Schon wieder! Deutschlandweiter Ausfall bei Vodafone Top Teenager-Duo von 15-köpfiger Gruppe gejagt, geschlagen und bespuckt Top Berliner Kinder-Intensivstation sucht dringend Mitarbeiter 8.158 Anzeige Geisterfahrerin rast frontal auf Autobahn in Bus von Jugend-Fußballern Top Update Hitze im Krankenhaus: Patienten leiden unter hohen Temperaturen 9.659 Anzeige
1.951

"SZ" trennt sich von Zeichner Hanitzsch nach Streit um Karikatur

Zeichnung des Künstlers zum ESC führt zum Eklat

Seit Jahren zeichnet Dieter Hanitzsch politische Karikaturen für die SZ. Jetzt löste eine Zeichnung zum ESC enorme Proteste aus.

München - Nach der Antisemitismus-Kritik an einer Karikatur von Dieter Hanitzsch (85) hat sich die "Süddeutsche Zeitung" ("SZ") von ihrem langjährigen Zeichner getrennt.

Die Süddeutsche Zeitung hat sich nach der Antisemitismus-Kritik an einer Karikatur von ihrem langjährigen Zeichner Dieter Hanitzsch getrennt.
Die Süddeutsche Zeitung hat sich nach der Antisemitismus-Kritik an einer Karikatur von ihrem langjährigen Zeichner Dieter Hanitzsch getrennt.

"Grund hierfür sind unüberbrückbare Differenzen zwischen Herrn Hanitzsch und der Chefredaktion darüber, was antisemitische Klischees in einer Karikatur sind", teilte die "SZ"-Chefredaktion am Donnerstag mit. "Dies hat sich nicht nur in der veröffentlichten Karikatur selbst, sondern auch in Gesprächen mit Herrn Hanitzsch gezeigt."

Die "SZ" werde ihre redaktionsinternen Abläufe bei der Veröffentlichung von Karikaturen überprüfen und gegebenenfalls verändern.

Zuerst hat die "Neue Zürcher Zeitung" darüber berichtet. Hanitzsch wollte sich am Donnerstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur nicht äußern. Dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) sagte der 85-Jährige: "Ich bereue die Karikatur nicht." Es tue ihm aber leid, wenn sich jemand verletzt fühle. Er werde versuchen, die Karikatur zu erklären und seinen Standpunkt darzustellen. "Ich fühle mich aber nicht schuldig", sagte Hanitzsch dem RND.

Die "SZ" hatte in der Dienstagausgabe eine Karikatur gedruckt, die Israels Premierminister Benjamin Netanjahu in Gestalt der israelischen Eurovision-Song-Contest-Siegerin Netta mit einer Sprechblase "Nächstes Jahr in Jerusalem!" und einer Rakete in der Hand zeigt. Auf der Rakete ist ein Davidstern abgebildet, im Schriftzug "Eurovision Song Contest" ersetzt ein Davidstern das "v".

Der Davidstern steht als Symbol für das Volk Israel und das Judentum. Die Darstellung war vielfach als antisemitisch kritisiert worden. "SZ"-Chefredakteur Wolfgang Krach hatte sich daraufhin am Dienstag in einer öffentlichen Stellungnahme für die Zeichnung entschuldigt.

