Ein Auto als Geschoss: Was das Video vom tödlichen Raserunfall in München zeigt 4.073
Frau nach Diät und Makeover nicht mehr wiederzuerkennen Top
Sportler des Jahres 2019 ausgezeichnet: Das sind die Gewinner 8.782
Alle wollen die Tage zu SATURN in Magdeburg! Das steckt dahinter! Anzeige
Ex-Dynamo Schubert gibt Bundesliga-Debüt 8.051
4.073

Ein Auto als Geschoss: Was das Video vom tödlichen Raserunfall in München zeigt

Tat mit Dashcam gefilmt

Ein 14-Jähriger wird auf einer Straße in München von einem BMW-Fahrer totgerast. Eine Dashcam filmte das ganze Unglück.

München - Freitagnacht in München. Die Fußgängerampel zeigt Grün. Da schießt wie aus dem Nichts ein Auto an. Ein 14-Jähriger stirbt. Für die Ermittler ganz klar Mord. Die Untersuchung des Unfalls läuft auf Hochtouren. Eine wichtige Rolle spielt dabei ein Film.

Der BMW des Todes-Rasers steht auf der Fürstenrieder Straße neben einem Polizeiauto.
Der BMW des Todes-Rasers steht auf der Fürstenrieder Straße neben einem Polizeiauto.

Es waren erschütternde Szenen, die Polizei und Staatsanwaltschaft sich auf einem Video anschauen mussten: Ein Auto rast auf einer Straße in München in falscher Fahrtrichtung. Es schießt auf vier Jugendliche zu, erfasst einen 14-Jährigen und katapultiert ihn mehrere Meter weit durch die Luft.

Der Geisterfahrer rauscht weiter - auf der Flucht vor der Polizei. Sekunden später stoppt ein Streifenwagen, Beamte springen raus und versuchen, den Bub wiederzubeleben.

Ein Unbeteiligter hat den Unfall am Freitagabend in München gefilmt, den der 14-Jährige nicht überlebte und bei dem eine 16-Jährige schwer verletzt wurde.

Die Filmsequenz ist für die Ermittler ein wichtiges Beweismittel. Sie erließen Haftbefehl gegen den 34 Jahre alten Geisterfahrer wegen Mordes und wegen Mordversuchs.

"Polizei und Staatsanwaltschaft sind sehr froh, dass es diese Aufzeichnung gibt", sagte die Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft München I, Anne Leiding, am Montag.

Sie stammt von einer so genannten Dashcam - einer Videokamera, die Fahrer in ihren Autos installieren und damit das Geschehen auf der Straße filmen. Eigentlich eine Ordnungswidrigkeit. Der Film könne aber trotzdem als Beweismittel in den Ermittlungen und in einem Strafprozess eingeführt werden, erklärte Leiding. Auch andere Zeugen werden nun gesucht.

Deswegen wurde Haftbefehl wegen Mordes erlassen

Das beschädigte Auto des 34-Jährigen.
Das beschädigte Auto des 34-Jährigen.

Im Raum stehen Mordmerkmale wie Heimtücke, niedrige Beweggründe und Verdeckungsabsicht einer Straftat. "Er fährt ungebremst auf diese Jugendlichen zu", sagt Leiding. Diese seien sich keines Angriffs bewusst gewesen - schließlich zeigte ihre Fußgängerampel grün.

Dazu das hohe Tempo: Ein Auto in dieser Geschwindigkeit könne man als Geschoss bezeichnen, meint die Behördensprecherin. Zudem habe der 34-Jährige aus "krassem Eigennutz" gehandelt, weil er sich einer Polizeikontrolle entziehen wollte.

Die Beamten waren auf ihn aufmerksam geworden, weil er im nächtlichen München verbotswidrig mit seinem Wagen wenden wollte. Als ihn die Polizisten zur Rede stellen wollten, gab der 34-Jährige Gas und begann seine wilde Fahrt.

