Bis 33 Grad und heftige Gewitter! So geht das Wetter weiter Top Champions League im TV? So sieht die Verteilung der Spiele bald aus Top 6 Dinge, worauf Ihr beim Fliesenkauf achten solltet 2.624 Anzeige Nur mit Handgepäck in die USA? Lufthansa macht's möglich Neu Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 16.103 Anzeige
1.914

"SZ" trennt sich von Zeichner Hanitzsch nach Streit um Karikatur

Zeichnung des Künstlers zum ESC führt zum Eklat

Seit Jahren zeichnet Dieter Hanitzsch politische Karikaturen für die SZ. Jetzt löste eine Zeichnung zum ESC enorme Proteste aus.

München - Nach der Antisemitismus-Kritik an einer Karikatur von Dieter Hanitzsch (85) hat sich die "Süddeutsche Zeitung" ("SZ") von ihrem langjährigen Zeichner getrennt.

Die Süddeutsche Zeitung hat sich nach der Antisemitismus-Kritik an einer Karikatur von ihrem langjährigen Zeichner Dieter Hanitzsch getrennt.
Die Süddeutsche Zeitung hat sich nach der Antisemitismus-Kritik an einer Karikatur von ihrem langjährigen Zeichner Dieter Hanitzsch getrennt.

"Grund hierfür sind unüberbrückbare Differenzen zwischen Herrn Hanitzsch und der Chefredaktion darüber, was antisemitische Klischees in einer Karikatur sind", teilte die "SZ"-Chefredaktion am Donnerstag mit. "Dies hat sich nicht nur in der veröffentlichten Karikatur selbst, sondern auch in Gesprächen mit Herrn Hanitzsch gezeigt."

Die "SZ" werde ihre redaktionsinternen Abläufe bei der Veröffentlichung von Karikaturen überprüfen und gegebenenfalls verändern.

Zuerst hat die "Neue Zürcher Zeitung" darüber berichtet. Hanitzsch wollte sich am Donnerstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur nicht äußern. Dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) sagte der 85-Jährige: "Ich bereue die Karikatur nicht." Es tue ihm aber leid, wenn sich jemand verletzt fühle. Er werde versuchen, die Karikatur zu erklären und seinen Standpunkt darzustellen. "Ich fühle mich aber nicht schuldig", sagte Hanitzsch dem RND.

Die "SZ" hatte in der Dienstagausgabe eine Karikatur gedruckt, die Israels Premierminister Benjamin Netanjahu in Gestalt der israelischen Eurovision-Song-Contest-Siegerin Netta mit einer Sprechblase "Nächstes Jahr in Jerusalem!" und einer Rakete in der Hand zeigt. Auf der Rakete ist ein Davidstern abgebildet, im Schriftzug "Eurovision Song Contest" ersetzt ein Davidstern das "v".

Der Davidstern steht als Symbol für das Volk Israel und das Judentum. Die Darstellung war vielfach als antisemitisch kritisiert worden. "SZ"-Chefredakteur Wolfgang Krach hatte sich daraufhin am Dienstag in einer öffentlichen Stellungnahme für die Zeichnung entschuldigt.

