Positiver Drogentest bei Lilly Becker: Was bedeutet das für sie und Boris? Top Protest-Spieltag: "Friedhofs-Kulisse" in Deutschlands Stadien Top Fans haben gewonnen: Bundesliga-Clubs wollen Montagsspiele abschaffen! Top Günstige Weihnachtsgeschenke? So erkennt Ihr betrügerische Online-Shops Neu 230 Attraktionen und jede Menge Spaß: Das bietet der Winterdom 3.316 Anzeige
81

Sie kommen um Leben zu retten! Angriffe auf Rettungskräfte keine Einzelfälle

Sie kommen um Leben zu retten und werden selbst zur Zielscheibe. Rettungskräfte sind oft verbalen Angriffen und Gewalt ausgesetzt.
Rettungskräfte werden oftmals zur Zielscheibe für Beleidigungen und Gewalt.
Rettungskräfte werden oftmals zur Zielscheibe für Beleidigungen und Gewalt.

Münster - Viele Rettungskräfte in Nordrhein-Westfalen werden an ihren Einsatzorten zur Zielscheibe für Beleidigungen und Gewalt. Diese bitteren Erfahrungen sind bei weitem keine Einzelfälle, wie eine Studie der Ruhr-Universität Bochum zeigt.

Jeder achte Feuerwehrmann und Rettungsdienstmitarbeiter ist demnach schon einmal Opfer von körperlicher Gewalt geworden. Mehr als jeder Zweite ist in jüngster Zeit angepöbelt worden. Diese ersten Studienergebnisse wurden im Oktober 2017 veröffentlicht. An diesem Freitag (10.30 Uhr) wird die gesamte Studie am Institut der Feuerwehr NRW in Münster präsentiert.

NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) fordert einen Bewusstseinswandel in der Gesellschaft. "Wenn unsere Retter selbst zu Opfern werden, dann stellt das zivilisatorische Errungenschaften auf den Kopf. Das dürfen wir nicht zulassen", sagte Reul der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitag) vorab.

Reul will sich in einer Pressekonferenz (11.45 Uhr) in Münster unmittelbar im Anschluss an die Vorstellung der Studie zu den Ergebnissen und Konsequenzen äußern. Auftraggeber der wissenschaftlichen Untersuchung sind die Komba Gewerkschaft NRW, die Ministerien für Inneres und Gesundheit sowie die Unfallkasse NRW.

Zu gewaltsamen Übergriffen kommt es laut den ersten Studienergebnissen besonders häufig in Großstädten mit mehr als 500.000 Einwohnern wie Düsseldorf, Köln oder Essen. Die Täter sind demnach in rund 90 Prozent der Fälle 20 bis 39 Jahre alte Männer.

In fast drei Viertel der Fälle gehe die Gewalt von den Patienten selbst aus. Die Gewalt kommt den Schilderungen zufolge zumeist ohne Vorwarnung. Die befragten Retter berichteten, dass sie zum Beispiel während der Diagnose und Erstversorgung angegriffen worden seien.

Der Lehrstuhl für Kriminologie der Ruhr-Universität hatte den früheren Angaben zufolge etwa 4500 Einsatzkräfte angeschrieben, 810 beteiligten sich.

