Familienstreit eskaliert! 34-Jähriger sticht Vater nieder

Der 34-Jährige kam in Untersuchungshaft. (Symbolbild)
Der 34-Jährige kam in Untersuchungshaft. (Symbolbild)  © DPA

Münster - Bei einem Familienstreit hat ein 34-Jähriger in Münster seinen Vater erst geschlagen und dann mit einem Messer auf ihn eingestochen.

Das 66-jährige Opfer wurde schwer verletzt, ist aber außer Lebensgefahr, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntag mitteilten.

Der 34-Jährige flüchtete nach dem Streit am Samstagabend zunächst, kehrte dann aber an den Tatort zurück und wurde festgenommen. Das Motiv war zunächst völlig unklar.

Der Mann soll seinen Vater völlig unvermittelt attackiert haben. Möglicherweise habe er unter Alkohol- und Drogeneinfluss gestanden, erklärte die Staatsanwaltschaft.

Der 34-Jährige kam in Untersuchungshaft.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0