Mops Rüdiger und diese Tiere brauchen Deine Hilfe! Hast Du ein Plätzchen frei?

München - Im Münchner Tierheim werden tausende Tiere untergebracht und versorgt. Viele werden innerhalb eines Jahres vermittelt, doch manche Sorgenkinder sind lebenslang im Heim. Die hier vorgestellten Tiere haben eine besondere Geschichte, aber haben es deshalb nicht weniger verdient umsorgt und geliebt zu werden.

Die Bewohner des Tierheims in Riem freuen sich von Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr über Deinen Besuch.

Kangals Tosun und Jade

Tosun und Jade sind zwei Kangals, die beide im Jahr 2014 geboren wurde. Sie kamen im Rahmen einer Sicherstellung ins Tierheim, bei den Vorbesitzern haben sie in Außenhaltung mit mehreren Artgenossen gelebt. Ein Leben im Haus haben die beiden bis jetzt nicht kennengelernt.

Der Rüde Tosun ist kastriert. Beide Kangals zeigen sich im Tierheim verschmust, menschenbezogen und zutraulich. Sie wären sowohl für eine Familie mit standfesten Kindern ab circa 12 Jahren und Garten geeignet, als auch zur Bewachung eines Geländes. Die neuen Halter sollten bereits Hundeerfahrung und keine Kleintiere, Katzen oder kleine Hunde haben, denn diese sehen die zwei Riesen eher als Beute an.

Tosun liebt ausgiebige Spaziergänge, Jade lässt es gerne etwas ruhiger angehen. Am liebsten würden das Tierheim die beiden Schicksalsgenossen gemeinsam vermitteln, da sie ein eingespieltes Team sind.

Wenn Du Dich für Jade und Tosun interessierst, melde Dich im Hundehaus 3 zu den Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr oder nach Vereinbarung. Telefonische Auskünfte gibt’s unter Tel.: 08992100051.

© Tierheim München

Katze Minosch

Kätzin Minosch kam am 23. Mai 2019 ins Tierheim. Als ihr Besitzer verstarb, wollte die Ehefrau die Katze nicht mehr behalten. Minosch wurde am 15. August 2003 geboren. Sie ist kastriert, geimpft, gechipt und tätowiert.

Das zierliche Katzenmädchen trauert sehr um ihr früheres Zuhause und bettelt um Streicheleinheiten und Ansprache. Im Tierheim hat sie, trotz intensiven Bemühungen, Schwierigkeiten sich wohlzufühlen. Da sie Freigängerin war, sollte in ihrem neuen Zuhause zumindest ein vernetzter Balkon vorhanden sein, wo sie sich sonnen kann.

Wenn Du Dich für Minosch interessierst, dann bitte melde Dich in der Katzenquarantäne von Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr. Telefonische Auskünfte bekommst Du unter Tel.: 08992100042.

© Tierheim München

Kakadu Herzi

Gelbwangenkakadu Herzi kam am 02.10.2018 ins Tierheim nach 40 Jahren Isolation. Es wird dringend ein liebevolles Zuhause für ihn in artgerechter Haltung bei erfahrenen Haltern gesucht. Herzi ist sehr anhänglich und braucht dringend eine Partnerin!

Er ist negativ getestet auf: Psittakose, Polyoma, Borna und PBFD. Leider hat er positiv auf Herpes reagiert, zu dieser viralen Erkrankung geben Dir die Pfleger im Tierheim natürlich gerne Auskunft.

Interesse an Herzi? Dann melde Dich bitte direkt im Kleintierhaus OG unter Tel.: 08992100052 oder komm zu den Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr vorbei.

© Tierheim München

Katzen-Trio

Das Trio Maya, Bärli und Merlin kam am 18. Juni 2019 aus schlechter Tierhaltung ins Tierheim. Die Kätzin Maya (weiß) wurde 2013, Bärli (schwarz) und der schüchterne Merlin wurden im Juni 2014 geboren. Alle drei Katzen sind kastriert, gechipt und geimpft. Nach Mayas Zahnsanierung können die Miezen an einen gemeinsamen Platz vermittelt werden.

Diese kleine Gruppe ist anpassungsfähig, Kinder gewöhnt und wurde leider nur auf sehr engem Raum gehalten. Über eine große Wohnfläche mit vernetztem Balkon würden sich die drei sehr freuen.

Wenn Du Dich für Maya, Bärli und Merlin interessierst, melde Dich bitte in der Katzenquarantäne von Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr. Telefonische Auskünfte bekommst Du unter Tel.: 08992100042.

© Tierheim München

Mops Rüdiger

Rüdiger ist ein am 12.03.2012 geborener Mops und kam ursprünglich als Fundtier ins Tierheim. Da ihn sein Besitzer nicht mehr abgeholt hat, sucht der Rüde nun ein neues Zuhause, am liebsten bei Mopsliebhabern.

Rüdiger ist ein verschmuster, verspielter und menschenbezogener Zeitgenosse und kann gern auch an eine Familie mit Kindern vermittelt werden. Auch mit Artgenossen verträgt sich der lustige Kerl gut.

Seine neuen Halter sollten sich bewusst sein, dass es sich bei einem Mops um eine pflegeintensive Rasse handelt. Bei Rüdiger steht noch eine Operation an den Knien an, sowie ein Eingriff, um seine Atmung zu verbessern.

Persönlich kannst Du Rüdiger von Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr im Hundehaus 1 kennenlernen. Telefonische Auskünfte bekommst Du unter Tel.: 08992100026.

© Tierheim München

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0