Fast blinde Rentnerin erhält Hausverbot bei Edeka: Der Grund ist unfassbar

Zu Edeka geht die Rentnerin nie wieder. Weil sie nicht mehr darf (Symbolbild).
Zu Edeka geht die Rentnerin nie wieder. Weil sie nicht mehr darf (Symbolbild).  © Federico Gambarini/dpa

München - Dieser Fall macht sprachlos: Maria Z. (83, Name geändert) ist seit über acht Jahren Stammkundin bei ihrem Edeka-Markt in München. Mittlerweile ist sie fast blind und auf einen Rollator angewiesen. Vor einem Monat erhielt sie dort Hausverbot und eine Geldstrafe von 100 Euro.

Hört man die Schilderungen der Frau, traut man seinen Ohren nicht: "Eine Zitrone und ein Packerl braunen Zucker habe ich einfach nicht in meinem Korb gesehen... ich bin ja auch so gut wie blind."

Aus diesem Grund trägt die Seniorin auch ein gut sichtbares Blindenabzeichen an ihrer Jacke. Die Zitrone und das Zuckerpäckchen waren demnach versehentlich unter einen ihrer Beutel gerutscht.

Doch einen Ladendetektiv kümmerten all diese Aspekte nicht, als er die Rentnerin am Ausgang festhielt. "Ich dachte, mich trifft der Schlag, als er mich mitgenommen hat", schildert Maria Z. die unangenehme Situation.

Sie beteuert: "Geklaut, mit Absicht – das habe ich doch mein Lebtag noch nicht." Aber alles vergebens. Der Ladendetektiv habe nur gemeint: "Diebstahl ist Diebstahl."

Der Wert der "Diebesware" betrug 1,65 Euro, die Strafe hingegen 100 Euro und ein dauerhaftes Hausverbot! "Ich kann das nicht verstehen. Seit acht Jahren gehe ich hier einkaufen, die Verkäuferinnen haben mir immer geholfen, wenn ich etwas nicht gefunden habe", beteuert Maria Z..

In einer langen Stellungnahme, die die "tz" anforderte schrieb die Edeka-Geschäftsführung unter anderem: "In diesen Fällen, in denen ein Straftatbestand erfüllt ist, bewerten wir nicht unterschiedlich und sprechen grundsätzlich ein Hausverbot aus."

Kaum zu glauben, aber Maria Z. wird wohl nie wieder in ihrem Edeka um die Ecke einkaufen dürfen. Stattdessen muss sie jetzt einen anderen Supermarkt suchen, der dann deutlich schwerer für sie zu erreichen sein wird!


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0