Mann denkt es sei eine Verkehrskontrolle, dann wird er an sein Lenkrad gefesselt

Oberschleißheim - Mit einem aufgesetzten Blaulicht auf ihrem Wagen haben zwei Ganoven eine Verkehrskontrolle vorgetäuscht, das Auto eines Uhrenhändlers gestoppt und den 54-jährigen Mann aus Italien ausgeraubt.

Mit einem aufgesetzten Blaulicht auf dem BMW gaben sich die Männer als Polizisten aus. (Symbolbild)
Mit einem aufgesetzten Blaulicht auf dem BMW gaben sich die Männer als Polizisten aus. (Symbolbild)  © DPA

Nach Polizeiangaben vom Montag zwangen sie am Vortag mit einer Pistole ihr Opfer, in Oberschleißheim bei München aus dem Wagen auszusteigen und ihnen einen Koffer mit drei Uhren auszuhändigen.

Dann nahm einer der unbekannten Räuber dem 54-Jährigen noch dessen Armbanduhr ab, wie es weiter hieß. Danach fesselten die Täter ihn an einem Haltegriff in seinem Auto und konnten unerkannt entkommen.

Der Händler, der über das Wochenende eine Uhrenmesse in Unterschleißheim (Landkreis München) besucht und sich auf dem Heimweg befunden hatte, konnte Passanten auf seine missliche Lage aufmerksam machen, die sofort die Polizei alarmierten. Diese hofft nun auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Die Täter werden laut Polizei wie folgt beschrieben:

Täter 1:

  • Männlich, ca. 30-35 Jahre alt, ca. 170 cm groß, kräftige Statur,
  • südosteuropäische Erscheinung, dunkler Hauttyp, sprach Deutsch,
  • kurze, schwarze Haare, dunkle Augen, rasiert,
  • Bekleidung: Jeans, dunkles T-Shirt, Latex-Handschuhe,
  • führte eine Handfessel mit

Täter 2:

  • Männlich, ca. 35-40 Jahre alt, ca. 175 cm groß, kräftige Statur,
  • südosteuropäische Erscheinung, dunkler Hauttyp, sprach Deutsch,
  • kurze, schwarze Haare, dunkle Augen, rasiert,
  • Bekleidung: T-Shirt,
  • hatte eine schwarze Pistole bei sich

Beim Täterfahrzeug handelt es sich vermutlich um einen schwarzen BMW (3er), dieser hatte auch ein Blaulicht auf dem Dach.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0