Umfrage zeigt: Für die CSU wird es ganz eng! Top Ekel-Alarm! Wer in diesen Badeseen schwimmt, muss danach kotzen Neu "Wir werden uns von Philip verabschieden müssen": Jörn Schlönvoigt schockt GZSZ-Fans Neu Schreck-Sekunde auf A5: Lkw schiebt VW von der Fahrbahn - Kinder und Schwangere in Gefahr Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 54.408 Anzeige
700

Zwischen Lob und Wutanfällen: Das fragen Kunden die Deutsche Bahn

Wie hoch ist eigentlich die Strafe für Sex im Zug? Seit zehn Jahren laufen beim Kundendialog von DB Regio in Münster die Beschwerden und Fragen der Reisenden zusammen.
Eine Mitarbeiterin der Deutschen Bahn bearbeitet eine Anfrage eines Reisenden.
Eine Mitarbeiterin der Deutschen Bahn bearbeitet eine Anfrage eines Reisenden.

Münster - Nur wenige Meter vom Münsteraner Hauptbahnhof entfernt kümmert sich die Bahn um die Kommunikation mit ihren Fahrgästen im Regionalverkehr in NRW. Es gibt Fragen, Lob - und auch den ein oder anderen Wutanfall.

Das Gespräch mit dem Chef verpasst wegen einer Stellwerksstörung; nachts gestrandet in Wanne-Eickel, weil der nächste Anschlusszug erst in den frühen Morgenstunden wieder fährt.

Bei fast einer Million Fahrgästen täglich ist es voll auf den Schienen und Straßen in Nordrhein-Westfalen - da kann einiges schiefgehen. Seit inzwischen zehn Jahren laufen beim Kundendialog von DB Regio in Münster die Beschwerden und Fragen aus dem ganzen Bundesland zusammen.

Der Plan des dichten nordrhein-westfälischen Streckennetzes erstreckt sich über den gesamten Schreibtisch einer Mitarbeiterin. Ständig klingelt das Telefon, auch E-Mails kommen an. "Mein Anschlusszug ist weg und keine Informationen weit und breit", keift jemand durchs Telefon. Sie versucht, die aufgeregte Kundin zu beruhigen - und sucht gleichzeitig die schnellste Verbindung nach Mülheim an der Ruhr raus.

Nur ein Drittel der Anfragen sind laut DB-Statistik Beschwerden, der Rest Informationsanfragen oder Lob. "Wir saßen zwei Stunden lang fest, aber der Zugführer hat uns mit seinen lustigen Durchsagen bei Laune gehalten", hieß es einmal. Auch besonders kuriose Anfragen – wie die verlorene Nasenprothese oder die Nachfrage nach der Strafe für Geschlechtsverkehr im Zug – versüßen dem Team den Arbeitsalltag.

"Der Ton ist nicht unbedingt freundlicher geworden", bemerkt Leiter Manfred Windau. Durch die Digitalisierung habe sich vieles verändert. Da die Fahrgäste jetzt per Smartphone ihrem Ärger unmittelbar auf dem Bahnsteig oder im stockenden Zug Luft machen können, landet so mancher Wutausbruch direkt bei Windau und seinen Kollegen.

Lothar Ebbers vom Fahrgastverband "Pro Bahn" lobt das verbesserte Informationsangebot. Allerdings klappe die Kombination aus automatisierten und personenbezogenen Auskünften noch nicht reibungslos, meint er. "Da kann es passieren, dass die eine Quelle etwas anders sagt als die andere – obwohl beide von der Deutschen Bahn kommen."

Ebbers wünscht sich außerdem noch mehr Transparenz, beispielsweise darüber, wie lange eine Streckenstörung schätzungsweise noch anhält. "Der Kunde hat viel Verständnis – aber nur, wenn man ihn auf dem Laufenden hält."

