Hunde-Mama und Sohn warten schon über drei Monate: Hast Du ein Herz für diese Tiere?

München - Im Münchner Tierheim werden tausende Tiere untergebracht und versorgt. Viele werden innerhalb eines Jahres vermittelt, doch manche Sorgenkinder sind sogar lebenslang im Heim.

Die Bewohner des Tierheims in Riem freuen sich von Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr über Deinen Besuch. Am Sonntag, den 14. Juli findet außerdem von 10- 17 Uhr das >>Sommerfest im Tierheim München statt. Mehr dazu erfährst Du auch >>hier.

Katzen Ignaz und Vreni

Die hübschen Europäisch-Kurzhaar-Katzen Ignaz (geb. 2016) und Vreni (geb. 2018) kamen mit drei weiteren Katzen ins Tierheim, da der ehemalige Besitzer mit den Tieren überfordert war.

Die schüchternen Miezen sind kastriert. Leider haben sie erst seit dem Tierheim Kontakt zu Menschen, daher brauchen sie noch immer eine lange Eingewöhnungszeit, um Vertrauen fassen zu können. Es wird ein ruhiges Zuhause bei einfühlsamen Menschen, ohne Kinder gesucht.

Eine große Wohnung mit vernetztem Balkon, in der es ausreichend Rückzugsmöglichkeiten für die Samtpfoten gibt, wäre ideal. Weil Ignaz und Vreni so eine enge Bindung zueinander haben, sollen sie gemeinsam in ein neues Zuhause einziehen dürfen.

Alles Weitere erfährst Du zu den Besuchszeiten im Katzenhaus oder unter Tel.: 08992100036.

© Tierheim München

Katze Solo

Europäisch Kurzhaar Kater Solo wurde circa im Mai 2017 geboren und kam als Fundtier ins Tierheim. Leider wurde er von seinem Besitzer nicht mehr abgeholt.

Solo ist anfangs sehr misstrauisch und nähert sich unbekannten Menschen nur schüchtern und langsam. Keinesfalls möchte er bedrängt werden. Wenn der Hübsche aber Vertrauen gefasst hat, zeigt er seine menschenbezogene, zutrauliche und verschmuste Seite.

Solo ist verspielt und temperamentvoll, daher würde er sich sehr freuen, wenn er in seinem neuen Zuhause Freigang in verkehrsarmer Gegend genießen könnte.

Das gesprächige Kerlchen möchte die Aufmerksamkeit seiner neuen Besitzer nicht mit Kindern oder Artgenossen teilen.

Alles Weitere erfährst Du zu den Besuchszeiten im Katzenhaus oder unter Tel.: 08992100036.

© Tierheim München

Sittiche Jo-Jo und Ferdinand

Der Gelbbauchsittich Henne Jojo sitzt schon seit fast eineinhalb Jahren im Tierheim, weil sein Besitzer umgezogen ist. Den Pennantsittich Hahn Ferdinand wurde im März 2019 aus einem anderen Tierschutzverein übernommen.

Die beiden haben sich hier kennen und lieben gelernt und nun wird für das hübsche Pärchen dringend ein schönes Plätzchen gesucht.

In ihrem neuen Zuhause sollte im Idealfall Freiflug gewährleistet oder eine große Voliere von mindestens 2,50 Metern Länge vorhanden sein.

Jojo und Ferdinand sind sehr kluge und lebhafte Vögel, die neben fliegen auch gerne klettern. Häufig findet man sie auf dem Boden vor, wo sie nach Nahrung suchen.

Zu sehen sind die zwei Schönheiten im Kleintierhaus 1. Stock zu den Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr. Telefonisch sind die Pfleger unter Tel.: 08992100052 erreichbar.

© Tierheim München

Malamute Skipper

Der unkastrierte Alaskan-Malamute Mischling Skipper wurde am 20.11.18 geboren und von seinem Vorbesitzer aus Kostengründen im Tierheim abgegeben.

Für den zutraulichen, menschenbezogenen und verschmusten Skipper wird ein verantwortungsvoller Halter gesucht, die bestenfalls bereits Rasseerfahrung mitbringen. Der sehr lebhafte und verspielte Jungspund liebt es im Wasser zu planschen. Das Alleine-Bleiben muss er erst noch lernen. Skipper ist mit Artgenossen verträglich und würde sich sicherlich über die Gesellschaft von verantwortungsvollen Kindern ab etwa sieben Jahren freuen.

Wenn Du Dich für Skipper interessierst, melde Dich im Hundehaus 4 zu den Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr oder nach Vereinbarung. Telefonische Auskünfte bekommst Du unter Tel.: 08992100056.

© Tierheim München

Mischlinge Monchichi und Kreuzerl

Mutter und Sohn warten schon seit dreieinhalb Monaten im Tierheim auf ein neues Zuhause, wo sie gemeinsam ihren Lebensabend verbringen dürfen.

Die Terrier-Mischlingshündin Monchichi (braun, geb. Oktober 2002) kam Ende März 2019 zusammen mit ihrem Sohn Kreuzerl (schwarz, geb. November 2005) ins Tierheim, da ihr Besitzer sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um die beiden kümmern konnte.

Mutter und Sohn hängen sehr aneinander, darum sollen sie ein gemeinsames neues Zuhause finden. Das unkomplizierte, zutrauliche Gespann wäre auch für eine ruhige Familie mit verantwortungsvollen Kindern geeignet. Ihr neues Zuhause sollte ebenerdig oder mit Aufzug ausgestattet sein. Mit Artgenossen sind Monchichi und Kreuzerl verträglich.

Der verschmuste Kreuzerl geht offen auf neue Menschen und Situationen zu, während Monchichi ein wenig zurückhaltender ist. Vermutlich hört Monchichi aufgrund ihres hohen Alters sehr schlecht.

Wenn Du Dich für Monchichi und Kreuzerl interessierst, melde Dich im Hundehaus 1 zu den Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr oder nach Vereinbarung. Telefonische Auskünfte über die Beiden bekommst Du unter 08992100026.

© Tierheim München

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0