Fotos: Matthias Balk/dpa

Nach Überfall auf Zug: Polizei jagt FCM-Hooligans via MDR-Sendung "Kripo live" Top Polizei sucht nach verschwundenem Jungen: Kaum zu fassen, wo sie ihn wiederfindet Top
Im Caspar-Video! Dieser Kult-Kicker spielt den Bier trinkenden Trainer Top Schwanger: Paola Maria über Dehnungsstreifen und andere Probleme Neu Bayerns Hoeneß spricht Klartext: Boateng? Nur noch ein Kandidat kommt in Frage Neu Krass: Das hält IAF-Star Isabel Varell von Hape Kerkeling Neu
Frau kann nicht fassen, wer sie bestohlen hat, als sie das Überwachungsvideo sieht Neu Typen setzen Wohnungstür unter Strom, dann kommt das SEK Neu Nach Neonazi-Aufmarsch: Polizei ermittelt gegen 45 Personen Neu So lief die Bombenentschärfung in Magdeburg Neu Segelflieger muss auf Rapsfeld notlanden Neu Lebensmüde! Mann (32) klettert aus fahrendem Lkw auf Motorhaube Neu Vierbeiner dem Tod geweiht: Frau füttert Hund von Ex-Freund nicht Neu So schlecht lief es für Elena Carrière nach GNTM Neu Sie gefährden Leben: Schwere Unfälle durch betrunkene Autofahrer in Köln! Neu Jesidin floh vor IS-Peiniger: Innenexperte fordert Aufklärung Neu Bewaffnete Gruppe versetzt Passanten vor Einkaufszentrum in Angst und Schrecken 4.060 Radler (55) überfahren und liegen gelassen: Flüchtiger Fahrer (31) stellt sich 1.474 "Solche Typen werden seltener!" Trainer lobt Gold-Junge Bötticher 215 Streit um Sitzplatz im Bus eskaliert: 21-Jährige prügelt auf Seniorin ein 3.895 Privat ziemliche beste Freunde, doch im Winter duellieren sich Frenzel und Watabe knallhart 727 Postbote ruft sofort Hilfe, als er diesen Briefkasten sieht 6.327 Schreckliches Drama in Tirol: Mann stürzt 120 Meter in die Tiefe 1.442 Brand in einem Seniorenheim: Polizisten werden zu Helden 1.721 Polizei fehlt Personal: Sicherheitsdienst soll Kölner Domplatte schützen 119 Nachbarn wachen von Schreien auf, dann fliegen Gegenstände aus dem Fenster 2.668 Frontal-Crash: Frau aus Auto geschnitten, fünf Personen verletzt 4.017 Fünf Schwerverletzte bei Frontal-Crash! 2.678 Bayerns Beinahe-Blamage: "Froh, dass wir noch im Pokal sind" 1.140 Vier Männer vergehen sich an Mädchen (12) und ermorden es 11.439 Hennes betrogen! Als er im Stadion war, hatte Anneliese Bock auf einen anderen 794 NBA-Star zeigt in Hamburg olympischen Basketball 36 Putin-Treffen mit der Kanzlerin dauerte über drei Stunden 1.625 Vom Pokalsieger zur Lachnummer: Bei der Eintracht liegt einiges im Argen 148 Indonesien erneut von schwerem Erdbeben erschüttert 852 Audi kracht gegen Laterne: Beifahrer muss aus Wrack geschnitten werden 2.969 Der irre Schütze hat wieder zugeschlagen! Autos in Sachsen beschossen 16.338 "Der Tag der Abrechnung": Bergmüller klagt gegen AfD-Aus 1.024 Promi Big Brother: Sophia Vegas gesteht, dass sie schwanger ist 7.859 Großbrand: Feuerwehr muss 700 Strohballen löschen 336 Tödliche Schüsse durch Polizeiwaffen: Messer sorgen für Gefahr 427 Feuer-Schock: Wohnheim teils evakuiert, Studenten verletzt 2.482 Chaos vor Backstreet-Boys-Gig: 14 Verletzte, Konzert kurz vor Start abgesagt 2.466 Mann rast als Geisterfahrer über Autobahn, doch es kommt noch krasser 4.843 Experten in Sorge um Königsfamilie: Ist Meghan eine Gefahr? 13.871 Anne Will und ihre Kollegen talken trotz Kritik am Format 1.059 Geschmacklos! Tourist lässt seinen Namen auf das Gesicht eines Obdachlosen tätowieren 2.349 Polizei bestellt Handschellen, Sex-Shop liefert 2.122 Familie staunt nicht schlecht, was auf einem Parkplatz mit ihrem Auto passiert ist 4.113