5 besondere Tiere, die ihr Zuhause verloren haben: Warum sitzen sie noch im Tierheim?

München - Im >> Münchner Tierheim werden Tausende Tiere untergebracht und versorgt. Viele werden innerhalb eines Jahres vermittelt, doch manche Sorgenkinder sind lebenslang im Heim. Die hier vorgestellten Tiere haben eine besondere Geschichte, aber haben es deshalb nicht weniger verdient, umsorgt und geliebt zu werden.

Die Bewohner des Tierheims in Riem freuen sich von Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr über Deinen Besuch.

Chinchilla Frederik

Frederik wurde im Juli im Tierheim abgegeben, da sein Partner leider verstorben ist und er wieder Gesellschaft bekommen soll. Daher sucht er jetzt nach einem Zuhause, in dem Chinchillas auf ihn warten.

Da Frederik nicht kastriert ist, werden ebenfalls unkastrierten Böckchen gesucht. Sein genaues Alter ist nicht bekannt, geschätzt ist er circa 2013 geboren.

Anfangs war Frederik im Tierheim ein wenig skeptisch, aber schon nach kurzer Zeit wurde er immer neugieriger. Inzwischen lässt sich der Kleine gerne kraulen und natürlich auch mit zahlreichen Leckerlis verwöhnen.

Wenn Du Frederik gerne persönlich anschauen möchtest, kannst Du von Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr im Kleintierhaus im 1. Stock vorbeikommen. Telefonisch ist das Tierheim unter der Nummer 08992100052 erreichbar.

© Tierheim München

Katze Leilani

Europäisch-Kurzhaar-Kätzin Leilani kam zusammen mit ihren Gefährtinnen Poppy, Alissa und Petunia ins Tierheim. Alle vier wurden circa im Jahr 2018 geboren und mit einigen weiteren Katzen im Tierheim abgegeben, da die Besitzerin letztlich mit den vielen Tieren komplett überfordert war.

Für die schüchternen Katzenmädchen wird ein ruhiges Zuhause in Wohnungshaltung mit vernetztem Balkon oder Freigang gesucht. Die vier Hübschen können zusammen oder zu einem vorhandenen Artgenossen vermittelt werden.

Geduldige Katzenfreunde, gerne mit etwas größeren Kindern, die ihnen Zeit zur Eingewöhnung geben, werden an ihrem zutraulichen Wesen viel Freude haben. Altersentsprechend sind die vier recht temperamentvoll und freuen sich über abwechslungsreiche Beschäftigungen.

Alles Weitere erfährst Du im Katzenhaus oder unter der Rufnummer 08992100036.

© Tierheim München

Katze Lucifer

Europäisch-Kurzhaar-Kätzin Lucifer wurde circa April 2008 geboren. Ihre ehemaligen Besitzer haben sie wegen Zeitmangels im Tierheim abgegeben.

Die zutrauliche Katzendame sehnt sich sehr nach einem neuen Zuhause, in dem sie viel Zuwendung und Aufmerksamkeit bekommt. Auch über die Gesellschaft von älteren Kindern würde sie sich sicherlich sehr freuen.

Lucifers neue Familie sollte viel Zeit daheim verbringen, da sie sonst unzufrieden ist.

Ideal wäre es, wenn die Katze Zugang zu einer vernetzten Terrasse oder auch einem Balkon genießen könnte. Eventuell könnte Lucifer zu einem vorhandenen Artgenossen vermittelt werden, sofern sie sich verstehen und viel Platz in der Wohnung vorhanden ist.

Lucifer kam bereits übergewichtig ins Tierheim und frisst für ihr Leben gerne, daher sollten ihre Neubesitzer auf eine Gewichtsreduzierung achten. Die Katze hat Diabetes und wird darauf im Tierheim mit Medikamenten eingestellt.

Du kannst Lucifer zu den Besuchszeiten im Katzenhaus treffen, alles Weitere erfährst Du auch unter: 08992100036.

© Tierheim München

Jagdhund-Mischling Daisy

Jagdhund-Mischlingshündin Daisy wurde circa im Mai 2007 geboren und ist kastriert. Weil ihre ehemalige Besitzerin die Wohnung verloren hat, kam sie ins Tierheim.

Die liebenswerte und unkomplizierte Hundeoma ist für ihr Alter noch sehr fit und verspielt. Sie ist mit Artgenossen verträglich und kommt auch mit Katzen gut klar. Die verschmuste Hündin wünscht sich sehnlichst ein ruhiges Zuhause, wo sie ihren Lebensabend verbringen darf.

Momentan ist Daisy in tierärztlicher Behandlung, da ihre Leberwerte erhöht sind. Die Pfleger geben Dir hierzu gerne weitere Informationen.

Wenn Du Dich für Daisy interessierst, melde Dich im Hundehaus 4 zu den Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr oder nach Vereinbarung. Telefonische Auskünfte bekommst Du unter: 08992100056.

© Tierheim München

Pinscher-Mischling Mausi

Pinscher-Mischlingshündin Mausi wurde im Dezember 2013 geboren und ist kastriert. Ins Tierheim kam sie, weil ihre Besitzerin ihre Wohnung verlor.

Die anfangs schüchterne Mausi sucht ein ruhiges Zuhause bei geduldigen Leuten, die ihr Zeit geben, um aufzutauen und sie mit vielen Streicheleinheiten verwöhnen.

Kinder sollten in ihrem neuen Zuhause nicht vorhanden sein, da Mausi Angst vor ihnen hat. Die zutrauliche Hündin ist mit Artgenossen verträglich und kommt auch mit Katzen gut aus.

Wenn Du Dich für Mausi interessierst, melde Dich im Hundehaus 4 zu den Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr oder nach Vereinbarung. Telefonische Auskünfte bekommst Du unter: 08992100056.

© Tierheim München

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0