Artenvielfalt in Bayern? Enormer Ansturm macht Markus Söder dialogbereit 131
Schnappt sich der FC Bayern diesen Brasilianer (19)? Ablösesumme hat es richtig in sich Top
6:1-Demontage! FC Bayern schießt Bremen ab, Robert Lewandowski beendet Torflaute Top
Am Sonntag gibt's hier Technik mega günstig: Fünf Stunden lang! 7.318 Anzeige
Mann von Lawine am Feldberg verschüttet Top Update
131

Artenvielfalt in Bayern? Enormer Ansturm macht Markus Söder dialogbereit

Ansturm auf das Volksbegehren Artenvielfalt: Bayerns Ministerpräsident Markus Söder kündigt runden Tisch an

In Bayern bilden sich vor Rathäusern teils lange Schlangen. Der Grund? Viele wollen das Volksbegehren Artenvielfalt unterstützen. Nun reagiert Markus Söder.

München - Wegen des großen Ansturms auf das Volksbegehren Artenvielfalt hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (52, CSU) einen runden Tisch und ein umfassendes Gesetz für mehr Natur- und Artenschutz angekündigt.

Schauspielerin Michaela May setzt sich für das Volksbegehren in Bayern ein.
Schauspielerin Michaela May setzt sich für das Volksbegehren in Bayern ein.

Jenes will er unabhängig vom Ausgang des Volksbegehrens bis zum Frühsommer vorlegen - möglichst im Dialog und im Konsens. Zu dem runden Tisch will er deshalb die Initiatoren des Volksbegehrens, Naturschutzverbände, aber eben auch den Bauernverband einladen.

"Wir wollen die Verbände und die Menschen an der Gesetzgebung beteiligen. Mein Ziel ist, dass wir bis zum Frühsommer einen unideologischen Gesetzentwurf erarbeiten, der alle mitnimmt", sagte Söder am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur in München und betonte: "Das Motto muss sein: Rettet die Bienen und die Bauern."

"Unabhängig vom Ausgang des Volksbegehrens" will er zum runden Tisch einladen, "um einen parteiübergreifenden Konsens zu erzielen."

"Wir müssen alle mitnehmen: Naturschutzverbände, Jäger, Fischer, Landschaftspfleger und natürlich den Bauernverband. Ich möchte ausloten, ob es uns gelingt, ein besseres Gesetz zu machen." Natur- und Artenschutz gehe nur mit und nicht gegen die Bauern. "Das Volksbegehren darf nicht zu einem Höfesterben führen."

Die Initiatoren des Volksbegehrens reagierten vorsichtig optimistisch auf Söders Ankündigung: "Umso wichtiger ist es, das Volksbegehren zu einem großen Erfolg zu führen. Damit Worten tatsächlich auch Taten folgen", sagte der Vorsitzende des Landesbundes für Vogelschutz, Norbert Schäffer. Der Chef der Grünen im Landtag, Ludwig Hartmann (40), warnte Söder vor Tricksereien: "Das Volksbegehren Artenvielfalt wirkt und es lässt sich auch nicht an einem Runden Tisch wegmoderieren."

Hunderttausende Bayern stünden dieser Tage vor den Rathäusern teils sehr lange Schlange, um sich für ganz konkrete Forderungen zum Schutz bedrohter Tiere und Pflanzen zu unterschreiben.

"Die schwarz-orange Landesregierung muss diese Maßnahmen auf den Weg bringen, statt weiter in wirkungslosen Konsensrunden an Freiwilligkeit zu appellieren", betonte Hartmann. Er appellierte an alle Bürger, weiter für mehr Artenschutz in Bayern zu unterschreiben. "Nur wenn der Druck hoch bleibt, können wir die schwarz-orange Landesregierung zum Handeln zwingen."

Söder unter Zugzwang

Viele Menschen wollen in Bayern die Artenvielfalt in der Natur schützen.
Viele Menschen wollen in Bayern die Artenvielfalt in der Natur schützen.

Tatsächlich handelt Söder mit seiner Ankündigung unter Zugzwang: Sowohl die Initiatoren als auch die Staatsregierung gehen inzwischen fest von einem Erfolg des Volksbegehrens aus.

Dazu müssten bis zum 13. Februar knapp eine Million Unterschriften zusammenkommen. Und zur Halbzeit haben schon knapp 700.000 Menschen in den Rathäusern unterschrieben.

Wird die Hürde genommen, kann der Landtag das Volksbegehren direkt umsetzen. Sollte er es aber ablehnen, hat die Bevölkerung bei einem Volksentscheid das letzte Wort. Oder es gibt einen alternativen Gesetzentwurf, über den beim Volksentscheid abgestimmt wird.

Das laufende Volksbegehren zielt auf Änderungen im bayerischen Naturschutzgesetz. Biotope sollen besser vernetzt, Uferrandstreifen stärker geschützt und der ökologische Anbau gezielt ausgebaut werden. Kritiker wie der Bauernverband warnen aber etwa vor den geforderten Mindestflächen für den ökologischen Anbau, oder aber vor zu strikten zeitlichen Einschränkungen für Walzen und Mähen.

"Das Herz hat Sympathie. Aber wir müssen es so machen, dass es auch praktisch funktioniert. Das bedeutet: Wir müssen Artenschutz schaffen im Einklang mit der Landwirtschaft und nicht gegen unsere Bauern", sagte der Ministerpräsident.

Söder will deshalb einen ausgewogeneren Gesetzentwurf: "Wir wollen das Gute aus dem Volksbegehren behalten, praktische Schwächen beheben, Förderungen der Landwirtschaft erhalten und sogar breiter wirken." So wolle man etwa darüber reden, was Kommunen oder Gärtner privat tun könnten, um Artenschutz zu verbessern.

