Berauschte Fahrerin landet im Graben und verletzt sich schwer

Münster – Eine betrunkene und unter Medikamenteneinfluss stehende Autofahrerin setzte am Montagabend ihren Wagen in den Graben. Sie wurde schwer verletzt.

© Polizei Münster

Am Montagabend gegen 19.55 Uhr fuhr eine 47-Jährige aus Münster auf der Straße Brock, als sie ihren Wagen in den Graben lenkte. Die Polizei berichtete, dass die Unfallfahrerin alkoholisiert war und unter Medikamenteneinfluss stand.

Die Münsteranerin war mit ihrem Smart in Richtung Tilbeck unterwegs, geriet auf den Grünstreifen und überfuhr dabei einen Leitpfosten. Sie kam erst im Graben zum Stillstand. Die Fahrerin wurde schwer verletzt.

Die Polizeibeamten rochen bei der Unfallaufnahme eine Alkoholfahne und ordneten einen Alkoholtest an. Dieser ergab 1,24 Promille.

Dazu fanden die Beamten Hinweise auf einen Medikamentenkonsum. Der 47-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein entzogen.

Die Unfallfahrerin wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Titelfoto: Polizei Münster

Mehr zum Thema OWL Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0