Auch er selbst wurde durch den Aufprall verletzt, zudem kollidierte er kurz danach noch mit einem entgegenkommenden Auto, dessen zwei Insassen ebenfalls verletzt wurden.

Der 34-Jährige sprang aus dem Auto, humpelte zu Fuß weiter und konnte in einem nahen Park schließlich gefasst werden. Zu seinem Schutz war der Deutsche kurze Zeit in der Psychiatrie, sagte ein Polizeisprecher.

Todes-Fahrer wohl betrunken und auf Droge

Kerzen und Blumen liegen an der Unfallstelle in München, an der ein 14-Jähriger starb.
Kerzen und Blumen liegen an der Unfallstelle in München, an der ein 14-Jähriger starb.

Doch warum so eine heftige Reaktion wegen einer Verkehrswidrigkeit? Das könnte an dem Drogenproblem liegen, das der Angestellte eines Logistikbetriebes offenbar hatte, vermuten die Ermittler.

Im Mai 2016 war er laut Polizei wegen Drogenhandels zu einer Freiheitsstrafe von eineinhalb Jahren verurteilt worden - und immer noch auf Bewährung. Als er am Freitagabend in München unterwegs war, hatte er laut Polizei eine geringe Menge Marihuana dabei, zudem roch es im Auto nach Alkohol. Ein Schnelltest ergab zudem Hinweise auf Drogenkonsum.

Oberstaatsanwältin Leiding sprach der Familie des Toten ihr Beileid aus. Jeder mitfühlende Mensch könne verstehen, wie furchtbar das sei, wenn das eigene Kind nicht mehr nach Hause komme.

Der 14-Jährige hatte einen großen Freundeskreis, auch seine Mitschüler trauerten. Sie hatten Kerzen, Kuscheltiere und Blumen am Unfallort niedergelegt.

Umso fassungsloser ist man bei der Polizei von den Reaktionen in den sozialen Netzwerken, wo manche den Beamten Mitschuld an dem Unfall geben. Hättet ihr euch keine Verfolgungsjagd mit dem 34-Jährigen geliefert, wäre der Unfall nicht passiert, so der Tenor.

Mit Bestürzung habe er gelesen, dass da immer wieder von einer Hetzjagd die Rede sei, sagte der Pressesprecher des Polizeipräsidiums München, Marcus da Gloria Martins. "Wir sind hier nicht im amerikanischen Krimi." Es gebe Regeln. So müssten Polizeiautos an roten Ampeln fast bis zum Stillstand abbremsen.

Josef Wimmer, Leiter der Mordkommission, pflichtet ihm bei: Wenn sich ein Autofahrer "mehr als auffällig" verhalte, müsse die Polizei dem nachgehen.

Der 34-Jährige war als Autofahrer kein unbeschriebenes Blatt. Es habe polizeiliche Ermittlungen gegeben, erklärte Leiding. So sei gegen ihn früher schon mal unter anderem wegen Gefährdung und Nötigung im Straßenverkehr ermittelt worden.