Fotos: DPA

Hier hat es seit Pfingsten nicht mehr geregnet: Wasserentnahme kostet 50.000 Euro Neu Schock! Deutsche Nationalspielerin schwer erkrankt Neu Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 1.255 Anzeige Jäger erschießt 52-jährigen Freund bei Gänsejagd Neu Eklig! Laster transportiert "Frisch"fleisch bei 29 Grad - ohne Kühlung Neu
Flüchtling (19) übergießt sich an Tanke mit Benzin Neu Langfinger stiehlt Touristen-Koffer, dann begeht er einen dummen Fehler Neu
Lebensbedrohliche Lage! Schon acht Tote bei Hitzewelle Neu Platzsturm beim WM-Finale: Hartes Urteil gegen Flitzer Neu Abgas-Affäre: Verkehrsminister Scheuer macht Druck bei Diesel-Umrüstung Neu Polizist entkommt bei Radarkontrolle nur knapp dem eigenen Tod Neu "Menschenrechts-Fundamentalismus": Grüne gehen auf Boris Palmer los Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 9.700 Anzeige Müssen sich Juden in Österreich bald registrieren lassen? Neu Sex mit 60? Kein Problem für Birgit Schrowange Neu Sorgt die Bachelorette für einen neuen Knutschrekord? Neu Hat das Kükensterben ein Ende? So sieht das Schicksal des Monster-Wels' aus Neu Abgeschobener Asylbewerber soll zurückgeholt werden Neu Vater und Tochter (5) tot: Darum musste das Kind sterben Neu Schockierend: Hunde stundenlang in Hitze-Gefängnis eingesperrt - ein Tier stirbt Neu Fünf Kinder sterben nach Feuer in Wohnhaus Neu Hat der seit Tagen vermisste Gharib F. Deutschland verlassen? Neu Sandbank rettet Schiffbrüchige vor dem Tod in der Nordsee Neu Update Ließ das BAMF einen selbsternannten IS-Anhänger trotzdem hier bleiben? Neu CSU legt Münchner Theatern einen Maulkorb an Neu Mehrere Flüchtlinge vor Zypern ertrunken 1.498 Nach Leichen-Fund im Main: Identität des Toten geklärt 896 Nach Badeunfall: Jugendlicher stirbt im Krankenhaus 241 Sensation! Delfin schwimmt vor Ostsee-Traumstrand 5.235 In der eigenen Wohnung "krankenhausreif" geprügelt: Polizei steht vor Rätsel 1.098 Migranten haben neues Hauptziel bei der Flucht nach Europa 2.527 Selbstmordgedanken: Popstar weist sich in Klinik ein 1.628 Er saß weinend im Auto: Zweijähriger in Hitze-Hölle eingesperrt 1.843 Widerlich: Lehrer filmt heimlich Frauen in Dusche 1.686 Tragischer Arbeitsunfall: Bauarbeiter wird von Mauer erschlagen 2.257 Abschiebung von 69 Afghanen: Einer hätte gar nicht abgeschoben werden dürfen 320 Update Terrorpanik: Wie der Münchner Amoklauf die Stadt in Angst und Schrecken versetzte 935 Autofahrer (29) mit Machete und Messer schwer verletzt 1.430 Acht Meter hohe Mauer begräbt Arbeiter unter sich: 41-Jähriger stirbt! 1.077 Erschreckende Tendenz: Judenhass im Internet wird immer stärker 326 Rentner-Ehepaar betreibt zuhause Drogenplantage 2.770 Für den finalen Wurf lässt sich Goldjunge Robert Harting "totspritzen" 777 Die Kessler-Zwillinge wollen nicht mehr tanzen 538 "Nicht die hellste Kerze": Hanna Weig kassiert heftige Kritik für YouTube-Videos 1.241 Furchtbar: Mann unterschätzt Tempo eines Zuges und wird getötet 1.085 Nach Löw-Kritik aus Sachsen: Landeschefs sollen schweigen 1.563 "Noch nie gesehen": Mallorca-Tsunami schockt selbst Einheimische 4.236 Randalierer stirbt kurz nach Verhaftung: Misshandelte ihn die Polizei? 1.684 Verrückt: Darum freut sich diese Frau über ihr eigenes Grab 1.066 "Ich mag sie nicht": Angeklagter rechtfertigt Angriff auf syrischen Journalisten 1.023 Update