Samstag in München: Hier sind die Alternativen zur Couch

München - Ein bayerisches Sprichwort besagt: "Dahoam sterm d'Leud." Um den nahezu unausweichlichem Tod also rechtzeitig von der Schippe zu springen, haben wir ein paar Tipps für Euch.

Die Malerei ist tot. Es lebe die Malerei.

Im Museum Brandhorst findet von 16 bis 17 Uhr eine Themenführung durch die Ausstellung „Forever Young“. 1826, so wird weitgehend vermutet, erfand Joseph Niépce die Fotogafie. Ein paar Sonnenumrundungen später hat heute jeder eine Kamera in der Hosentasche. Der Tod der Malerei ist unaufhaltsam. Obwohl, das wird seit Jahrzehnten behauptet. Und doch entstehen immer neue Werke. Und davon handelt diese Führung. Neugierig? Mehr Infos gibt es >>hier.

© Facebook

Wintergefühle Open Air & Indoor Festival

Hinter dem Dallmayr Gebäude am Marienhof gibt es ab 18 Uhr am Samstag ordentlich was auf die Lauschlappen, wenn Sven Louis und Chris Nømad & Spe zur Open Air Party den Sound durch die Boxen jagen. Eine Veranstaltung, die mit "Daytime Glühwein Drinking" wirbt, muss einfach genial sein. Aber das ist natürlich nicht alles. Was noch so auf dem Programm steht, findet ihr >>hier. Also auf zum "In Schale Schmeißing", "ausm Haus Running" und dann "Daytime Glühwein Drinking".

© Facebook

How to become German in 61.2 minutes?

Bestseller-Autor und mehrfacher Comedy-Club-Gründer Mel Kelly gibt einen Crash-Kurs, wie man in einer Stunde - also um exakt zu bleiben (wir sind ja hier nicht bei den Hottentotten) in 61,2 Minuten - zum Musterdeutschen wird. Der stereotype schwarz-rot-güldene Durchschnittsbürger wird in seiner Show gnadenlos parodiert und vorgeführt. Alle Infos dazu gibt es >>hier.

© Facebook

Live: Swing, Jazz & Jump Blues

In der Jazzbar Vogler gibt es ab 20.30 Uhr Swingmusik, Jazz und Jump Blues aus den 30er und 40er Jahren. Die neun Münchner Musiker von "The Sweet Simones" zaubern pulsierende Energie der großen Ballrooms, lässige Las Vegas Eleganz und schwarzweißen Big-Band-Charme in die Rumfordstraße 17. Mehr Details gibt es >>hier.

© Facebook

Titelfoto: Facebook

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0