Fotos: Matthias Balk/dpa, Sven Hoppe/dpa , DPA

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 96.920 Anzeige
Niederlage in Überzahl: Eintracht kann auch auf Schalke keinen Punkt mitnehmen 623
Grusel-Fund! Fährmann entdeckt Leiche in der Elbe 8.071
Dieses schicke Sofa bekommt Ihr 70 Prozent günstiger! 2.632 Anzeige
Auto rutscht wegen Glätte in Teich, Beifahrer ertrinkt 3.603
Kind (13) gebärt Baby und schockt alle, wer dessen Vater ist 18.410
30 Tote nach Erdrutsch: Arbeiter in Goldmine verschüttet 1.320
Tennis-Skandal! Auch deutscher Spieler soll betrogen haben 1.954
Alles ganz groß: Neue Moschino-Kollektion ein Reinfall? 2.992
Typ fälscht reihenweise McDonald's-Sammelkarten und fällt dann aus dummem Grund auf 13.034
Rapper Afrob ist enttäuscht vom Umgang mit Immigranten 2.315
Hunde fressen verletzten Mann (†): Zeugen hören ihn noch schreien 8.453
Fans aus dem Häuschen: Sonya Kraus macht Knutsch-Angebot 1.028
Renault kracht frontal in BMW: 32-Jährige stirbt an Unfallstelle 6.480
Thees Uhlmann live: Zum Singen und Begeistern trat der Tomte-Mann in Berlin auf 525
Wegen Mesut Özil: Chinesisches Fernsehen zieht heftige Konsequenzen 2.499
Mutter fällt mehrere Male durch Fahrschul-Prüfung, da kommt ihr Sohn auf eine dumme Idee 3.395
Clea-Lacy Juhn hat einen Neuen und der ist kein Unbekannter 6.388
Über 3,5 Millionen Euro: Beliebtes Instagram-Haus steht zum Verkauf! 845
Trauriger Grund: Darum fehlte Gisa Zach bei GZSZ 5.008
Erdbebenserie erschüttert Urlaubsparadies: Mehrere Tote und Verletzte 3.004
Kein Platz im ICE? Greta Thunberg saß bei Zugfahrt in der Ersten Klasse 11.212 Update
VfB-Stuttgart-Mitgliederversammlung: Der neue Präsident wurde gewählt! 3.306
Jenny Frankhauser gesteht: "Ich bin echt der schlimmste Mensch" 7.525
Riverboat: Kultmoderator Heinz Quermann (†82) hatte ein großes Geheimnis 16.559
Rebecca Reusch seit fast zehn Monaten vermisst: "Gib uns die Leiche" 14.602
Nach Shitstorm: "Schwiegertochter gesucht"-Pärchen überrascht mit Spendenaktion! 2.411
Fans verwirrt: Plant Klitschko nun doch ein Comeback? 928
"Ich liebe Dich": Superstar macht Helene Fischer Liebeserklärung 12.633
Herzstillstand-Drama mitten auf Weihnachtsmarkt, junger Mann wird zum Lebensretter 27.007
Bachelor-Babe Jennifer Lange verpasst Flug: Schuld ist ein Gegenstand im Handgepäck 4.394
S-Bahn mit 200 Menschen an Bord mit Steinen beworfen, Scheibe zersplittert: Notbremsung! 10.335
Kampf gegen Krebs verloren: Schauspielerin Anna Karina ist tot 15.585
"Bachelor in Paradise": Ist Sam nach ihrem Ausstieg schon wieder vergeben? 5.396
Wunder-Faser aus Kunststoff sorgt für Aufsehen: Diese Erfindung ist einzigartig! 1.941
Horror-Sturz wegen kleiner Schraube: Mann fällt sechs Meter in die Tiefe 3.282
"Hexen-Folter"! Sex-Bloggerin leidet an Folgen von Schönheits-Operation 4.591
Rechtzeitig zur Wintersportsaison: Hier zahlt Ihr in Österreich keine Autobahn-Maut! 1.390
Intercity bleibt auf Strecke liegen: 192 Fahrgäste befreit 4.482
Er wollte seinen Bus erwischen! 19-Jähriger von Kia-Fahrerin erfasst und verletzt 6.513 Update
WM-Aus in Runde eins! Darts-Ikone van Barneveld beendet Karriere 2.666
Horror-Fund! 50 Leichen auf Farm entdeckt 5.488
Wahnsinn! An diesem Weihnachts-Haus hängen 145.000 LEDs! 4.365
Lebloser Mann liegt in brennender Wohnung: "Anzeichen für ein Gewaltdelikt" 2.826 Update
Dagmar Berghoff: "Miss Tagesschau" hat Beerdigung schon geplant! 1.526
6:1-Galasieg des FC Bayern gegen Bremen: Plädoyer für Hansi Flick? 1.116
Tödliche Plattenbau-Explosion: Wie geht es so kurz vor Weihnachten für die Mieter weiter? 2.876
Kieler Tatort bewegt sich am Abgrund des Menschlichen 5.107