"Vielen, die unterschreiben, geht es um eine gute Sache und nicht um Streit. Diesen Idealismus würde ich gerne aufgreifen", sagte Söder. Es gebe einen tiefen Wunsch nach mehr Arten- und Naturschutz im Land. Davor habe man Respekt, und die Staatsregierung teile das Anliegen. "Deshalb wollen wir unabhängig vom Ausgang des Volksbegehrens auf jeden Fall dem Umweltschutz in Bayern eine neue Bedeutung geben."

Ansturm auf Volksbegehren: Markus Söder plant einen runden Tisch. (Archivbild)
Ansturm auf Volksbegehren: Markus Söder plant einen runden Tisch. (Archivbild)

Fotos: DPA

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 87.404 Anzeige
Bundesliga: Mohamadou Idrissou sitzt in Abschiebehaft in Österreich Top
Ein Moment bricht 120-Kilo-Mutter das Herz, heute ist sie dünn Neu
Diese Brauerei will einen Rekord brechen und braucht Eure Unterstützung! 13.909 Anzeige
Hunde-Weihnachtsmarkt abgesagt: Das ist der traurige Grund Neu
Für weniger als 6000 Euro: Auto aus dem 3D-Drucker bald erhältlich! Neu
Dieses schicke Sofa bekommt Ihr 70 Prozent günstiger! 2.415 Anzeige
Dieb klaut Paket vor Haustür: Kaum zu fassen, was er hinterlässt Neu
Ersthelfer machen alles richtig: Junge (2) in Lokal wiederbelebt Neu
Besoffener Mann setzt sein Auto in eine Hütte auf dem Markt und geht fröhlich weiter trinken Neu
Müssen Politiker statt im Bundestag in Containern arbeiten? Neu
1. FC Köln gegen Bayer Leverkusen: 17-jähriger Thielmann gibt sein Bundesliga-Debüt! Neu
Vater zeigt auf Feiern immer seinen Penis, nun ist er tot Neu
Irre Suff-Aktion: Student klettert von Fenster zu Fenster und fällt Neu
Hunde zerfleischen Herrchen (†49) vor seiner verstörten Freundin Neu
Polizisten schießen mehrfach auf Hund, Herrchen auf der Flucht 1.012
Tragischer Unfall: Mann stürzt aus Fenster und stirbt 5.169
Babyglück bei RB Leipzig hält an! Cunha wird Papa: "Es wird ein Junge!" 832
Was Lena Gercke hier vermisst, sind nicht ihre Klamotten! 1.043
Dieser Hund ist seit einer Einkaufstour mit seiner Besitzerin spurlos verschwunden! 2.014
Sturmtief "Veiko" fegt über Sachsen: Orkanartige Böen und heftige Schneeverwehungen! 23.085
Bonnie Strange weiß, wie Werbung funktioniert und lässt erneut die Hüllen fallen 615
Hunderte nehmen bei Trauerfeier Abschied von getötetem Feuerwehrmann 1.253
7 Tote! Autobahn wird nach zwei Horror-Unfällen zur Feuer-Hölle 10.982
Europäische Superliga? FC Bayern hat "überhaupt kein Interesse" 404
Flammeninferno: Zwölf Menschen verletzt, Anwohner springt aus Fenster 1.966
Streit um Hund eskaliert: Frau (21) prügelt Mutter ihres Freundes mit Bratpfanne zu Tode 2.185
Trauer um Tatort-Star Gerd Baltus: Schauspieler ist tot 7.608
Regenbogengemeinden: Segnung von Homosexuellen in der Kirche 118
Orkan tobt auf der Zugspitze! Ski-Betrieb eingestellt 1.605
Krake will Adler ins Wasser ziehen: Kampf nimmt überraschendes Ende 3.379
Flugscham und Plogging: Klimaschutz prägt neue Worte 264
Skandal im Heute-Jornal: Marietta Slomka unterstellt USA Auftragsmorde in Deutschland 4.820
Jan Delay ätzt gegen Dieter Bohlen: "Der krasseste Unglücksbringer" 1.323
Deshalb sind diese Pflanzen für Tiere extrem gefährlich 873
Nach langer Trauerpause: Pietro Lombardi meldet sich mit emotionalen Worten zurück 6.749
Sturm fordert Todesopfer: Leiche in Fluss entdeckt 2.345
Auto fährt rückwärts auf Gleise, dann kommt ein Zug 2.337
Deshalb lässt Schleswig-Holstein 14 Häftlinge vorzeitig aus dem Knast 142
Grausiger Fund: Tote Person auf Gehweg entdeckt 4.840
Sportstar enthüllt nach Monaten der Stille: "Ich habe den Krebs besiegt!" 1.629
Familienstreit eskaliert: Vater schießt auf Sohn 2.336
Darum geben zahlreiche Tierheime bald keine Haustiere mehr ab! 1.873
Fernseh-Star Thekla Carola Wied ist gerne eine "Zicke" 342
Neugeborenes lag hilflos in der Kälte: So geht es weiter für Luisa! 2.140
Besteht der FC Bayern im Heimspiel gegen Werder Bremen? 403
Blutiges Ehedrama? Polizei findet Frauenleiche nach Notruf 3.076 Update
RB Leipzigs Nagelsmann schießt Videoanalysten in Klinik: Folgt die Tabellenführung? 1.381
"Helfen Sie mir, retten Sie mich!" Chronik der tödlichen Plattenbau-Explosion im Harz 4.877