Feuer-Inferno in Tiefgarage: Fünf Autos zerstört, etliche Bewohner verlassen Haus

München - In der bayerischen Landeshauptstadt ist es in der Nacht auf den 25. Dezember zu einem Brand in einer Tiefgarage gekommen. Fünf Autos wurden durch die Flammen komplett zerstört, zahlreiche weitere beschädigt.

Im Münchner Stadtteil Freimann ist es zu einem schweren Brand gekommen.
Im Münchner Stadtteil Freimann ist es zu einem schweren Brand gekommen.  © Berufsfeuerwehr München

Wie die Feuerwehr mitteilte, war es in der Nacht gegen 2.25 Uhr zu dem Brand gekommen, der in einer Tiefgarage im Werner-Egk-Bogen im Stadtteil Freimann den hohen Sachschaden angerichtet hat.

Die automatische Löschanlage in der Garage war laut Angaben der Helfer ausgelöst worden, dennoch stand beim Eintreffen der Feuerwehr bereits die gesamte Tiefgarage des Hauses in Brand.

Durch das schnelle Handeln der Feuerwehr konnte eine angrenzende Wohnanlage vor den Flammen letztlich geschützt werden.

Dennoch verließen 15 Menschen zur Sicherheit zunächst ihre Wohnungen. Die betroffenen Personen wurden in einem Großraumrettungswagen betreut.

Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist bislang unklar. Die Ermittlungen der Polizei zur Brandursache dauern an.

In der Tiefgarage hat ein Feuer einen erheblichen Schaden angerichtet.
In der Tiefgarage hat ein Feuer einen erheblichen Schaden angerichtet.  © Berufsfeuerwehr München

Titelfoto: Berufsfeuerwehr München

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0