kontrollieren - er hatte auf einer Straße trotz durchgezogener Mittellinie gewendet.

Tödlicher Raserunfall in München: Staatsanwaltschaft will neue Details veröffentlichen

Das beschädigte Auto nach dem tödlichen Raserunfall in München.
Das beschädigte Auto nach dem tödlichen Raserunfall in München.

Der BMW-Fahrer habe sofort Gas gegeben. Ein Polizeisprecher betonte, dass die Streife den Mann nicht verfolgt habe, da das innerhalb der Stadt viel zu gefährlich sei, stattdessen habe man Verstärkung gerufen.

Eine herbeieilende Streife sah die Jugendlichen kurze Zeit später auf der Straße liegen. Ein 16-Jähriger wurde schwer verletzt - er erlitt mehrere Knochenbrüche. Ein 14-Jähriger überlebte den Unfall nicht.

Nun ist der Todes-Raser in ein psychiatrisches Krankenhaus verlegt worden. Dies bestätigte ein Polizeisprecher am Montag. Zu den Gründen für die Verlegung machte er keine Angaben.

Laut Bild-Zeitung, die zuerst über die Verlegung berichtet hatte, bestehe bei dem 34-Jährige Suizidgefahr.

Ob der Autofahrer zum Tatzeitpunkt unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stand, war zunächst noch unklar. Am Montag wollte die Staatsanwaltschaft weitere Details zu dem Fall veröffentlichen.

Der Mann muss sich unter anderem auch wegen dreifachen versuchten Mordes und unerlaubtem Entfernens vom Unfallort verantworten.

Das ist der Todes-Raser von München

Eine Rose liegt an der Stelle, an der am Freitag ein 14-Jähriger tödlich verletzt wurde.
Eine Rose liegt an der Stelle, an der am Freitag ein 14-Jähriger tödlich verletzt wurde.

Wie Bild berichtet, kommt der 34-jährige Todes-Raser aus Bad Heilbrunn, einer kleinen Gemeinde (knapp 4000 Einwohner) in der Nähe von Bad Tölz.

Dem Bericht zufolge ist der Mann bei den Nachbarn beliebt. Er soll als Lagerist arbeiten und Fußball im Ort spielen. Auch als Jugendtrainer soll er schon tätig gewesen sein.

Auch im Eishockey soll der 34-Jährige begabt gewesen sein. Soll es bis in die Auswahlmannschaften des Bayerischen Eissportverbands geschafft haben. Verletzungen sollen den großen sportlichen Sprung schließlich aber verhindert haben.

Laut dem Bericht soll er jedoch Drogen- und Alkoholprobleme gehabt haben. Er soll deshalb vor einigen Monaten zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden sein.

Ob auch in der Unglücksnacht Drogen oder Alkohol im Spiel waren, ist noch nicht bekannt.