Fotos: Matthias Balk/dpa

Schweden rüstet sich: Regierung liefert Broschüre für Kriegsfall Neu Hoppla! Model verliert Kleid auf dem Roten Teppich und steht halbnackt da Neu Volkskrankheit Genitalherpes: Was können Betroffene tun? Anzeige Beendet ein Sicherheitszentrum die Gewalt zwischen Deutschen und Ausländern in Cottbus? Neu Horror-Fund auf Rügen: Tourist (73) treibt tot im Teich! Neu Frau springt ins Gleisbett und wird von S-Bahn überrollt: Tot Neu Schwerkranker an Überdosis Morphin gestorben? Jetzt wendet sich das Blatt Neu Zu viel Papierkram beim versichern? Hier kommt die Lösung! 9.214 Anzeige Belogen und betrogen? Schwangere Denisé gibt offenbar Ehe-Aus bekannt! Neu Soldat vergewaltigte kleinen Jungen, nun legt er Revision ein Neu Präsident Steinmeier ehrt Dunja Hayali für Kampf gegen Rassismus mit Bundesverdienstkreuz Neu Zahn abgebrochen? Das solltest Du sofort machen! 10.606 Anzeige 22-Jähriger gesteht: Zwei Prostituierte grausam getötet! Neu Freispruch! Überraschendes Urteil im Prozess gegen Marineausbilder Neu
Mischung aus "Star Wars" und "Abfangjäger": Polizei stoppt irren Radfahrer Neu 20-Jähriger flüchtet unter Drogen mit dem Auto, bis er an einen Tunnel kommt Neu
Gift auf Pausenbrot: Wollte ein 56-Jähriger weitere Kollegen töten? Neu Rehkitze werden bei Unfall aus Bauch ihrer Mama gerissen und überleben! Neu Schlag gegen Kinderpornografie-Netzwerk: 80.000 Kontakte festgestellt Neu Erzieher missbraucht jahrelang Heim-Kinder Neu Muss ich zahlen, wenn mir im Supermarkt etwas kaputt geht? Neu Studie: Muskulöse Kerle haben höhere Karriere-Chancen! Neu Vergewaltigte und tötete 35-Jähriger seine Ex-Nachbarin? Neu Schlimmes Unglück: Junge (8) wird leblos im Wasser gefunden Neu Vermisster Flüchtling tot in Bugasee gefunden 3.590 Spielplatz-Zoff unter Kindern endet in Notaufnahme eines Krankenhauses! 1.096 Junge Frau in Kessel verbrüht: Die Narren schweigen eisern 2.303 Bei Hymne geweint: Lena Meyer-Landrut bekennt sich zu diesem Fußball-Verein! 2.835 Preis nach Größe: Zahlen wir in Parkhäusern bald unterschiedlich? 544 Müllabfuhr kippt Ladung mitten auf Straße und macht damit alles richtig! 10.616 Rührende Geste: Vater springt für toten Sohn beim Abschlussball ein 2.632 Frau zerlegt Wohnung ihres Freundes: Der Grund ist lächerlich 3.138 400 Kilometer von Zuhause! Dreister Busfahrer lässt 49 Kinder stehen 2.454 Was macht Joachim Löw auf einem Baumwoll-Beutel? 396 Endlich offiziell! Lucien Favre wird Trainer beim BVB 562 Kleine Hochzeits-Crasherin: Wegen Charlotte wurde der Ablauf geändert 4.771 Krass: Warum liegt hier plötzlich Schnee? 2.650 Unglück an Bahnübergang: Lkw kollidiert mit Personenzug 2.161 Mann will Alligator filmen, dann schnappt das meterlange Tier zu 2.655 Tod eines Jungen (4) im Schwimmbad weiter unklar 195 Er wohnt neben einer Kita: Verurteilter Pädophiler aus eigenem Haus abgeführt 1.612 Weil das Essen zu spät kam: Pizzabote ins Krankenhaus geprügelt! 2.045 Bonnie Strange ist Mama! Und gleich gibt's Zoff um ihren Ex-Lover im Krankenhaus 4.230 YouTube-Fans aufgepasst: Dagi Bee startet neue Tour 480 Bizarr! Darum muss der Ringer-Weltmeister im Kuhstall trainieren 492 Überraschung! Fasst Katja Krasavices Freund ihr hier in den Schritt? 2.810 Eier-Anschlag auf früheren "Mister Germany": War es ein Fan seiner Ex? 339 Krass! Mann zündet Böller direkt neben Kinderwagen 1.244 Brutaler Vorfall beim Karneval der Kulturen: Chaot wirft Glasflasche und trifft Kind (5) am Kopf! 2.310 Darum muss ein 15-Jähriger jetzt eine Millionenstrafe zahlen 3.595