Streit eskaliert: 20-Jähriger mit abgebrochener Flasche erstochen

Ochtrup - Am frühen Montagmorgen kam es im Stadtpark Ochtrup (Münsterland) zu einem Streit zwischen einem 18-Jährigen und einem 20 Jahre alten Mann.

Mit einer Flasche stach der 18-Jährige zu. (Symbolbild)
Mit einer Flasche stach der 18-Jährige zu. (Symbolbild)  © 123RF

"Im Verlauf des Streits stach ein 18-jähriger Tatverdächtiger nach ersten Ermittlungen mehrfach mit einer abgebrochenen Flasche auf einen 20-jährigen Kontrahenten ein", so Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt.

Und weiter: "Die Verletzungen im Brustbereich waren so schwer, dass der 20-Jährige nicht mehr gerettet werden konnte und noch am Tatort verstarb." Beide Männer leben in Ochtrup, die Polizei konnte den 18-Jährigen festnehmen.

Bei seiner Vernehmung sagte er den Ermittlern, dass er zugestochen habe, um sich zu verteidigen. Trotzdem hat die Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl wegen Totschlags beantragt, um den 18-Jährigen an einer Flucht zu hindern.

Jetzt sitzt der junge Mann in Untersuchungshaft und eine Mordkommission ermittelt zum genauen Tathergang.

Titelfoto: 123RF