Winter-Zauber in München: Die schönsten Routen für Euren Spaziergang im Schnee

München - Walking in a Winter Wonderland! In München gibt es einige wunderschöne Plätze zu entdecken, die gerade im Winter zu einem Spaziergang einladen. Hier unsere Top 3.

Schlosspark Nymphenburg in München

Her mit dem königlichen Vergnügen! Der Schlosspark Nymphenburg ist gerade zur Winterzeit eine Sensation. Sobald die Kanäle zugefroren sind, wird nicht nur Eisstockschießen ausgeübt, es wird auch getanzt: Auf dem Badenburger See üben sich die Münchner im Schlittschuhlaufen. Besonders empfehlenswert ist die Erkundung der Seitengassen fernab des Hauptkanals. Nur so gelangt Ihr zu den Highlights des Parks: die Parkburgen und den traumhaft schönen Apollotempel. Tipp: Den botanischen Garten kann man von Oktober bis März kostenlos besuchen. Über die Öffnungszeiten könnt ihr Euch hier informieren.

© DPA

Olympiapark München

Auch im Winter ist der Olympiapark ein absolutes Highlight. Auf 850.000 Quadratmetern kann man hier nahezu endlos spazieren. Die schneebedeckten Hügel schaffen eine ganz besondere Atmosphäre im Winter und die Wege sind meistens gut geräumt. Tipp: Nehmt einen Schlitten mit! Der Olympiaberg bietet einige schwungvolle Abfahrten. Infos zu Anfahrt und Veranstaltungen findet Ihr auf der offiziellen Webseite.

© DPA

Fernab der Massen an der Isar

Wer die Isar in Ruhe genießen möchte, sollte nach Großhesselohe. Von der City aus braucht man mit der Tram nur 20 bis 30 Minuten und trotzdem fühlt man sich, als wäre man im Münchner Umland. Von der Großhesseloher Brücke aus hat man einen herrlichen Blick über die Isar, der im Winter ganz besonders ist. Danach kann man an der Ostseite der Isar entlang und am Tierpark vorbei bis zu den Isarauen marschieren.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0