Zu lange im Tierheim: Diese 6 armen Haustiere will niemand haben

München - Im Münchner Tierheim werden tausende Tiere untergebracht und versorgt. Viele werden innerhalb eines Jahres vermittelt, doch manche Sorgenkinder sind lebenslang im Heim. Die hier vorgestellten Tiere haben eine besondere Geschichte, aber haben es deshalb nicht weniger verdient umsorgt und geliebt zu werden.

Die Bewohner des Tierheims in Riem freuen sich von Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr über Deinen Besuch.

Dackel Wasti

Wasti ist ein am 14.03.14 geborener, reinrassiger Rauhaardackel und kam ins Tierheim, weil sein Besitzer leider verstorben ist.

Für den charakterstarken Rüden werden erfahrene Halter in einem ruhigen Zuhause ohne andere Tiere oder Kinder gesucht. Der sehr besitzergreifende Rüde verteidigt massiv Ressourcen und zeigt sich selten kompromissbereit. Er möchte nicht bedrängt werden und kann auch mal ohne Vorwarnung attackieren. Dackelliebhaber mit entsprechender Erfahrung, Geduld und der Möglichkeit, Wasti auch geistig auszulasten, werden mit ihm sicher einen aktiven und treuen Begleiter haben.

Wenn Du Dich für Wasti interessierst, melde Dich im Hundehaus 2 zu den Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr oder nach Vereinbarung. Telefonische Auskünfte bekommst Du auch unter Tel.: 08992100020.

© Tierheim München

Katze Arielle

Arielle ist eine etwa im Jahr 2016 geborene Europäisch-Kurzhaar-Katze, die als Fundkatze ins Tierheim kam und von ihren ehemaligen Besitzern nicht wieder abgeholt wurde.

Die hübsche Kätzin ist sehr aufmerksamkeitsbedürftig. Sie sucht ein neues Zuhause in einer großen Wohnung, besser mit Freigang, bei erfahrenen Katzenfreunden. Die neuen Besitzer sollten viel Zeit haben, um Arielle auszulasten. Gleichzeitig ist die Katze aber auch sehr unsicher, eigenwillig und schreckhaft, daher sollten keine Kinder im Haushalt leben und interessierte Neubesitzer bereits Erfahrung im Umgang mit anspruchsvollen Katzen haben.

Persönlich kannst Du Arielle zu den Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr im Katzenhaus kennenlernen, alles Weitere erfährst Du unter Tel.: 08992100036.

© Tierheim München

Papageien Lucky und Luna

Die Edelpapageien Lucky und Luna kamen am 21.02.2019 ins Tierheim, über ihre Vorgeschichte ist nur wenig bekannt.

Die freundlichen Papageien werden nur zusammen in ein artgerechtes Zuhause vermittelt, da sie aufeinander angewiesen sind. Sie wurden negativ auf Polyoma und PBFD getestet, weiter Tests stehen noch aus.

Wenn Du den Beiden ein neues Zuhause geben möchtest, dann bitte melde Dich direkt im Kleintierhaus OG unter Tel.: 08992100052 oder komm einfach vorbei zu den Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr.

© Tierheim München

Katze Fanta

Die Europäisch-Kurzhaar-Katze Fanta wurde circa 2004 geboren. Sie kam ins Tierheim, weil sich die ehemalige Besitzerin aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um sie kümmern konnte.

Fanta sehnt sich sehr nach einer geduldigen Bezugsperson, die ihr viel Zuneigung zukommen lässt. Sobald die anfangs ängstliche und schüchterne Katzenoma Vertrauen gefasst hat, erobert sie mit ihrem verschmusten Wesen jedes Herz.

Wegen eines Vitaminmangels erhält Fanta regelmäßig Vitamin B12, außerdem hat sie eine chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung. Regelmäßige Kontrollen beim Tierarzt sind deshalb nötig, das Tierheim berät Dich hierzu gerne weiter.

Damit die Seniorin die ihr noch verbleibende Zeit genießen kann, wäre es schön, wenn in ihrem neuen Zuhause ein Balkon vorhanden wäre, wo sie sich die Sonne auf den Pelz scheinen lassen kann.

Alles Weitere erfährst Du im Katzenhaus, unter Tel.: 08992100036 oder zu den Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr.

© Tierheim München

Mischling Maks

Maks ist ein im Juli 2015 geborener Mischlingsrüde und kam aus Bulgarien ins Tierheim.

Er ist ein menschenbezogener und verschmuster Zeitgenosse, der allerdings bisher keinerlei Erziehung genossen hat und auch gerne mal den Zwinger umdekoriert. Bei ihm bekannten Personen ist er zutraulich, fremde Personen verbellt er am Zwinger und zeigt sich unsicher.

Der neue Halter sollte deshalb Erfahrung mitbringen und Maks konsequent erziehen können.

Wenn Du Maks eine Chance geben willst, kannst Du ihn im Hundehaus 2 zu den Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr besuchen. Telefonische Auskunft bekommst Du unter Tel.: 08992100020.

© Tierheim München

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0