Fotos: DPA

Grünen-Fraktionschef Hofreiter verspottet GroKo als "große Selbsthilfegruppe" Neu Anhänger von Olympiakos Piräus mit Schlagringen zusammengeschlagen Neu So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer 9.976 Anzeige Schon wieder! Häftling flieht in Handschellen aus Amtsgericht Neu Neue BVB-Gerüchte: Zwei Mittelfeldstars vor dem Absprung? Neu Noch bis 21.11.: Dieser Typ hat eine geniale Lösung für Deine Finanzen 1.574 Anzeige "Bauer sucht Frau"-Paar trauert um Jens Büchner: Es gab erste Anzeichen Neu Busunfall-Drama mit verletzten Kindern: Hatte der Fahrer gesundheitliche Probleme? Neu
Fristlose Kündigung von AfD-naher Professorin: Bleibt es dabei? Neu Boxer Felix Sturm muss vor Gericht Neu Mercedes beginnt während der Fahrt zu qualmen und zu brennen! Neu Neuer Berliner Verfassungsschutz-Chef sagt Islamisten den Kampf an Neu RTL-Serie "Unter uns" feiert Rekord-Jubiläum Neu Blutiges Familiendrama in Jena: Das wissen die Ermittler bisher Neu Mann geht nur kurz weg, dann liegt sein Kollege tot am Boden Neu
Studie beweist: Migranten sind in Deutschland immer besser integriert Neu Imitiert Bloggerin Paola Maria hier etwa Beyoncé? 311 Gigantische Wasserhose wirbelt durch italienischen Hafenort 764 Respektloser Gaffer filmt Leiche von S-Bahn-Held: Video im Internet veröffentlicht! 1.339 War Glätte schuld? Frau stirbt bei Frontalcrash 3.365 Drogen-Züchter mauern Tiefgarage zu und verwandeln sie in Cannabis-Plantage 204 Freundin wegen Affäre getötet und verbrannt: Staatsanwalt fordert Höchststrafe 538 Update Eva Padberg redet Klartext: Das nervt sie an ihrer Schwangerschaft 423 Hertha hebt Fan-Verbote auf: Fahnen und Banner wieder erlaubt 43 Mann erschlägt eigene Ehefrau mit Glaskrug: Anklage erhoben 563 "Reden wir über das Bimbes-System von Helmut Kohl": AfD-Weidel geht wegen Spenden-Skandal in Offensive 982 Sprit-Krise: Dürfen Tank-Lkw bald wieder an Sonntagen fahren? 424 Zöllner entdecken Jahrtausende alten Gott der Unterwelt in Paket 906 Zukunftsmusik! Schott setzt auf Künstliche Intelligenz bei Glasherstellung 15 AfD-Chefin Weidel greift Kanzlerin Merkel an: "Politik der Spaltung!" 1.028 Olympia-Star von Schwager niedergestochen: Schwester tot, Nichte verletzt 1.746 Verlobter stirbt vor Hochzeit: Braut macht diese emotionalen Fotos 7.249 Neuer Tarifvertrag: So viel Geld gibt's mehr für private Security-Leute 1.004 "Sylvies Dessous Models": Welche Kölner Schönheit kann Sylvie von sich überzeugen? 971 CDU-Zoff um Migrationspakt! Partei-Vize Laschet rügt Spahn 586 Schokolade im Test: Teuerste Tafel fällt durch, bekannte Marken sind vorn 4.043 Leben nach dem Tod im Netz: Was passiert mit Online-Profilen und Abos? 968 Auto mit 46-Kilo-Brocken von Brücke beworfen: Fahrerin schwer verletzt 3.965 Update Fünf Verletzte! Wohnung brennt völlig aus 227 Update Tödlicher Unfall auf Startbahn: Fußgänger von Flugzeug überrollt 3.730 Must-Have für Männer: Die Lichterkette für den Bart 3.096 In wenigen Augenblicken werden die beiden nur sehr knapp dem Tod entkommen 6.911 WM-Schuhe von Götze, Basketball von Nowitzki: Hammer-Auktion für den guten Zweck 192 Eisbären-Sex! Was ist das bitte für eine Weihnachtsdeko? 2.625 Flüchtling als Held? Darum ist der Fantasy-Kinofilm "Jupiter's Moon" ein Flop! 1.432 Angst um Kylie Minogue: Schwer bewaffnete Polizei sichert Konzert in Köln ab 934 Sky-Serie "Das Boot" startet: Regisseur Prochaska will das Morden hinter sich lassen 935 Streit eskaliert: Mann geht mit Messer auf Nachbarin los 1.165 Update Ausraster nach Trennung! Erst Ex-Frau gewürgt, dann kommt auch noch ein Tischbein ins Spiel 591