Frühling sieht anders aus: So wird das Wetter am Wochenende

München - Der Frühling zeigt sich in diesen Tagen nicht nur in Bayern von seiner eher tristen Seite. Statt Sonne gibt es Wolken, dazu kommt teils Regen. Kurzum es ist ungemütlich - und das bleibt es auch am anstehenden Wochenende.

Das Wetter in München könnte am Wochenende durchaus besser sein.
Das Wetter in München könnte am Wochenende durchaus besser sein.  © DPA

Denn laut Mitteilung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) stehen dem Freistaat ebenso trübe wie nasse Tage bevor. Während es örtlich bei Regen bleibt, kann es in den Mittelgebirgen sowie am Alpenrand sogar zu neuem Schneefall kommen. Die Sonne wird es nur selten schaffen, sich länger zu zeigen.

Auch die Temperaturen passen sich an. Es bleibt am Freitag und Samstag bei zwei Grad im Frankenwald, im Südosten Bayerns geht es tagsüber immerhin bis zu knapp zehn Grad nach oben. In München werden wohl lediglich ungemütliche acht Grad erreicht.

Nachts wird es weiterhin äußerst kalt, südlich der Donau und in Unterfranken kann es am frühen Sonntag in diesem Zusammenhang deshalb zu Glätte auf den Straßen kommen.

Am letzten Tag des Wochenendes bleibt es ebenfalls regnerisch, die Temperaturen bleiben nahezu unverändert. Ein Nordostwind sorgt allerdings dafür, dass es sich mitunter noch frischer anfühlt.

Erst zu Beginn der neuen Arbeitswoche und zum Osterwochenende hin soll das Wetter endlich wieder besser werden.

In Bayern muss am Wochenende immer wieder der Regenschirm ausgepackt werden. (Symbolbild)
In Bayern muss am Wochenende immer wieder der Regenschirm ausgepackt werden. (Symbolbild)  © DPA

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0