Waldtrudering: Hunde beißen Kind (3) in den Kopf

München - Im Münchner Bezirk Waldtrudering wurde ein dreijähriger Junge von zwei Hunden attackiert. Von der Hundehalterin fehlt jede Spur.

Plötzlich attackierten die Hunde das Kind. (Symbolbild)
Plötzlich attackierten die Hunde das Kind. (Symbolbild)  © 123RF

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war der Junge am Montag gegen 12.15 Uhr mit zwei Angehörigen in der Samoastraße in Waldtrudering unterwegs.

Auch eine bislang unbekannte Frau hielt sich zur gleichen Zeit mit ihren zwei Hunden (Mischlingshunde, Schulterhöhe ca. 40 Zentimeter) dort auf.

Wie aus dem Nichts attackierten die beiden Hunde plötzlich den Dreijährigen. Die Angehörigen und die Halterin versuchten, die Hunde zurückzuhalten - jedoch zu spät.

Das Kind erlitt bei dem Angriff Bissverletzungen am Hinterkopf und an der Schulter - es wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Hundehalterin floh allerdings, bevor Polizei und Rettungsdienst eintrafen.

Deshalb fahnden die Beamten nun nach der Frau.

Zeugenaufruf der Polizei München

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 25, Tel. 08929100, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Der Vorfall ereignete sich in der Samoastraße. Die Polizei bittet um Hilfe bei der Suche nach der Hundehalterin.
Der Vorfall ereignete sich in der Samoastraße. Die Polizei bittet um Hilfe bei der Suche nach der Hundehalterin.  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema München Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0