Fotos: DPA

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 20.263 Anzeige
Taubes Baby "platzt" vor Freude, als es die Stimme seiner Mutter hört Neu
Trainerspekulationen beim FC Bayern: Hansi Flick begeistert von einem Kandidaten Neu
Geniale Technik bis zu 42% günstiger! Diese Produkte gibt's bis heute Abend in Hildesheim 8.265 Anzeige
TÜV erklärt: Das ist beim Weihnachtsbaum-Ständer wichtig Neu
Aljona Savchenko feiert nach Geburt ihrer Tochter "Holiday on Ice"-Comeback Neu
Wir sind schon dabei! Wer will unser Team noch verstärken? Anzeige
GZSZ-John will Rache: Wie weit wird er gehen? Neu
"Mit 51 die Bitches in den Schatten stellen": Verona Pooth macht jetzt Hip-Hop! Neu
Hier bekommen die ersten 200 Kunden einen 10 EUR Gutschein geschenkt! Anzeige
Playboy-Model beschmiert sich vor Touristen ganz ungeniert mit Schlamm Neu
"Weihnachtsmann gibt es nicht": Grundschullehrer entlassen! Neu
Kind mit Down-Syndrom trifft auf Autisten: Was dann passiert, bricht Millionen Menschen das Herz Neu
Was passiert in Cottbus-Willmersdorf? Am Sonntag wollen alle in diesen Markt! Anzeige
In einem Kadaver: So krass kämpft eine Hundefamilie ums Überleben der Tiere Neu
Lehrerin adoptiert Jungen, um Sex mit ihm zu haben: Darf sie jemals wieder unterrichten? Neu
Auf dieses Boxspringbett gibt's 70 Prozent 1.448 Anzeige
Der Hund mit dem Schwänzchen im Gesicht: So viele Menschen wollen ihn adoptieren Neu
So unfassbar dreist wirbt ein Händler für Süßigkeiten Neu
Das Handy ist schuld: 38 Mal mehr Verletzungen als vor 13 Jahren! Neu
Hund schwimmt immer weiter aufs offene Meer und ist völlig am Ende seiner Kräfte Neu
Matteo Salvini boykottiert Nutella: "Nicht italienisch genug" 618
Frau hört Knall, sieht Rauch und meldet Flugzeugabsturz: Doch das steckt wirklich dahinter 2.462
Currywurst-Harry ist tot: Gastro-Tester stirbt im Alter von 59 Jahren 30.770
Angler staunt nicht schlecht, was er im Bauch eines Fisches findet 5.812
Dank Spenden: Dusch-Bus für Obdachlose geht in Hamburg an den Start 2.100
Nach Geldwäsche-Razzia: Millionen-Bußgeld für Deutsche Bank! 151
SPD lehnt GroKo-Aus ab und will Gespräche mit der Union 736
Gas-Explosion in Hochhaus: Fünf Menschen gestorben 5.914
Herzzerreißend: Junge (5) bringt Kindergarten-Gruppe zu seiner Adoption mit 3.671
Beeindruckendes Kunstwerk! Künstler baut Verkehrsstau aus Sand 1.188
Betrieb auf Elektro-Autobahn startet mit deutlicher Verzögerung 2.030
Feuerwand rollt unkontrolliert auf Sydney zu 2.748
Wetterdienst warnt vor Sturmböen: Wie heftig wird's am Adventssonntag wirklich? 3.496
Mann benutzt Katze als Kehrschaufel, weil sie Dreck gemacht hat 3.993
Katze kurz vorm Tod gerettet, dann staunen ihre Retter 6.630
Duisburg: Mann versteckt seine getötete Frau (26) in einem Koffer 10.124 Update
Nikolaus in misslicher Lage: Polizist greift helfend ein 1.130
WhatsApp-Gruppe wird angehenden Lehrern zum Verhängnis! 2.218
Welcher GZSZ-Star verbirgt sich hinter diesem Kinderfoto? 1.716
Mann wirft Hund zum Sterben von Brücke: Jetzt geht er gegen Haftstrafe vor! 1.577
Verstoßener Hund läuft verzweifelt Familie nach 5.745
Ganzes Dorf in Angst: Über 50 Eisbären belagern Ortschaft 2.121
Hungriger Kannibale: Mann köpft Frau und isst ihr Gehirn mit Reis 3.840
Offiziell: Esken und Walter-Borjans neues SPD-Führungsduo: Kühnert neuer Vizechef 331 Update
Legendäre US-Rockband kommt 2020 für ein einziges Konzert nach Deutschland 3.209
Was macht dieser Schwibbogen auf dem Windrad? 10.496
Jason Derulo postet krasses Penis-Bild, Instagram löscht es immer wieder 9.414 Update
VfB-Sportchef Hitzlsperger: Das hat sich nach seinem Coming-out geändert 1.014
Crash mit Gespann: Mann bremst, da überschlägt sich sein Anhänger! 1.689
Mega-Talent Haaland wird Wechsel zu RB Leipzig empfohlen 1.542